Artikel zum Schlagwort Fördermittel

Bund fördert Russische Kirche St. Alexij

Thomas Feist (CDU): „67.000 Euro für historische Ikonenwand“

Foto: Laurence Chaperon

Mit 67.681,25 Euro unterstützt der Bund die Russische Gedächtniskirche „St. Alexij“. Das Geld, das aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ kommt, soll zur Restaurierung der historischen Ikonenwand genutzt werden. Der Leipziger Bundestagsabgeordneten Thomas Feist (CDU) hatte die Antragstellung maßgeblich unterstützt. Weiterlesen.

1,76 Millionen Euro für Sanierung der Musikschule und IT-Ausstattung

„Brücken in die Zukunft“: Landkreis Nordsachsen erhält drei Förderbescheide

Der Landkreis Nordsachsen erhält rund 1,76 Millionen Euro aus dem Programm „Brücken in die Zukunft“. Umweltstaatssekretär Herbert Wolff übergab heute, 27. Februar 2017, in Torgau drei Förderbescheide an Landrat Kai Emanuel. Die Musikschule „Heinrich Schütz“ in Torgau erhält zwei Förderbescheide in Höhe von mehr als 1,4 Millionen Euro für die energetische Komplexsanierung. Das Gebäude wurde 1926 errichtet und im Jahr 1992 letztmalig instand gesetzt. Nun werden der Keller, die Fassade und das Dach saniert sowie das Heizungssystem modernisiert. Die damit zur Verfügung gestellten Mittel aus dem Bundes- und Landesbudget des Programms werden ergänzt durch mehr als 93 000 Weiterlesen.

Fördermittel für das ehemalige Kino der Jugend

Foto: Thomas Grahl

Wir haben heute den Livestream der Ratsversammlung verfolgt. Bisher war der Antrag der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen ja lediglich vom Finanzausschuss befürwortet. Nachdem nun aber der Stadtrat den Doppelhaushalt 2017/18 mit großer Mehrheit beschlossen hat, freuen wir uns selbstverständlich darüber, dass sich der Stadtrat zum ehemaligen „Kino der Jugend“ bekennt und damit auch der Notwendigkeit eines großen Kultursaales im Leipziger Osten finanziell Rechnung trägt. Weiterlesen.

NABU-Umfrage zur Förderpolitik in der Landwirtschaft

Mehrheit der Deutschen wünscht sich eine umweltfreundliche Landwirtschaft

Grafik: NABU

Wir müssen gar nicht alle Themen aufzählen, bei denen die aktuelle deutsche Regierungspolitik kneift und sich wegduckt. Die ploppen eins nach dem anderen sowieso auf. So wie in der Landwirtschaft, wo die großen Agrarbetriebe die ganze Zeit immer nur Lobbyarbeit für sich selbst machen und von ratlosen Agrarministern nicht gebremst werden. Auf wen hören die eigentlich? Auf den Wähler augenscheinlich nicht, wie eine NABU-Umfrage jetzt zeigt. Anmelden und weiterlesen.

Übersicht zur Förderung interkultureller Vorhaben 2017 liegt aus

Foto: Ralf Julke

Die Übersicht zur Förderung interkultureller Vorhaben 2017 liegt vom 23. Januar bis zum 3. Februar an der Bürgerinformation im Neuen Rathaus aus. Dargestellt sind die bewilligten Fördermittel, die im Haushaltsjahr 2017 an gemeinnützige, in der Migrantenarbeit und im interkulturellen Bereich tätige, Leipziger Vereine ausgereicht werden. Die Unterlagen können Montag und Mittwoch 8 bis 15 Uhr, Dienstag 8 bis 18 Uhr, Donnerstag 8 bis 16:30 Uhr und Freitag 8 bis 13:45 Uhr eingesehen werden. Weiterlesen.

Ulbig: „Beste Bedingungen für die beliebteste Mannschaftssportart der Welt“

Über 2 Millionen Euro für Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig

Foto: SMI

Sportminister Markus Ulbig hat heute am Rande eines Kinder-Fußballturniers in der Soccer-World in Leipzig einen Fördermittelbescheid in Höhe von rund 2,4 Millionen Euro an den Sächsischen Fußballverband e. V. (SFV) übergeben. Die Mittel sind für die Sanierung der Fußballhalle an der Sportschule „Egidius Braun“ in Leipzig vorgesehen. Weiterlesen.

