Artikel zum Schlagwort Kita

„Abschaffung der Kita-Gebühren bleibt unser Ziel“

Marion Junge zur Bilanz der Kita-Tour der Linksfraktion

Foto: DiG/trialon

In den vergangenen zwei Wochen besuchte Marion Junge, Sprecherin der Fraktion Die Linke für Kindertageseinrichtungen, im Rahmen der Kita-Tour 2017 der Linksfraktion Sachsen zahlreiche Kindereinrichtungen, Fachleute und Verantwortliche für Kinder- und Jugendarbeit. Neben Gesprächen mit Erzieher*innen, Elternvertreter*innen und Vertreter*innen der Sozialverwaltung fanden Diskussionen mit kommunalpolitisch Verantwortlichen über Sachsens Finanzausstattung im Kita-Bereich statt. Weiterlesen.

Grundsteinlegung Kindertagesstätte „Seepferdchen“ Demmeringstraße 85

Foto: GOLDBECK Nordost GmbH

Nach drei Jahren Planungsphase kann nun der Grundstein für die erste „Wasserkita“ der Zwergenland Leipzig gGmbH gelegt werden. Ab November 2017 können hier 170 Kinder, davon 60 Krippenkinder, betreut werden. Durch die Einbindung einer externen Physio-, Logo und Ergotherapie können auch 24 Kinder mit Behinderungen als Integrationskinder aufgenommen werden. Weiterlesen.

Marion Junge (Linke): Einstiges Kita-Musterland Sachsen mit Roter Laterne

Foto: DiG/trialon

Zum diesjährigen Ländermonitor „frühkindliche Bildung“ der Bertelsmann-Stiftung erklärt die zuständige Sprecherin der Fraktion Die Linke im Sächsischen Landtag, Marion Junge: „Sachsen gehört zweifellos zu den Ländern mit den quantitativ besten Betreuungsangeboten. Der aktuelle Ländermonitor zeigt jedoch, dass dies für die Qualität der Betreuungsangebote eine besondere Herausforderung darstellt.“ Weiterlesen.

Frühkindliche Bildung

Neue Rechtsgrundlage zur Förderung von Investitionen in Kitas

Das Kabinett hat heute, 7. März, eine Verwaltungsvorschrift über die Fördermittelvergabe für den Bau und die Ausstattung von Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen freigegeben. Damit steht eine neue Rechtsgrundlage für die Bewilligung von Bundes- und Landesmitteln zur Verfügung. Von 2017 bis einschließlich 2020 stehen rund 73,6 Millionen Euro Bundesmittel zur Verfügung. In den Jahren 2017 und 2018 kommen noch zehn Millionen Euro Landesmittel hinzu. Weiterlesen.

Kita „Sonnenschein“ öffnet ihre Türen

Foto: Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V.

Zu einem Tag der offenen Tür lädt das Team der Kindertagesstätte „Sonnenschein“ am Dienstag, dem 21. März von 9:00 bis 12:00 Uhr sowie von 14:00 bis 17:00 Uhr. Die Integrationseinrichtung in der Diezmannstraße 87a in Leipzig-Kleinzschocher ist in Trägerschaft des Volkssolidarität Stadtverbandes Leipzig e.V. und verfügt über insgesamt 108 Betreuungsplätze, davon 32 im Kinderkrippen- und 76 im Kindergartenbereich. Weiterlesen.

Neue Kindertagesstätte in der Wurzner Straße 24 offiziell eröffnet

Heute ist der Neubau der Kindertagesstätte in der Wurzner Straße 24 nach knapp eineinhalb Jahren Bauzeit offiziell zur Nutzung übergeben worden. Die Kita wird bereits seit Oktober vergangenen Jahres durch den Sächsisches Bildungszentrum e. V. betrieben. 202 Kinder, davon 58 Krippenkinder, können in dieser Einrichtung betreut werden. Weiterlesen.

Marion Junge (Linke) zum heutigen Kita-Aktionstag: Fünf Forderungen zum Doppelhaushalt für bessere Anerkennung und Entlastung

Foto: DiG/trialon

Unter dem Motto „Licht aus – Bildungsplan an!“ machen Erzieherinnen und Erzieher auf die problematische Personalsituation im Kita-Bereich aufmerksam, auch heute mit einem Aktionstag. Dazu sagt Marion Junge, Sprecherin der Linksfraktion für Kindertageseinrichtungen: Viele vor- und nachbereitende Tätigkeiten erledigen die Erzieher*innen in ihrer Freizeit, weil diese pädagogische Arbeit in Sachsen nicht anerkannt wird. Weiterlesen.

