Artikel zum Schlagwort Bebauungsplan

Bebauungsplan „Radefelder Allee West“ soll aufgestellt werden

Für ein rund 130 Hektar großes Areal zwischen der Radefelder Allee, dem Flughafengelände, der B 6 und der Leipziger Stadtgrenze soll ein Bebauungsplan aufgestellt werden. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird die entsprechende Vorlage auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im September in den Stadtrat einbringen. Weiterlesen.

Bebauungsplan in der Verweigerungsschleife

Linke-Stadträtin Ilse Lauter fragt, wo die Beschlussvorlage zum Kulkwitzer See bleibt

Foto: Ralf Julke

Irgendwann fühlen sich auch Leipzigs Stadträte nur noch veräppelt, wenn ihre Beschlüsse nicht umgesetzt werden und Leipzigs Verwaltung nicht mal mehr kommuniziert, warum man an einem Projekt nicht weiterarbeitet. Oder sich weigert, weiterzuarbeiten, weil die Einwände der Bürger zu stark sind. So wie beim Kulkwitzer See. Anmelden und weiterlesen.

Möckern: Bebauungspläne für Wohngebiete an der Olbrichtstraße

Auf dem ehemaligen Kasernengelände in Möckern westlich der Olbrichtstraße wollen zwei Vorhabenträger zwei neue Wohnquartiere errichten. Die beiden Bebauungsentwürfe, mit denen die dafür erforderlichen planungsrechtlichen Grundlagen geschaffen werden sollen, bringt Oberbürgermeister Burkhard Jung auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im August zum Billigungs- und Auslegungsbeschluss in den Stadtrat ein. Weiterlesen.

Stadtplanungsamtsleiter Jochem Lunebach erkärt

Kahlschlag in Thonberg: Warum ein Studentenwohnheim einen Park verdrängt

Foto: Moritz Arand

LEIPZIGER ZEITUNG/Auszug aus Ausgabe 29„Connewitz - Das Stadtteil Blog“ berichtete am 4. März vom Kahlschlag des Stadtteilparks in Thonberg, nahe der „Sternburg“-Brauerei. Grund für die Rodung von Bäumen und Büschen ist der Bau eines Studentenwohnheims. Ein Investor aus Karlsruhe will das Gebäude an der Ecke von Mühl- und Prager Straße errichten, in dem auch eine Ladenzeile untergebracht werden soll. Anmelden und weiterlesen.

Probstheida: Bebauungsplan „Katzstraße“ soll im Mai dem Stadtrat vorgelegt werden

Die städtebauliche Entwicklung des Areals um die Curschmannstraße in Probstheida durch einen privaten Investor soll weiter geführt werden. Zur Schaffung der erforderlichen planungsrechtlichen Grundlagen ist der Bebauungsplan „Katzstraße“ entworfen worden. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im Mai die Vorlage zum Billigungs- und Auslegungsbeschluss in die Ratsversammlung einbringen. Weiterlesen.

Vorsorgen fürs Ende der Bahnnutzung

Der Freiladebahnhof an der Eutritzscher Straße bekommt jetzt einen Bebauungsplan

Foto: Ralf Julke

Da hatten wohl CDU- und SPD-Fraktion genau den richtigen Riecher, als sie im Januar gemeinsam beantragten, die Stadt solle für den ehemaligen Freiladebahnhof an der Eutritzscher Straße einen Bebauungsplan aufstellen, der hier auch Wohnbebauung möglich macht. Die Verwaltung hat nicht nur postwendend ihre Zustimmung signalisiert, sie hat jetzt auch erste Konturen für den Bebaungsplan definiert. Anmelden und weiterlesen.

Antrag von SPD- und CDU-Fraktion für neues Stadtquartier auf altem Gleisgelände

Planungsdezernat befürwortet Neugestaltung für alten Verladebahnhof an der Eutritzscher Straße sofort

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Stadtverwaltung kann auch kurz und knapp. Und darüber werden sich dieser Tage einmal die Fraktionen von SPD und CDU freuen. Im Januar hatten sie gemeinsam einen Antrag eingebracht, dass für den Bereich Eutritzscher Straße, Delitzscher Straße, Bahnanlagen und Roscherstraße ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden soll. Die Begründung leuchtet jedem ein: Eine Stadt, die wie Leipzig wächst, braucht Platz für neue Wohnquartiere. Anmelden und weiterlesen.