Investitionsprogramm „Barrierefreies Bauen 2017: Lieblingsplätze für alle“

Auch für 2017 wird unter dem Titel „Lieblingsplätze für alle“ vom Freistaat Sachsen ein Investitionsprogramm für barrierefreies Bauen aufgelegt, vorbehaltlich der Zustimmung des Sächsischen Landtags zum Haushaltsplan 2017/18. Ziel des Programms ist die Förderung von kleinen Investitionen zum Abbau bestehender Barrieren insbesondere im Kultur-, Freizeit-, Bildungs- und Gesundheitsbereich. Weiterlesen.

Ulbig: „Mehr Wohnungen für Mieter mit geringem Einkommen in den sächsischen Ballungszentren“

Kabinett beschließt Förderung für sozialen Wohnraum

Die Sächsische Staatsregierung hat auf ihrer heutigen Kabinettssitzung die Richtlinie zur Förderung der Schaffung von mietpreis- und belegungsgebundenem Mietwohnraum beschlossen. Der Freistaat plant mit der neuen Richtlinie in den nächsten Jahren bis zu 3.500 neue Sozialwohnungen - das entspricht etwa 220.000 Quadratmeter Wohnraum - zu fördern. Dafür stehen bis 2019 insgesamt 140 Millionen Euro zur Verfügung. Die Richtlinie tritt nach der Veröffentlichung im Amtsblatt am 9. Dezember 2016 in Kraft. Anmelden und weiterlesen.

Bund fördert Energiesparmodell „Halbe-Halbe“ an Leipziger Schulen

Der Bund wird die Einführung des Energiesparmodells „Halbe-Halbe“ an Leipziger Schulen fördern. Heute (11.11.) händigte die Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Dr. Barbara Hendricks, im Neuen Rathaus Oberbürgermeister Burhard Jung die entsprechende Urkunde aus. Das Leipziger Vorhaben wurde als das 10.000. Projekt im Rahmen der Kommunalrichtlinie der Nationalen Klimaschutzinitiative ausgewählt. Im Dezember 2015 hatte der Stadtrat das Projekt beschlossen. Anmelden und weiterlesen.

Haushaltsausschuss bewilligt Förderung von vier Millionen Euro

Weg für neue Dauerausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum ist frei

Der Entwurf für den Haushalt 2017 wurde heute in der Bereinigungssitzung des Haushaltsausschusses im Bundestag abschließend beraten. U.a. bewilligte der Ausschuss die notwendigen Mittel, um die Dauerstellung im Zeitgeschichtlichen Forum bis 2018 zu erneuern. Anmelden und weiterlesen.

Fördermittel für Kraft-Wärme-Kopplung im Leipziger Westen

Der Ausbau des Fernwärmenetzes zum Anschluss öffentlicher Gebäude im Leipziger Westen durch die Stadtwerke Leipzig soll mit Fördermitteln in Höhe von knapp 847.000 Euro unterstützt werden. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau eine entsprechende Vorlage im Dezember in den Stadtrat einbringen. Die Mittel kommen aus dem europäischen EFRE-Programm, aus dem Bund-Länder-Programm Stadtumbau Ost und aus dem städtischen Haushalt. Parallel dazu muss der räumliche Zuschnitt des bestehenden EFRE-Fördergebietes Leipziger Westen angepasst werden. Anmelden und weiterlesen.

Wissenschaftsministerin Dr. Stange: „Mindeststandards guter Beschäftigung werden nicht mehr unterschritten“

Hochschulen erhalten 6 Millionen Euro zur Umsetzung des vereinbarten Rahmenkodex

Sachsens Hochschulen erhalten vom Freistaat Sachsen in diesem Jahr insgesamt sechs Millionen Euro für die Schaffung besserer Beschäftigungsverhältnisse, längerer Vertragsfristen sowie der besseren Vereinbarkeit von Lehre, Forschung und Familie. Wissenschaftsministerin Dr. Eva-Maria Stange, die Rektoren der staatlichen Hochschulen außer der TU Chemnitz und der Vorsitzende des Hauptpersonalrats hatten den „Rahmenkodex über den Umgang mit befristeter Beschäftigung und die Förderung von Karriereperspektiven an den Hochschulen im Freistaat Sachsen“ am 29. Juni 2016 unterzeichnet. Anmelden und weiterlesen.

