Artikel zum Schlagwort Fahrrad

Kräftig in die Pedale treten? Aber sicher!

VZS: Wann sich welche Fahrradversicherungen lohnen

Nachdem im Juni mehr als 4.000 Dresdner und Freiberger beim Stadtradeln insgesamt 914.664 Kilometer zurückgelegt und dabei insgesamt 129.882 kg Kohlendioxid eingespart haben, treten bei der Stadtradel-Aktion jetzt auch die Leipziger in die Pedale, um möglichst viele Kilometer mit dem Drahtesel zurückzulegen. Ärgerlich wäre dann, wenn es zu einem Unfall kommt oder das Rad gestohlen würde. Der richtige Versicherungsschutz kann dann zumindest finanziell helfen. Doch welche Policen sind sinnvoll? Anmelden und weiterlesen.

Bürgerforum zum Radverkehr: Besser Radeln in Gohlis – sicherer, schnell und rücksichtsvoll

Unter diesem Motto sammelt die Arbeitsgruppe „Mobilität und Verkehr“ des Bürgervereins Gohlis derzeit Anregungen aus der Bürgerschaft zur Verbesserung des Radverkehrs in Gohlis. Viele Fortschritte waren bereits in den letzten Jahren zu verzeichnen. Aber einige Bereiche sind weiterhin problematisch - teilweise wegen schlechter Fahrbahnoberflächen, teilweise durch das Missachten von Verkehrsregeln oder durch unglückliche Beschilderungen. Weiterlesen.

CDU-Kritik zum viel zu spät vorgelegten "Modal Split"

Ohne Auto kommen in Leipzig Viele nicht zum Arbeitsort und in der ÖPNV- und Radpolitik klemmt es seit Jahren

Foto: Ralf Julke

Die CDU ist zwar eine Partei, die schnelle Autos liebt. Aber für ihren Kommentar zum neuen "Modal Split" hat sich die CDU-Fraktion mal Zeit gelassen. Am 10. Juli berichtete nicht nur die L-IZ über die neuen Zahlen zum "Modal Split" in Leipzig. Am 7. September meldete sich nun die CDU-Fraktion zum Thema zu Wort. Und fühlt sich übern Löffel balbiert. Anmelden und weiterlesen.

Dreiviertel aller erkrankten Kinder werden geheilt

Regenbogenfahrt ermutigt junge Krebspatienten

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die Diagnose Krebs ist bis heute für viele Eltern ein Schock. Doch bei vielen Kindern sind die Chancen gut, dass sie wieder gesund werden. Daran erinnert die Regenbogenfahrt, die am Samstag die Kinderonkologie der Uniklinik Leipzig besucht hat. 40 ehemalige Patienten radeln von Halle über Leipzig, Chemnitz, Dresden und Cottbus nach Berlin. Neben ermutigenden Worten gab es T-Shirts, kleine Geschenke und eine CD mit ermutigenden Geschichten. Anmelden und weiterlesen.

Mitmachen bei der Suche nach den gefährlichsten Punkten

Gefahrenstelle Nr. 11 im Leipziger Radnetz: Post statt Fahrräder in der Richard-Lehmann-Straße

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserFahrradfahrer, die die Karl-Liebknecht-Straße auf einer West-Ost-Verbindung überqueren wollen, haben es richtig schwer. Klar, einen Fahrradweg haben sie, aber der gehört ihnen nicht allein. Na ja, eigentlich schon, aber weil trotz Halteverbots wild auf dem Fahrradweg jenseits der KarLi geparkt wird, ziehen Radler hier den Kürzeren. Weiterlesen.