Artikel zum Schlagwort Computerspielenacht

Das wird der HIT! Infotag und Computerspielenacht

Am 29. April lädt die HTWK Leipzig zu zwei Großveranstaltungen ein – Eintritt frei

Foto: Kristina Denhof/HTWK Leipzig

Der grüne „Hundertfüßer“ ist kein Tier. Er ist ein ferngesteuerter Roboter und kommt zu großen Teilen aus dem 3D-Drucker. Seine korrekte Bezeichnung lautet „bionischer Laufroboter für den Katastropheneinsatz“. Erfunden hat ihn Willi Zschiebsch, Maschinenbau-Student an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). „Das Prinzip des Hundertfüßers ist wegen der einzelnen beweglichen Bein-Segmente ideal für die Überwindung verschiedener Hindernisse wie engen Schluchten, Spalten, unebenem Gelände oder Stufen – beispielsweise um zu Opfern von Natur-katastrophen zu gelangen“, so Zschiebsch. Weiterlesen.

11. Computerspielenacht: Videos, E-Sport, Retro-Games

Die HTWK Leipzig lädt Ende April wieder zur Langen Nacht der Computerspiele

Foto: Andreas Schröder/HTWK Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wird am Sonnabend, den 29. April 2017 bis tief in die Nacht wieder zum Eldorado für Gamer: Um 14 Uhr startet die elfte Lange Nacht der Computerspiele, die unmittelbar an den Hochschulinformationstag anschließt. In den Gängen und Räumen der Hochschule werden rund 250 PCs, Heimcomputer und Konsolen aufgebaut, mitgebracht von Sammlern, Vereinen und Entwicklern (Ort: Lipsius-Bau der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 in Leipzig). Weiterlesen.