Artikel zum Schlagwort HTWK

Gemeinsamer Beirat entwickelt Ideen für neue Vorhaben – aktuell mehr als 50 laufende Projekte

Stadt Leipzig und HTWK Leipzig stärken Kooperation

Foto: F. Platz/HTWK Leipzig

An der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) fand am 27. März 2017 das erste Treffen des gemeinsamen Beirates zur Kooperationsvereinbarung zwischen Hochschule und Stadt Leipzig statt. Diese Vereinbarung war 2016 von beiden Partnern unterzeichnet worden. Weiterlesen.

Hochschule etabliert erfolgreich Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie

HTWK Leipzig erneut als familiengerecht zertifiziert

Foto: Stephan Floss

Wickelräume gehören heute zum Standard in öffentlichen Einrichtungen, auch an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Darüber hinaus werden an der Hochschule inzwischen unter anderem auch die Stundenpläne des Studiums an die Bedürfnisse von Familie angepasst, es gibt einen Still- und Ruheraum sowie einen kindergerechten Gruppenarbeitsraum in der Hochschulbibliothek und vieles mehr, das Familien den Alltag erleichtert. Weiterlesen.

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

Studentische IT-Konferenz zu Java-Programmierung an der HTWK Leipzig

Foto: Johannes Ernst/HTWK Leipzig

Anfang April 2016, also fast genau vor einem Jahr, waren die so genannten „Panama Papers“ in aller Munde – eine Datenbank auf Basis vertraulicher Dokumente über Steuer- und Geldwäschedelikte eines panamaischen Dienstleisters, die gleichzeitig in knapp 80 Ländern durch Journalisten enthüllt wurden. Für die Untersuchung dieses größten Lecks einer Geldwäschefirma war unter anderem auch die Graphendatenbank Neo4j genutzt worden. Weiterlesen.

Störungsfreie Kommunikation für die Fabriken von morgen

HTWK-Wissenschaftler Tobias Rudloff mit Best Paper Award des Weltkongresses für Ingenieur- und Computerwissenschaften ausgezeichnet

Foto: HTWK Leipzig

Der Elektroingenieur Tobias Rudloff von der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wurde für seinen Forschungsbeitrag beim Weltkongress für Ingenieur- und Computerwissenschaften vergangenen Herbst in San Francisco nun mit einem Best Paper Award ausgezeichnet. Ähnlich wie es mit dem Umstieg von ISDN auf DSL gelungen ist, sollen höhere Datenraten zukünftig auch in industriellen Datennetzwerken ermöglicht werden. Rudloff und seine Kollegen erforschen, wie sich dies durch neue Übertragungsverfahren, konkret die Mehrträgermodulation der Daten, erreichen lässt. Weiterlesen.

11. Computerspielenacht: Videos, E-Sport, Retro-Games

Die HTWK Leipzig lädt Ende April wieder zur Langen Nacht der Computerspiele

Foto: Andreas Schröder/HTWK Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wird am Sonnabend, den 29. April 2017 bis tief in die Nacht wieder zum Eldorado für Gamer: Um 14 Uhr startet die elfte Lange Nacht der Computerspiele, die unmittelbar an den Hochschulinformationstag anschließt. In den Gängen und Räumen der Hochschule werden rund 250 PCs, Heimcomputer und Konsolen aufgebaut, mitgebracht von Sammlern, Vereinen und Entwicklern (Ort: Lipsius-Bau der HTWK Leipzig, Karl-Liebknecht-Str. 145, 04277 in Leipzig). Weiterlesen.

Wie der Code auf die Eierschale kommt

Die Fakultät Medien der HTWK Leipzig lädt am 25. März zum Schnuppertag Drucktechnik

Foto: Inés Heinze/HTWK Leipzig

Wie wird eine Straßenbahn bedruckt, wie kommt der Herkunftscode auf die Eierschale und welche Merkmale machen einen Geldschein fälschungssicher? Am Schnuppertag Drucktechnik zeigt die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig), wie vielseitig diese Branche ist. Am Sonnabend, den 25. März 2017 können sich Studieninteressierte über den Bachelor-Studiengang Drucktechnik informieren und sich in einem Workshop selbst ausprobieren. Schnuppern kann man von 10 bis 16 Uhr im Gutenberg-Bau der HTWK Leipzig in der Gustav-Freytag-Straße 42. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen.

Die HTWK Leipzig auf der Leipziger Buchmesse

Gemeinschaftsstand „Studium rund ums Buch“ – „Leipzig liest“ in der Hochschulbibliothek

Foto: Gaby Gerster

Auch in diesem Jahr ist die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) wieder auf der Leipziger Buchmesse vertreten (23. bis 26. März 2017). Am Messesonntag ist schriftstellerische Prominenz zu Gast bei „Studium rund ums Buch“, dem Gemeinschaftsstand von Studierenden der Buch- und Medienwissenschaft aus ganz Deutschland: Bestsellerautorin Ursula Poznanski wird ab 10 Uhr aus ihrem neuen Thriller „Schatten“ lesen. Dieser jüngst beim Rowohlt Verlag erschienene Titel ist eine Fortsetzung ihrer bekannten Serie um das Salzburger Ermittlerduo Kaspary und Wenninger. Weiterlesen.

