Artikel zum Schlagwort Cospudener See

„Wandern wir mal“: Geführte Wanderung um den Cospudener See

Der Cospudener See und der Wanderweg um diesen sind bekannt. Doch dieses schöne Fleckchen Erde in der Gruppe und als geführte Wanderung mit vielen Informationen zu erleben, könnte ein besonderes Erlebnis werden. Dieses initiiert das Leipziger Bündnis gegen Depression im Rahmen des „Impulskalenders“. Wanderfreudige treffen sich am Samstag, 22. Juli um 10 Uhr an der Bushaltestelle Erlebnisachse am Cospudener See. Weiterlesen

Ein Faltblatt gibt Auskunft

Warum man am Cospudener See nicht Slacklinen darf

Cover: Stadt Leipzig

Für alle LeserDas ist unangenehm: Da sind endlich ein paar pralle Sonnentage - und das auch noch an einem richtig langen Wochenende. Die Welt strömt zum See. Man schwimmt, sonnt sich, schmeißt die Frisbeescheibe oder versucht seine Balancierkünste auf einer Slackline - und dann kommen ein paar schwarzgekleidete Herren von der Security und fordern die Slacker auf, ihre Line sofort wieder abzumachen. Dürfen die das? Weiterlesen

250 Parkplätze am Ufer des Cospudener Sees

Leipzig erhebt deutlichen Einspruch gegen Markkleeberger Parkplatz-Pläne

Foto: Ralf Julke

Die kleine Stadt Markkleeberg bringt es tatsächlich fertig, den großen Nachbarn Leipzig so richtig vor den Kopf zu stoßen. Die Parkprobleme in der Nähe des Cospudener Sees waren schon immer Thema zwischen den beiden Anliegerkommunen. Der Parkplatz am Südufer, auf Leipziger Flur, wird zu selten genutzt. Autofahrer parken lieber gleich am Zöbigker Hafen. Und die Stadt Markkleeberg will hier einen neuen Riesenparkplatz schaffen. Weiterlesen

ADFC Leipzig warnt vor geplanter Unterführung am Equipagenweg

Der geplante Tunnel zum Cospudener See erzeugt erhebliche Konflikte zwischen Radfahrern und Fußgängern

Grafik: ADFC Leipzig

Es sieht nicht wirklich wie eine kluge Lösung aus, was sich die Bahn da ausgedacht hat als Querung der Bahnstrecke am Equipagenweg. In einem Tunnel soll es unter den Gleisen durchgehen. Bei bis zu 10.000 Radfahrern und Fußgängern am Tag eigentlich nicht zumutbar, kritisiert der ADFC Leipzig. Fällt den Verkehrsplanern im Leipziger Süden wirklich nichts Besseres ein? Weiterlesen

Anfrage der Linksfraktion zur Linie 9

Connewitz hat plus gemacht, dafür hat das Markkleeberger Stadtbus-System ein Problem

Foto: Ralf Julke

Selbst die Grünen waren intern zerrissen, als es im Oktober 2015 darum ging, der Teilstilllegung der Linie 9 nach Markkleeberg zuzustimmen oder nicht. Sie stimmten zu und begründeten das später auch. Womit das Thema natürlich nicht vom Tisch ist. In der Diskussion um den Nahverkehrsplan, der 2018 beschlossen werden soll, wird es garantiert eine Rolle spielen. Weiterlesen

Planfeststellungsunterlagen zu Projekt der DB Netz AG liegen aus

Foto: Ralf Julke

Die DB Netz AG plant den Abriss des vorhandenen Bahnübergangs am Equipagenweg in Markkleeberg und den Neubau einer Eisenbahnüberführung. Für die beantragten Baumaßnahmen sollen Teilflächen von Flurstücken in der Gemarkung Gautzsch erworben bzw. vorübergehend beansprucht werden. Die für die Kompensation des Eingriffs in Natur und Landschaft erforderlichen Vermeidungs- und Minderungsmaßnahmen werden überwiegend im unmittelbaren Umfeld der Baumaßnahme umgesetzt. Weiterlesen

Schluss mit dem Provisorium

Bahnübergang am Equipagenweg in Markkleeberg soll 2018 einen Tunnel erhalten

Foto: Ralf Julke

Gut Ding will Weile haben. Aber irgendwann stellen dann auch Planungsbehörden fest: Es muss etwas getan werden. Der Zustand ist zu gefährlich. So ist es auch beim Bahnübergang am Eqipagenweg in Markkleeberg. In den Sommermonaten sind hier Tausende Menschen Richtung Cospudener See unterwegs. Und bislang ist der Bahnübergang nur provisorisch gesichert. Künftig soll ein Tunnel für mehr Sicherheit sorgen. Weiterlesen

Geflügelpest: Maßnahmen für Sperrbezirk verlängert

Foto: Ralf Julke

Aufgrund eines weiteren aktuellen Geflügelpest-Befundes H5N8 vom 30. November bei einer Wildente, die am 25. November in der Stadt Leipzig (Cospudener See) gefunden wurde, werden die mit Allgemeinverfügung vom 25. November 2016 angeordneten Maßnahmen für den Sperrbezirk für die Dauer von mindestens 21 Tagen verlängert. Die mit Allgemeinverfügung vom 25. November 2016 für das Beobachtungsgebiet angeordneten Maßnahmen werden für mindestens 30 Tage verlängert. Weiterlesen