Wenn Fördergelder einfach nicht vergeben werden

Sachsens Radverkehr leidet unter fehlendem Personal im Verkehrsministerium und im LASuV

Foto: Ralf Julke

Das Dilemma ist selbstverschuldet. Die Förderung für den Radverkehr in Sachsen kommt nicht aus der Hüfte, Fördergelder bleiben liegen, Kommunen bleiben in der Antragsschleife hängen. Und nun stellt sich heraus: Das Verkehrsministerium hat einfach nicht genug Leute eingestellt, um die Anträge zu bearbeiten. Das ist in Zeiten umweltgerechten Verkehrs einfach nur noch peinlich. Die Grünen haben nachgefragt. Anmelden und weiterlesen.

600.000 Euro für neues Tele-Care-Projekt „Einfach:ambulant“

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz fördert mit Zuwendungen in Höhe von insgesamt 609.707,80 Euro das Tele-Care-Projekt „Einfach:ambulant“ aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE). „Wichtig ist, dass auch im Gesundheits- und Pflegewesen die Digitalisierung für Verbesserungen zum Einsatz kommt. Jedes einzelne Projekt in diesem Bereich steigert die Akzeptanz und den Nutzen von Telemedizin“, sagte Frau Staatsministerin Barbara Klepsch anlässlich der Übergabe der Förderbescheide. Anmelden und weiterlesen.

Dr. Eva-Maria Stange: „Einzelmaßnahmen für Inklusion werden jetzt zu einer gemeinsamen Strategie gebündelt“

Hochschulen erhalten 2016 erneut zusätzlich 2 Millionen Euro Inklusionsmittel

Die 14 staatlichen Hochschulen und die Berufsakademie Sachsen erhalten in diesem Jahr erneut 2 Millionen Euro zusätzlich für die verbesserte Inklusion von Studierenden und Mitarbeitern mit Behinderung und chronischen Erkrankungen. Die Bescheide wurden jetzt erteilt. Die gleiche Summe wurde bereits 2015 zur Verfügung gestellt. Anmelden und weiterlesen.

Sächsische Forschungsförderung

Fördergelder für Forschung sind in Sachsen viel zu knapp bemessen

Foto: Ralf Julke

Fast könnte man das Gefühl bekommen, die aktuelle CDU/SPD-Regierung in Sachsen habe einen völlig maroden Etat übernommen und kratze nun die letzten Mäuse zusammen. Das trifft augenscheinlich auch das viel gepriesene Steckenpferd Forschungsförderung. Der Freistaat knausert lieber, als Forschung wirklich zu befeuern. Das kritisiert die Hochschulsprecherin der Grünen, Dr. Claudia Maicher. Anmelden und weiterlesen.

Bundesminister Alexander Dobrindt überreicht Landrat Kai Emanuel die ersten 67 Millionen Euro Fördermittel für den Breitbandausbau in Nordsachsen

Foto: BMVI

Die am 29. April 2016 gestellten 6 Fördermittelanträge des Landkreises Nordsachsen zum Breitbandausbau wurden positiv beschieden und heute im Erich-Klausener-Saal des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur durch Bundesminister Alexander Dobrindt persönlich an Landrat Kai Emanuel im Beisein vom nordsächsischen Mitglied des Bundestages, Marian Wendt (CDU), überreicht. Anmelden und weiterlesen.

Sachsen baut „Brücken in die Zukunft“

Staatsminister Schmidt übergibt Investitionspläne mit 2.126 Maßnahmen an Landkreise und Kreisfreie Städte

Staatsminister Thomas Schmidt hat heute (29. August 2016) in Dresden die Investitionspläne für das Programm „Brücken in die Zukunft“ an die Landräte und Oberbürgermeister der kreisfreien Städte übergeben. „Die Investitionspläne sind ein Bekenntnis von Regierungskoalition und Staatsregierung, dass wir die Investitionstätigkeit in den Kommunen verstetigen wollen“, sagte Minister Schmidt. Anmelden und weiterlesen.

Ulbig: „Kirchgebäude wegen ihrer baulichen Einzigartigkeit erhalten“

Freistaat unterstützt Denkmalschutzprojekte in Meerane mit weiteren finanziellen Mitteln

Innenminister Markus Ulbig hat heute der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Meerane Zuwendungsbescheide in Höhe von insgesamt 326.000 Euro übergeben. Die Fördermittel aus dem Sonderprogramm Denkmalpflege des Freistaates Sachsen werden für dringend notwendige Sanierungsmaßnahmen an der neuen Friedhofskapelle sowie an der Kirche St. Martin eingesetzt. So müssen beispielsweise Innenraum und historische Bleiglasfenster der Kirche restauriert und Außenfassade sowie Nebendächer der Kapelle erneuert werden. Anmelden und weiterlesen.