Artikel zum Schlagwort Bedingungsloses Grundeinkommen

Interview, Veranstaltungsvideo und Debatte

Bedingungsloses Grundeinkommen: Als der Mensch das Rad erfand + Video

Foto: Michel Freitag

Für alle LeserDie Debatte läuft nun wohl seit 17 Jahren. Doch statt leiser zu werden, wird sie eher immer lauter und immer mehr Menschen interessieren sich für die Frage: Was würde ich mit meinem Leben anfangen, wenn meine Existenz auch ohne Erwerbsarbeit gesichert wäre? Vor allem vor dem Hintergrund der sich ändernden Arbeitswelten wird dies wieder aktueller denn je. Viele Berufsbilder werden in den kommenden Jahren in rascher Folge entfallen, andere hinzukommen, doch nicht jeder wird noch einen Platz finden, wo Maschinen und Computer die Arbeit präziser und schneller erledigen können. Ein Abend zum Bedingungslosen Grundeinkommen in Leipzig Weiterlesen.

Bedingungslos im Sommer

Gastmanns Kolumne: Revolution mit Lichtschutzfaktor

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserEin warmer, farblich einwandfreier Frühsommer-Samstagabend gestern da draußen. So einer von der Sorte, wo man keinen hellen Strickpullover mitzuführen genötigt ist, den einem die Tante früher immer geschenkt hat - "falls es mal kühl wird am Abend auf der Terrasse." In Leipzig jedenfalls hatte alle Welt Platz genommen. Mit und ohne Pullover. Meist aber im schwarzen T-Shirt. Draußen vor der Tür. Weiterlesen.

Steuern, Finanzmarkt, Grundeinkommen

Was wir in Politik und Wirtschaft sofort ändern müssen, sonst knallt es wirklich bald

Foto: Ralf Julke

Für alle LeserWir leben in einer Welt der Scheindebatten: Medien und Politiker reden über Dinge, die völlig unwichtig sind, über Probleme, die gar nicht existieren. Doch die wirklichen Probleme kochen unter unseren Füßen. Und niemand kümmert sich drum. Außer zwei Herren, die mit ihren Büchern schon regelrecht Alarm geschlagen haben. Nun haben sie mit Götz W. Werner einen weiteren Mitstreiter ins Boot geholt. Weiterlesen.

Gründung Landesverband Sachsen der Partei Bündnis Grundeinkommen

Foto: Bündnis Grundeinkommen Sachsen

Am 14.01.2017 wurde durch Parteimitglieder und UnterstützerInnen der Partei Bündnis Grundeinkommen in der Bürogemeinschaft SDB e.V. in Chemnitz der Landesverband Sachsen gegründet und die Kandidaten für die Landesliste gewählt. Die neue Partei Bündnis Grundeinkommen will Deutschlands erste Partei für das bedingungslose Grundeinkommen werden. Das erklärte Ziel dieser Ein-Themen-Partei ist es, schon bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 auf dem Wahlzettel zu stehen. Der Bundesvorstand wurde in München am 25.09.2016 gegründet, nun erfolgt zügig die Gründung aller Landesverbände. Weiterlesen.

Die neue „Leipziger Zeitung“ ist da

Mal nachdenken über Grundeinkommen, Wut und Fremdsein in Zeiten medialer Sommermärchen

Foto: Ralf Julke

Ab heute liegt sie wieder an allen Verkaufsstellen: die neue „Leipziger Zeitung“. Diesmal - naja - mit verwirrten Fußballern auf dem Titelbild. Passend zur Zeit. Denn auch wenn jetzt wieder eine ganze Republik versinkt in Volkes Spielen: Die ungeklärten Themen der Gegenwart gären weiter, liegen unerledigt herum auf den Straßen. Und auf einmal schleicht sich ein Wort in unsere Zeitung: Wut. Ganz beiläufig. Und es gibt jede Menge Gründe, richtig wütend zu sein. Weiterlesen.

Auseinandersetzung befeuert ernsthafte Debatte in ganz Europa

Grundeinkommen: Volksabstimmung in der Schweiz großer Erfolg

Die Volksabstimmung über ein bedingungsloses Grundeinkommen (BGE) in der Schweiz bedeutet nach Ansicht der bundesweiten Attac-Arbeitsgruppe „Genug für alle“ einen großen Erfolg – unabhängig von ihrem Scheitern. „Es ist ein großer Fortschritt für die gesellschaftliche Debatte um ein bedingungsloses Grundeinkommen, dass in der Schweiz darüber abgestimmt wurde. Die hohe Zahl der Ja-Stimmen zeigt die Seriosität des Projekts. Eine Mehrheit war im ersten Anlauf nicht zu erwarten“, sagt Wolfgang Raul von der Attac-Arbeitsgruppe. „Die ernsthafte Auseinandersetzung der Schweizerinnen und Schweizer mit dem Thema hat nicht nur die Debatte in ihrem Land, sondern in ganz Europa befeuert.“ Weiterlesen.

Vortrag und Diskussion mit Ronald Blaschke in der Schaubühne Lindenfels

MittwochsATTACke am 18. Mai: Das bedingungslose Grundeinkommen – es ist genug für alle da!

Nicht nur der Neoliberalismus, im Prinzip alle klassische Volkswirtschaft begreift Ökonomie als Verwaltung des Mangels. Dem ist ein prinzipieller Widerspruch entgegen zu setzen, eine völlig konträre Position: Es ist genug für alle da! Jeder Mensch hat, nur einfach so, weil es ihn gibt, ein Recht auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und am gesellschaftlichen Reichtum. Weiterlesen.

"Wir sollten über neue Antworten auf die Soziale Frage in Sachsen nachdenken"

Sachsens Grüne fordern, das Grundeinkommen endlich auf die politische Agenda zu setzen

Foto: Ralf Julke

Manchmal muss man sich einfach kümmern um die Gesellschaft, in der man leben möchte. Und mal ehrlich: Das Gejammer der ganzen Fremdenfeinde auf der Straße und im Fernsehen ist völlig sinnfrei. Unsere Gesellschaft hat ganz andere soziale Probleme, die angepackt werden müssen. Daran erinnern am heutigen 20. Februar, dem Welttag der sozialen Gerechtigkeit, die sächsischen Grünen. Anmelden und weiterlesen.

"Bedingungsloses Grundeinkommen!"

Tanners Interview mit der Musikarbeiterin und Schmerzwegkneterin Ariane Schröder

Foto: privat

Es gibt junge Menschen voller Enthusiasmus und voller Kraft, die trotzdem - um Miete und Leben zu finanzieren - dauernd an der Kante kämpfen. Die würden bei einem "Bedingungslosen Grundeinkommen" ganz bestimmt nicht in Faulheit und TV-Konsum versacken, die würden weitermachen und agieren. Ariane Schröder ist ein gutes Argument für ein Umdenken beim Thema "Arbeit". Und sie ist nicht alleine. Anmelden und weiterlesen.