Artikel zum Schlagwort agra-Park

Verzögerung beim Nutzungskonzept fürs agra-Gelände

Auch zum Naturschutz musste am agra-Gelände erst mal einiges geklärt werden

Foto: Ralf Julke

Eigentlich wollte Leipzigs Verwaltung bis zum zweiten Quartal 2016 eine neue Nutzungskonzeption für das agra-Gelände vorlegen, die dritte mittlerweile. Aber auch im August 2016 lag sie nicht vor und Anfang April vermisste sie die Linksfraktion immer noch. Also fragte sie mal nach. Und bekam nun zur letzten Ratsversammlung am 12. April auch Auskunft. Und damit alles auch schwarz-auf-weiß da ist, gab’s das Ganze jetzt auch schriftlich. Weiterlesen

Projektstau im Neuen Rathaus

Auch das Nutzungskonzept zum agra-Gelände ist auf die lange Bank geraten

Foto: Ralf Julke

Irgendetwas läuft nicht mehr rund in der Leipziger Verwaltung. Immer mehr Aufträge des Stadtrates werden auf die lange Bank geschoben, Fertigstellungstermine werden nicht eingehalten, wichtige Projekte stocken. Aktuell fragt die Linksfraktion, wo denn eigentlich die Pläne zum agra-Gelände bleiben. Eine Anfrage, die augenscheinlich sehr viel mit einer anderen Anfrage zu tun hat: Hat das Rathaus überhaupt genug Leute? Weiterlesen

Lichterfest am 10. September: agra-Park im Schein tausender Kerzen

Am Sonnabend, dem 10. September 2016, findet das alljährliche Fest der 25.000 Lichter im agra-Park statt. Veranstalter sind die Städte Markkleeberg und Leipzig, die mit der Unterstützung zahlreicher Partner und Akteure in der Zeit von 17:00 bis 23:00 Uhr mit Fackeln, Lichtinstallationen und tausenden Kerzen den Park in vielfarbiges Licht tauchen werden. Dazu kommt ein stimmungsvolles Programm mit Lampionumzug, Museumsnacht, Stummfilmkino, Gastronomie und passender Musik auf vier Bühnen. Weiterlesen

Rundgang durch den Leipziger Teil des agra-Parks

Anlässlich des 112. Dölitzer Abends am Donnerstag, 31. März, lädt der Bürgerverein Dölitz zu einem Rundgang durch den Leipziger Teil des agra-Parks ein. Mit dabei ist auch Rüdiger Dittmar, Leiter des Amtes für Stadtgrün und Gewässer. Im Mittelpunkt des Rundgangs steht die weitere Entwicklung des weitläufigen Parkgeländes. Treffpunkt ist 17 Uhr auf dem Parkplatz am Goethesteig/Nordeingang des agra-Parks. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen

Markkleeberg träumt vom Tunnel

Die Chancen für eine Tieferlegung der B2 im agra Park stehen gut

Foto: Ralf Julke

Seit 2009 bewegt der notwendige Neubau der B 2 in Markkleeberg die Gemüter. Seinerzeit wurde der schon recht marode Zustand des Stelzenbauwerks im agra-Park bekannt. Aber auch die Pläne des damaligen sächsischen Verkehrsministers wurden diskutiert, die Bundesstraße vierstreifig auszubauen. Das ließ in Markkleeberg und Leipzig alle Alarmglocken klingeln. Weiterlesen

Großspektakel für Kinder

Weltkindertag am 20. September auf der Agra

Foto: Luther Events

Der Weltkindertag wurde am 21. September 1954 durch die 9. Vollversammlung der UNO aus der Taufe gehoben - seit dem wird er am 20. September eines jeden Jahres in Deutschland gebührend gefeiert. In Leipzig kommen aus diesem Anlass alle Kinder und ihre Familien in den Genuss einer tollen Veranstaltung mit Angeboten ausschließlich für die kleinen Erdenbürger! Weiterlesen

Am 12. September: Fest der 25.000 Lichter im agra-Park

Mit einem abwechslungsreichen Programm feiern die Städte Markkleeberg und Leipzig mit verschiedenen Partnern am Sonnabend, dem 12. September 2015, wieder das beliebte Fest der 25.000 Lichter im agra-Park. Alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie alle Interessierten sind auch in diesem Jahr wieder dazu aufgerufen, den agra-Park in ein stimmungsvolles Lichtermeer zu verwandeln. Weiterlesen