Aktionstag in Kitas – Grüne: Vor- und Nachbereitungszeiten müssen geregelt werden

Foto: Juliane Mostertz

Zum heutigen Aktionstag der Liga der freien Wohlfahrtsverbände erklärt Petra Zais, bildungspolitische Sprecherin der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag: „Wir begrüßen den Aktionstag und den Aufruf der ‚Sächsischen Graswurzelinitiative‘, überall in Sachsen darauf aufmerksam zu machen, dass gute pädagogische Arbeit auch vor- und nachbereitet werden muss.“ Weiterlesen.

Kurth: „Streik überzogen und geht zulasten von Kindern und Eltern“

Kita-Streiks – Land investiert allein über 100 Millionen Euro in besseren Betreuungsschlüssel

Foto: Robert Michael

Zu den heutigen und für den 6.12. angekündigten Kita-Streiks stellte Kultusministerin Brunhild Kurth klar: „Wir haben in den letzten Jahren viel geschafft, um die Kita-Qualität weiter zu verbessern. Der Betreuungsschlüssel im Kindergarten wurde von 1:13 auf 1:12 gesenkt und auch in der Krippe findet ab September 2017 eine schrittweise Verbesserung von 1:6 auf 1:5 statt. Die Verbesserung des Personalschlüssels allein im Kindergartenbereich finanziert der Freistaat mit rund 37 Millionen Euro jährlicher Mehrausgaben.“ Weiterlesen.

Der Stadtrat tagt: Kita-, Krippen- und Hort-Gebühren in Leipzig steigen für die Eltern + Audio

Foto: Michael Freitag

Es ist ein Thema, bei dem Streit im Rat vorprogrammiert war. Kita-, Krippen und Hort-Gebühren – in Leipzig bereits jetzt nicht unbedingt gering – sollen steigen. Und zwar bis zum gesetzlich möglichen Maximum, nämlich auf 23 Prozent der anfallenden Gesamtkosten. Diesen Anteil müssten dann die Eltern in Leipzig beisteuern. Den Start der Debatte machte naturgemäß Sozialbürgermeister Thomas Fabian. Anmelden und weiterlesen.

Kinderbetreuung in Leipzig

Grüne beantragen geringere Elternbeiträge als in der Vorlage des Sozialbürgermeisters vorgesehen

Foto: Ralf Julke

Es war absehbar, dass die geplanten Elternbeiträge in Leipziger Kindertagesstätten ein heißer Diskussionsgegenstand im Stadtrat werden würden. Sozialbürgermeister Thomas Fabian (SPD) hatte schon angekündigt, den vollen Maximalbetrag beantragen zu wollen, weil die Nebenkosten in den Kitas immer weiter steigen. Die Linksfraktion hat schon vehement protestiert. Die Grünen-Fraktion macht jetzt einen Kompromissvorschlag. Anmelden und weiterlesen.

Backen, schrauben, nähen

Wettbewerb bringt Kita-Kinder in lokale Handwerksbetriebe

„Hand in Hand durch unseren Ort.“ Unter diesem Motto startet die Kita-Mitmachaktion des Handwerks für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren ab sofort in die vierte Runde. Alle Kindertagesstätten sind aufgerufen, sich am bundesweiten Wettstreit zu beteiligen und 500 Euro für einen Projekttag oder ein Kita-Fest zum Thema Handwerk zu gewinnen. So funktioniert es: Die Kita-Kinder besuchen Handwerksbetriebe vor Ort und gestalten anschließend mit verschiedenen Materialien und Techniken ein Riesenposter zum Thema „Handwerk“. Anmelden und weiterlesen.

Zusätzliches Fachpersonal in 160 Kitas für Kinder mit Förderbedarf

Kitas erhalten Unterstützung für benachteiligte Kinder

160 sächsische Kitas, die einen hohen Anteil an Kindern mit Lern- und Lebensschwierigkeiten haben, erhalten zusätzliche personelle und fachliche Unterstützung. Sie haben sich erfolgreich für das EU-Förderprogramm beworben und können nun eine zusätzliche sozialpädagogische Fachkraft im Umfang von 30 Stunden wöchentlich einstellen. Der Eigenanteil der Kitaträger an den Personalkosten beträgt dabei fünf Prozent. Anmelden und weiterlesen.