HTWK stellt Studie zu intelligent vernetzter Beschaffung und Logistik vor

Ist das schon Industrie 4.0 oder ist wieder mal der Roboter Vater des Gedankens?

Foto: HTWK

Da entwickelt sich was. In kleinen Schritten. Zumindest hat Prof. Holger Müller das Gefühl. Er ist Professor für Supply Chain Management an der der HTWK Leipzig, also so etwas wie Professor für Beschaffungsketten in der Wirtschaft. Es könnte durchaus ein Teil von „Industrie 4.0“ sein: die zunehmende Nutzung von intelligenten Systemen im Einkauf. Aber die meisten Unternehmen sind da nicht ganz so euphorisch. Anmelden und weiterlesen.

Durch die Augen eines Roboters

CeBIT-Besucher schlüpfen am Stand der HTWK Leipzig per VR-Brille in einen Roboter

Foto: HTWK Leipzig

Sich einfach mal in den Kopf eines Roboters hineinversetzen und die Welt durch seine Augen sehen – das können Besucher der IT-Messe CeBIT in Hannover am Stand der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Genauer gesagt kann man über eine Virtual-Reality-Brille (VR-Brille) durch die Augen des Nao-Fußballroboters „Gargamel“ schauen und durch Kopfbewegungen die Blickrichtung steuern. Die zugehörige Software entwickelte der Informatik-Absolvent Marcel Göbe im Rahmen seiner Bachelorarbeit für das Nao-Team HTWK, in welchem er gemeinsam mit aktuell 15 anderen Studierenden und Absolventen Robotern das Fußballspielen beibringt. Weiterlesen.

Verlegen und drucken: Erstmals Forum „pub&print“

Forum „publishing and printing“ lädt vor der Leipziger Buchmesse an die HTWK Leipzig ein

Foto: Swen Reichhold /HTWK Leipzig

Am 21. und 22. März 2017 findet an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) mit „pub&print“ erstmals ein Forum für Fachleute der Verlagsbranche statt – und für alle diejenigen, die es noch werden wollen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können sich bei Vorträgen und Workshops – unmittelbar vor der Leipziger Buchmesse – über aktuelle Trends, Erfahrungen und Probleme austauschen und Kontakte knüpfen. Weiterlesen.

Intelligentes Stethoskop für abgenutzte Getriebe

HTWK-Wissenschaftler präsentieren Sensornetzwerk zur Verschleißdiagnose auf Intec-Messe

Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig

Auf der diesjährigen Fertigungstechnik-Messe Intec vom 7. bis 10. März in Leipzig präsentieren Wissenschaftler der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) den Prototyp eines drahtlosen Messsystems, das den Zustand von Antriebskomponenten anhand ihres Schwingungsmusters diagnostiziert. Damit kann in Zukunft der Verschleiß von Fahrzeugen, Maschinen und Anlagen überwacht werden, ohne sie aufwendig auseinanderbauen zu müssen. Die Technologie soll die Sicherheit in Maschinen- und Fuhrparks erhöhen und gleichzeitig Wartungskosten reduzieren. Weiterlesen.

Euler-Stipendiaten zu Gast an der Fakultät Bauwesen

Kommilitonen aus Partnerhochschulen studieren einen Monat lang an der HTWK Leipzig

Foto: HTWK Leipzig

Vier Stipendiaten aus Russland besuchen noch bis zum 28. Februar die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Sie kommen aus drei Universitätsstandorten im Südwesten Russlands: Kursk, Nowotscherkassk und Orjol. Seit vielen Jahren pflegt vor allem Prof. Klaus Holschemacher von der Fakultät Bauwesen Kontakte zu den drei Partnerhochschulen „Südwestliche Staatliche Universität Kursk“, „Südrussische Staatliche Technische Universität Nowotscherkassk“ und „Staatliche Universität Orjol“. Bereits in den beiden vergangenen Jahren waren russische Stipendiaten an der HTWK Leipzig zu Gast. Weiterlesen.

HTWK Leipzig baut Nachwuchsförderung aus

Foto: Robert Weinhold/HTWK Leipzig

Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) unterstützt ab diesem Jahr ihre Nachwuchswissenschaftler zusätzlich mit einem eigenen Förderprogramm. So finanziert die Hochschule erstmalig einen Postdoc, um sich in Forschung und Lehre weiterzuqualifizieren. Weiterhin erhalten zwei Absolventen der Hochschule ein Promotionsstipendium. Möglich wird dies durch Mittel des Sächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst (SMWK), um die Drittmittelfähigkeit von Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) zu verbessern. Weiterlesen.