Teich zwischen Leipzig und Markkleeberg wurde aus Dornröschenschlaf geweckt und führt wieder Wasser

Kleiner Teich – Großes Flair: agra-Park soll wieder Schmuckstück werden

Foto: Matthias Weidemann

Eigentlich ist das agra-Gelände zwischen Leipzig und Markkleeberg so was wie ein grüner Edelstein. Allerdings ein Edelstein, der lange sträflich vernachlässigt wurde. Der kleine Teich auf der Leipziger Flur, der unterhalb des Antentempels auf Markkleeberger Terrain führt, ist ein Teil dieses Schmuckstückes und war lange eine unzugängliche, zugewachsene Schmuddelecke. Damit ist es nun vorbei. Bald soll hier ein kleiner Blickfang entstehen. Weiterlesen

Projekt im Stadtrat vorgestellt

Nachfolge für agra-Bad: Markkleeberg bekommt eine Adventuregolfanlage

Quelle: Kirchhoff/Müller. Foto: Patrick Kulow

LeserclubDas agra-Bad, Sachsens kleinstes Freibad, kennt wohl ein jeder Markkleeberger. Und sicher auch der eine oder andere Leipziger, der an heißen Sommertagen froh war, dass sich in dem 25-Meter-Becken erfrischendes Nass befand. Eintrittspreise von 75 Cent lockten vor allem Kinder und Jugendliche hierher. Nun wird das Bad zum Ende der Saison 2015 geschlossen. Doch am Horizont tauchen schon Planungen für die Zukunft des Geländes auf: ein Adventuregolfplatz. Weiterlesen

CDU-Fraktion ergänzt Linke-Antrag zum agra-Park

Öffnet den Leipzigern endlich den Weg in den agra-Park!

Foto: Ralf Julke

Entweder sitzt am anderen Ende ein Sachbearbeiter am Hebel, der immer wieder versucht, die alten Ideen zur Zukunft des agra-Parks in immer neuem Aufguss an die Stadträte zu verkaufen, oder das Thema agra-Park ist eigentlich ein Test, der heimlich im Pongoland des Zoos durchgeführt wird. Auch der dritte Versuch der Leipziger Stadtverwaltung, den Stadträten ihre alten Ideen unterzujubeln, ist gescheitert. Weiterlesen

Die agra als Veranstaltungsort sichern

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen bringt eigenen Vorschlag zum agra-Messepark ein

Foto: Ralf Julke

Irgendwie geht es nicht. Zumindest nicht beim agra-Gelände der Stadt Leipzig. Drei Mal hat die Verwaltung nun schon versucht, für das Gelände ein Entwicklungskonzept vorzulegen. Drei Mal fiel den beteiligten Dezernaten immer nur das selbe ein. Zwei Mal hat der Stadtrat schon abgelehnt. Nun haben zwei Stadtratsfraktionen selbst was vorgelegt. Und mussten sich nicht mal was ausdenken. Weiterlesen

Und wo bleibt dann das Wave Gotik Treffen?

Auch SPD-Fraktion hält neuen Vorschlag zu Leipziger agra-Gelände für einen Neuaufguss uralter Ideen

Foto: Ralf Julke

Da haben sich gleich drei Dezernate der Stadt Leipzig so richtig in die Nesseln gesetzt, als sie Anfang März ihren neuen - nun gemeinsamen - Vorschlag zur Zukunft des agra-Messegeländes vorlegten. Nicht nur die Linksfraktion entdeckte darin die alten, neu aufgegossenen Ideen für ein Wohngebiet, das in Dölitz so unbeliebt ist wie ein ausgelatschter Schuh. Jetzt gibt's auch noch deftige Kritik von der SPD-Fraktion. Weiterlesen

Neue Vorlage zum Leipziger Agra-Gelände

Linksfraktion und Bürgerverein Dölitz lehnen auch den dritten Versuch ab, den Park zur Eigenheim-Siedlung zu machen