Betreuungsschlüssel auf 1:12 verbessert

Weiterer Schritt für bessere Betreuung in sächsischen Kitas

„Pünktlich zum 1. September gehen wir einen weiteren Schritt bei der Verbesserung der Kita-Betreuung. So steigt die Kita-Pauschale, also der Landeszuschuss pro Kind, auf 2.165 Euro. Die Betreuungsrelation im Kindergarten verbessert sich dann auf 1:12“, erklärt die Sprecherin für Familienpolitik der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag, Juliane Pfeil-Zabel. Anmelden und weiterlesen.

Betreuungsschlüssel weiter verbessert

SPD für gute Kitas – Betreuung wird weiter verbessert

„Mit der SPD werden unsere sächsischen Kitas besser. Der Betreuungsschlüssel wird weiter verbessert, die Landeszuschüsse steigen entsprechend. Schon im Jahr 2017 geben wir pro Jahr 129 Millionen Euro mehr für unsere Kitas aus als noch im Jahr 2014. Ich bin froh, dass wir diesen Richtungswechsel erreicht haben und in dieser Legislatur insgesamt 576 Millionen Euro mehr in frühkindliche Bildung investieren“, begrüßt die Familienpolitikerin Juliane Pfeil-Zabel den Haushaltsentwurf für den Kita-Bereich. Anmelden und weiterlesen.

Mehr Kinder, mehr Kitas, steigende Kosten

Leipziger Kita-Zuschuss hat sich binnen zehn Jahren mehr als verdoppelt

Grafik: Stadt Leipzig

Leipzig wächst. Die Geburtenzahlen steigen. Und das kostet richtig Knete. Und zwar nicht nur bei Bauinvestitionen. 166 Millionen Euro wurden allein in den vergangenen zehn Jahren in den Bau, Umbau oder die Erweiterung von Leipziger Kindertagesstätten investiert. Und das betraf immerhin 114 verschiedene Baumaßnahmen mit insgesamt 13.883 Plätzen. Noch schneller aber wachsen die städtischen Zuschüsse. Anmelden und weiterlesen.

Kita-Bauen in Leipzig

Linke-Stadtrat fragt nach den Vergleichskosten für das beliebte Kita-Mietmodell in Leipzig

Foto: Sebastian Beyer

Da rollt was zu auf Leipzig und seinen knapp bemessenen Haushalt. Vor vier Jahren hat Leipzigs Verwaltung „Freie Fahrt“ gegeben fürs Kita-Schnellbau-Programm. Es gab ja genug Ärger mit verzweifelten Eltern, die keinen Platz für ihr Kind fanden. Aber dabei entschied sich Leipzig für einen ziemlich teuren Weg: das Bauen mit Privaten und das folgende Anmieten der Gebäude. Das war bislang auch kein großes Thema im Stadtrat. Wird es aber jetzt. Anmelden und weiterlesen.

Endlich tut sich was in Möckern

Erbbaurechtsvertrag für Kita-Neubau in der Friedrich-Bosse-Straße

Foto: Ralf Julke

Es tut sich was in der Friedrich-Bosse-Straße 19/21. In einer kleinen Änderungsmeldung teilt Leipzigs Verwaltung mit, dass man augenscheinlich endlich einen Investor für die geplante Kindertagesstätte gebunden hat. Und man geht einen vernünftigen Weg, was auch die Investitionskosten senken wird: Man will das Grundstück in Erbbaurecht vergeben. Anmelden und weiterlesen.

Kita „Claras Kinder“ eröffnet

165 neue Kita-Plätze und ein Leben nach Kneippschen Grundsätzen mitten in Schönefeld

Foto: Ralf Julke

Da gründet man eine Stiftung und kommt am Ende zu einer Kindertagesstätte. Wer hätte das erwartet? Einer wie Alexander Malios, Vorstandsvorsitzender der Leipziger Kinderstiftung, schon. Die wurde ja vor acht Jahren nicht einfach aus Zufall gegründet. Acht Jahre? Das war 2008. Da war der Leipziger Geburtenzug schon so richtig ins Rollen gekommen. Den Ortstermin mit Kita gab es nun am Freitag, 1. Juli, in Schönefeld. Anmelden und weiterlesen.