Artikel zum Schlagwort Gesundheit

Rohmilch: Abkochen schützt vor Infektionen

Foto: Freistaat Sachsen, Laurence Chaperon

Insbesondere in den Sommermonaten kaufen nicht nur Feriengäste frische Milch gerne beim Bauern – entweder direkt aus dem Tank oder aber aus den häufig anzutreffenden Milchautomaten. Darüber hinaus sind Bauernhöfe mit Kühen und Milchverkostung beliebte Ausflugsziele für Schulklassen und Kindergartengruppen. Doch beim Umgang mit Rohmilch ist große Sorgfalt gefragt. „Rohmilch ab Hof sollte vor dem Verzehr immer abgekocht werden. Damit schützen Sie sich vor möglichen Krankheitserregern, denn diese werden dadurch abgetötet. Jeder Verbraucher, der Rohmilch kauft, sollte diesen Hinweis ernst nehmen“, erklärt Gesundheitsministerin Barbara Klepsch. Weiterlesen

Kostenloser Vortrag mit anschließender Dialogrunde

Infoabend im St. Georg: Rückenschmerzen – das Kreuz mit dem Kreuz

Foto: Klinikum St. Georg Leipzig

Rückenschmerzen gelten als Volkskrankheit Nummer eins. Rund 60 Millionen Fehltage bei Erwerbstätigen gehen laut Krankenkassen-Gesundheitsreport jedes Jahr auf das Konto von Rückenschmerzen. Aus diesem Grund lädt das Klinikum am 12. Juni interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Infoabend in die Leipziger Stadtbibliothek ein. Unter dem Motto „Rückenschmerzen – was nun? Das Kreuz mit dem Kreuz“ erklärt Dr. Jörg Böhme, Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Orthopädie und Septische Chirurgie am Klinikum St. Georg, welche Ursachen Rückenschmerzen haben können und wie diese behandelt werden. Weiterlesen

Möglichkeiten der Diagnostik. Was kann jeder selbst für die Gesunderhaltung tun?

Forum Seniorengesundheit: Verkalkungen der Herzkranzgefäße

Foto: Stadt Leipzig

Am kommenden Mittwoch, dem 7. Juni, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum letzten Forum Seniorengesundheit im Frühjahrssemester ein. Unter dem Motto „Verkalkungen der Herzkranzgefäße – Möglichkeiten der Diagnostik. Was kann jeder selbst für die Gesunderhaltung tun?“ informiert der Facharzt für Nuklearmedizin, Christoph Neumann, über Herz-Kreislauf-Erkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Weiterlesen

Internationaler Weltnichtrauchertag am 31. Mai

Ärzte am UKL raten: Aufhören mit Rauchen lohnt sich immer

Foto: Stefan Straube/UKL

Etwa alle fünf Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer durch Rauchen verursachten Krankheit, das sind 332 jeden Tag oder 121.000 Menschen pro Jahr. Symbolisch stehen diese Zahlen für das Motto des diesjährigen internationalen Weltnichtrauchertages am 31. Mai: „Rauchen – eine Bedrohung für die menschliche Entwicklung“. Die Ärzte am Universitätsklinikums Leipzig (UKL) behandeln tagtäglich die Folgen des Rauchens: unter anderem Lungenkrebs und COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Sie wissen, wer raucht, schädigt seinen Körper – oft irreparabel. Ihre Empfehlung: Aufhören lohnt sich immer. Weiterlesen

Vortragsreihe „Medizin für Jedermann“

Die Wirbelsäule: Der teure Preis des aufrechten Gangs

Foto: Stefan Straube / UKL

Die Wirbelsäule steht im Mittelpunkt der nächsten Veranstaltung der Reihe „Medizin für Jedermann“ im Universitätsklinikum Leipzig am 17. Mai. