Artikel zum Schlagwort Abfallwirtschaft

In Sachsen gab es niemals Skandale

Umweltminister lässt Grüne mit Antrag auf ein besseres Abfallgesetz abblitzen

Foto: Matthias Weidemann

Irgendwie hatten auch die Grünen sehr viel Hoffnung auf den Wechsel an der Spitze des sächsischen Umweltministeriums gesetzt. Umweltminister Frank Kupfer war nach mehreren sehr heftigen Umweltskandalen in die Kritik geraten und wechselte 2014 lieber an die Fraktionsspitze der CDU. Sein Nachfolger im Ministeramt aber macht jetzt mit einem Rundumschlag den Grünen klar, dass sich im Ministerium gar nichts geändert hat. Weiterlesen

Wieder mehr Bioabfälle und Wertstoffe gesammelt

Landesumweltamt Sachsen veröffentlicht Abfallbilanz 2015

Foto: LfULG

Sachsens Haushalte erzeugten im Jahr 2015 rund 1,3 Millionen Tonnen Abfälle. Das entspricht 327 Kilogramm Haushaltsabfällen pro Kopf, drei Kilogramm mehr als im Jahr 2014. Die Erhöhung ist auf die Steigerungen bei getrennt erfassten Bioabfällen und Wertstoffen wie Holz, Kunststoffe, Metalle, Bekleidung und Textilien zurückzuführen. Weiterlesen

Umweltminister Schmidt: „Abfälle als Ressourcen nutzen“

Staatsregierung beschließt neuen Abfallwirtschaftsplan

Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm

Das Kabinett hat heute, 29. November 2016, in Dresden den sächsischen Abfallwirtschaftsplan beschlossen. „Ich bin sehr zufrieden, denn mit der Fortschreibung des Abfallwirtschaftsplans werden die Rahmenbedingungen für die Bewirtschaftung von Abfällen für den Freistaat Sachsen bis zum Jahr 2025 aufgezeigt“, erklärte Umweltminister Thomas Schmidt heute in Dresden. Weiterlesen