Für den Erfolg der Studierenden: Fünf Jahre „Studifit“

„Qualitätspakt Lehre“-Projekt der HTWK Leipzig präsentiert Ergebnisse

Foto: Swen Reichhold/HTWK Leipzig

Das Qualitätspakt-Lehre-Projekt „Studifit – Studieren lernen fürs Leben“ an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) gibt am kommenden Montag, den 6. Februar 2017 einen Einblick in seine über fünfjährige Tätigkeit an der Hochschule. Das Projektteam agiert an der Schnittstelle von Lehren und Lernen und leistet einen Beitrag zur Steigerung des Studienerfolgs. Am Montag sollen ganz konkrete Ergebnisse vorgestellt werden: So hat „Studifit“ seit 2012 insgesamt 344 Tutorien betreut und für diese studentischen Lernangebote mehr als 200 Tutoren geschult. Weiterlesen.

Live bei „Drama TV“: Die Zuschauer bestimmen mit

Studierende der HTWK Leipzig stellen interaktive Theater-Show auf die Beine

Logo „Drama TV“

Am Abend des 2. Februar 2017 bestimmen Theaterbegeisterte im „LOFFT – Das Theater“, was gespielt wird: Zwei Theatergruppen treten im Wettstreit um die Publikumsgunst gegeneinander an. Von der Miniplaybackshow über Teleshopping bis zur TV-Serie werden dabei aktuelle Fernsehformate auf die Schippe genommen. Weiterlesen.

Leitlinien für die künftige Weiterentwicklung der Hochschule formuliert

Senat der HTWK Leipzig beschließt Hochschulentwicklungsplan

Foto: Alexander Böhm

Der Senat der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) hat in seiner heutigen Sitzung den vom Rektorat vorgelegten Entwurf des Hochschulentwicklungsplans beschlossen. In dem Plan „HTWK2025“ werden die Leitlinien der Entwicklung der Hochschule bis 2025 skizziert. Der Entwicklungsplan wird dem Hochschulrat in seiner nächsten Sitzung Ende Februar vorgelegt und tritt im Falle einer Genehmigung in Kraft. Weiterlesen.

Erste ausländische Absolventen mit Doppel-Bachelor

Spanische Bauingenieure erhalten Abschlusszeugnisse an der HTWK Leipzig

Foto: Swen Reichhold/HTWK Leipzig

Am 14. Januar 2017 erhielten die ersten drei Bachelorabsolventen des Bauingenieurwesens im Doppelabschlussprogramm mit der spanischen Universität Jaén an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ihre Abschlusszeugnisse. Die drei „Pioniere“ sind die ersten Absolventen überhaupt, die in einem Doppelbachelor-Programm in Kooperation mit einer ausländischen Partnerhochschule einen Studienabschluss an der HTWK Leipzig erworben haben. Bisher hatten in Double-Degree-Programmen der HTWK Leipzig stets deutsche Studierende den Abschluss ausländischer Hochschulen erworben. Weiterlesen.

Hochschulbibliothek der HTWK Leipzig macht mobil

Ausstellung mit „sPRINTer“ und Bildern eines Leipziger Künstlers thematisiert Mobilität

Foto: Katrin Giersch/HTWK Leipzig

Der „sPRINTer“ der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist ein Akkuschrauberfahrzeug: Es wird einzig und allein von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben. Das Gefährt wurde von Architektur- und Maschinenbau-Studenten der HTWK Leipzig für das Akkuschrauberrennen 2016 an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim gebaut. Mit dem „sPRINTer“ sorgte die Crew bei dem Rennen – und im Herbst auch beim Leipziger Design-Festival „Designers‘ Open“ – für Furore. Nun wird das Fahrzeug in der Hochschulbibliothek der HTWK Leipzig ausgestellt – zusammen mit großformatigen Fotos und Modellen, die einen Blick hinter die Kulissen von der Idee Weiterlesen.

OP-Training am künstlichen Patienten

Spin-off der HTWK Leipzig revolutioniert chirurgisches Training mit High-Tech-Simulator

Foto: AO Spine

Jedes Jahr im Dezember reisen Chirurgen aus aller Welt nach Davos in den Schweizer Alpen, um unter Anleitung internationaler Koryphäen ihre Operationstechniken zu verbessern. Für das Training von mikrochirurgischen Eingriffen an der Wirbelsäule bot die Chirurgen-Fachgesellschaft AO Spine 2016 erstmals Trainingskurse an dem neuartigen Simulationssystem RealSpine an. Der aus künstlichem Gewebe, Blut und Knochen anatomisch exakt nachgebaute Rücken ermöglicht Ärzten, Operationen unter realistischen Bedingungen, aber ohne Risiko für einen echten Patienten zu trainieren. Entwickelt wurde RealSpine von Wissenschaftlern der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig). Weiterlesen.

Förderverein zeichnet hervorragende Absolventen aus

Feierliche Preisverleihung zur Jahresversammlung an der HTWK Leipzig

Der Förderverein der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) zeichnet alljährlich im Januar hervorragende Absolventinnen und Absolventen mit einem Preis aus. Am Mittwoch, den 25. 01. 2017 ist es wieder so weit – um 17 Uhr im Hörsaal G327 (Karl-Liebknecht-Straße 132, 04277 Leipzig) werden die diesjährigen Preise vergeben. Weiterlesen.