Foto: Ralf Julke

Es war der dritte Versuch der Leipziger Stadtverwaltung, für das Messegelände der Agra auf Leipziger Flur ein neues Nutzungskonzept vorzulegen, der da Anfang März publik wurde. Und wieder war es nur ein verkappter Versuch, an dieser Stelle perspektivisch ein Wohngebiet mit Einfamilienhäusern zu platzieren. Geht's noch?, fragte die Linksfraktion Anfang April. Und legt jetzt einen eigenen Antrag vor. Weiterlesen

agra-Parkteich: Leipzig und Markkleeberg beginnen mit Sanierung

© Stadt Leipzig / Quo

Leipzigs Umweltbürgermeister Heiko Rosenthal und Markkleebergs Oberbürgermeister Karsten Schütze haben heute gemeinsam den symbolischen ersten Baggerbiss am Parkteich auf dem agra-Gelände vorgenommen. "Mit dem Projekt wollen wir den Wasserstand im unterhalb des Antentempels gelegenen Teich dauerhaft sicherstellen", sagte Heiko Rosenthal. Weiterlesen

Die Linke fordert Beteiligung und Harmonisierung der Interessen

Konzept für das Agra-Gelände bleibt diffus und ignoriert Diskussionsprozesse der vergangenen Jahre

"Die erste Rede, die ich zu Beginn der 5. Wahlperiode des Stadtrates im Dezember 2009 gehalten habe, drehte sich um das Agra-Gelände. Infolge eines breiten Beteiligungsprozesses kam die Stadt Leipzig zu dem Schluss, das Bebauungsplanverfahren für das Gelände einzustellen. Damit waren die Pläne, auf dem Gelände Eigenheime zu errichten, vom Tisch. Kern der Kritik war die vorgesehene Nutzung des Geländes als Wohngebiet, die in klarem Konflikt mit der Nutzung als Veranstaltungsareal und vor allem als ein örtlicher Schwerpunkt des jährlichen Wave-Gotik-Treffens stand und steht", so Juliane Nagel, Stadträtin im Leipziger Süden. Weiterlesen

agra-Park Leipzig, dritter Versuch

Gleich drei Leipziger Dezernate versuchen die alten Ideen zum agra-Park neu zu servieren

Foto: Ralf Julke

Wie mühsam nährt sich eigentlich das Kaninchen? So ungefähr kommt einem die Frage in den Kopf, wenn man jetzt den dritten Vorschlag der Leipziger Stadtverwaltung zur Nutzung des agra-Geländes in Dölitz liest. Zwei Mal schon hat der Stadtrat die Nutzungspläne der Verwaltung abgelehnt, weil die immer gleichen Träume von Einfamilienhäusern, Hotels und Supermärkten einfach nicht überzeugten. Jetzt haben gleich drei Dezernate ihre Visionen vorgelegt. Weiterlesen

Grenzüberschreitende Parklandschaft: Ein kompakter Führer durch das agra-Park-Gelände

Der agra-Park führt ein recht diffuses Leben am Rande Leipzigs. Der größere und schönere Teil gehört zu Markkleeberg, aber auch der ist nicht heile, die B 2 zerschneidet ihn auf Stelzen mittendurch. Man braucht schon ein bisschen Phantasie, um sich die Schönheit dieses Parks vorzustellen, als ihn die Herfurths ab den 1890er Jahren als Landschaftspark gestalteten. Weiterlesen

Still ruht die agra in Dölitz: Wann kommt das Nutzungskonzept für das ehemalige agra-Gelände?

Es wird in Leipzigs Stadtverwaltung zwar gern gejammert, man habe nicht genug Flächen zur Verfügung, um strategisch arbeiten zu können. Die Stadtratsfraktionen drängen auch endlich auf eine sichtbare strategische Flächenbevorratung. Aber die Stadt hat durchaus interessante Geländestückchen - erweist sich aber oft genug als nicht in der Lage, dafür sinnvolle Visionen zu entwickeln. So ein Fleckchen ist auch das ehemalige agra-Gelände. Weiterlesen

Pläne für den agra-Park kassiert: Für Grünen-Stadträtin trotzdem ein Thema für eine scharfe Kritik

Im März berichtete die L-IZ über eine etwas dubiose Vorlage der Stadtverwaltung zum Leipziger Teil des agra-Geländes. Die zugehörige Karte entzückt heute noch die Leser. "Hier Fotovoltaik", "Hier Hotel der Mittelklasse", "Hier Nahversorger" steht da forsch auf die Karte gemalt, die aussieht, als wäre sie in einem Workshop entstanden. Eigentlich sollte der Stadtrat die Vorlage am 17. April zur Kenntnis nehmen. Aber das Wirtschaftsdezernat hat sie wohl stillschweigend wieder zurückgezogen. Weiterlesen