Allgemeinverfügung des Landkreises Leipzig

H5N8 – Sperrgebiet im Umkreis des Cospudener Sees

An einer tot aufgefundenen Reiherente am Cospudener See wurde am 11.11.2016 im Labor das Virus H5N8 nachgewiesen. Das Influenzavirus ist hochpathogen. Um zu verhindern, dass das Virus von Wildvögeln auf Nutztierbestände überspringt, werden am 12.11.2016 ein Sperrgebiet und eine Beobachtungszone eingerichtet. Das betroffene Gebiet liegt sowohl auf dem Stadtgebiet als auch auf dem Landkreisgebiet Leipzig. Daher haben sich beide Behörde in der Zusammenarbeit abgestimmt. Weiterlesen

Leipziger Beweidungsprojekte am Cospudener See zeigen Wirkung

Waldbisons helfen Schmetterlingen, Ziegen halten die Wälder licht

Foto: Ralf Julke

Die Waldstücke und Wiesen am Cospudener See sind zwar keine originalen Weidelandschaften mehr aus historischer Zeit. All das ist künstlich geschaffenes Gelände. Was das Leipziger Amt für Stadtgrün und Gewässer trotzdem nicht abhielt, hier ein Stück historische Weidewirtschaft wieder lebendig zu machen. Und die tut sogar der Artenvielfalt gut, wie das Amt für Stadtgrün und Gewässer am Dienstag, 1. November, feststellte. Weiterlesen

Nächster Bauschritt am künftigen Kanal zwischen Cospudener und Zwenkauer See

LMBV lässt 35.000 Tonnen Auflast für den geplanten Harthkanal auffahren

Foto: LMBV

Der Sommer ist vorbei. Nur noch die kühnsten Männer auf ihren fliegenden Rädern und die mutigsten Frauen auf ihren Inlineskates jagen um den Cospudener See auf jenem berühmten Rundkurs, der vor einem Jahr mal unterbrochen war, weil das Wasser an der Harthkanal-Baustelle den Asphalt hochdrückte. Jetzt wird dort wieder gebaut, teilt die LMBV mit. Weiterlesen

Wenn Seen den Touristikern zu still sind

Auch das Fränkische Seenland setzt immer mehr auf Festivals und Trendsport für Gutverdienende

Foto: Ralf Julke

Das Leipziger Neuseenland ist nicht die einzige Seenregion, die in Deutschland in den vergangenen Jahrzehnten entstanden ist. Am 1. August berichtete die „Süddeutsche“ über das Fränkische Seenland. Das ist noch eine Ecke älter als das Leipziger Neuseenland. Am 1. August 1986 weihte der damalige Ministerpräsident Franz Josef Strauß dort als ersten den Kleinen Brombachsee ein. Weiterlesen

Auf dem Elsterfernradweg durch Leipzig, Teil 7

Von der Brückenstraße bis zum Cospudener See

Foto: Ralf Julke

LeserclubGroßzschocher streifen wir tatsächlich nur, tauchen unsere Nase an der Brückenstraße kurz in Apfelduft (hier riecht es dieser Tage tatsächlich nach Äpfeln, sind also keine genmanipulierten Bäume), fahren 200 Meter mal offiziell falsch herum die Brückenstraße hinauf und biegen dann in den Lauerschen Weg- und das auf einer Kreuzung, die so aussieht, als käme man hier nach Prag oder Warschau. Weiterlesen

PS regieren, nachhaltige Verkehrsvisionen fehlen

Grüne fordern mehr Fahrradbügel statt überdimensionierter Parkplätze am Cospudener See

Foto: Ralf Julke

Das Leipziger Neuseenland könnte eine Oase für umweltfreundliche Verkehrsarten sein, ein Tummelplatz für Radfahrer, Fußgänger, ÖPNV-Nutzer. Aber dazu bräuchte es eine abgestimmte Verkehrsstrategie, die auch Visionen entwickelt für weniger Auto. Jetzt wenden sich die Markkleeberger Grünen vehement gegen Pläne, am Cospudener See noch mehr Parkplätze zu bauen. Weiterlesen

Markkleeberg will Golfplatz am Cospudener See dauerhaft sichern

Leipzigs OBM stimmt Entlassung des Golfplatzes aus dem Naturschutzgebiet Leipziger Auwald zu

Foto: Patrick Kulow

Eigentlich ist es schon am 11. April passiert, ganz ohne öffentliche Diskussion: Da hat Oberbürgermeister Burkhard Jung ein Stück Leipziger Auwald in die Freiheit entlassen. In die Baufreiheit. Bis dahin war der Golfplatz in Markkleeberg immer nur ein Provisorium. Mitten im Naturschutzgebiet. Weiterlesen

Bauleute waren zwei Wochen schneller, als die Grünen ihnen zugetraut hatten

Auch die Gefahrenstelle auf dem nördlichen Abschnitt des Rundwegs um den Cospudener See ist beseitigt

Foto: Ralf Julke

Die Grünen hatten es ganz eilig. Die luden gleich am 24. März zur feierlichen Rundfahrt um den Cospudener See ein. Ein recht frischer Tag mitten in der Woche. Aber den Termin hatten andere vorgegeben. Irgendwie mit Zuruf im Rathaus: Bis 23. März sollte das alte Buckelpflaster an der Kelchsteinlinie entfernt sein. War ja mal eine Grünen-Kritik aus dem Jahr 2014. Weiterlesen

Rundweg um den Cospudener See in stiller Mondlandschaft

Arbeiten am künftigen Gelände des Harthkanals ruhen jetzt, Planung und Ausschreibung für den Kanal beginnen

Foto: Ralf Julke

Eigentlich ärgert jetzt nur noch das Wetter bei den Planungen für den Osterspaziergang 2016. Oder die Osterrundfahrt auf dem beliebtesten Rundkurs der Region: den um den Cospudener See. Der ist seit dem 17. Dezember wieder nutzbar. Mitten in der See-Saison, im Juni, hatte die LBMV ein 300 Meter langes Teilstück am Südende des Sees sperren müssen. Weiterlesen