Artikel zum Schlagwort Degrowth

Der falsche Glaube an das Wirtschaftswachstum und die Erfüllung echter Bedürfnisse mit einem anderen Wirtschaftsdenken

Konzeptwerk Neue Ökonomie präsentiert neue Publikation auf dem Kirchentag

Montage: L-IZ

Der Kirchentag auf dem Weg hat dieser Tage auch Leipzig als Schauplatz. Alle möglichen Leute beschäftigen sich mit Luther, Reformation und der Frage, was Religion heute eigentlich noch für eine Rolle spielt. Aber manchmal sind es eher die Gäste solch eines Ereignisses, die zeigen, worum es eigentlich geht. So wie das Konzeptwerk Neue Ökonomie, das in einer Broschüre das strittigste Thema der Zeit aufgreift: den blinden Glauben ans Wachstum. Anmelden und weiterlesen.

Degrowth-Veranstaltung am 11. März: „Über den Anfang des Aufhörens“

Unter dem Titel „Über den Anfang des Aufhörens“ lädt das Konzeptwerk Neue Ökonomie zu einer prominent besetzen Podiumsdiskussion ein. Am Freitag, den 11. März, sprechen im Theater der Jungen Welt drei internationale Referenten über den aktuellen Stand der Postwachstumsbewegung. Die kolumbianische Ökonomin Lyda Fernanda Forero wird mit Vincent Liegey, einem der Organisatoren der diesjährigen Degrowth-Konferenz in Budapest, und dem Politikwissenschaftler Prof. Ulrich Brand diskutieren. Weiterlesen.

Wir müssen reden.

Am 16. Juni: Kohlegespräche über Wachstum und Klimagerechtigkeit

Im Rahmen der bundesweiten Vortragsreihe "Kohlegespräche" findet am 16.06.2015, 20 Uhr, eine Podiumsdiskussion mit anschließendem Publikumsgespräch in der Schaubühne Lindenfels, Leipzig, statt. Die Veranstaltung beleuchtet die lokale Braunkohleproblematik und spannt einen Bogen zum globalen Klimawandel und unserem Wirtschaftssystem. Weiterlesen.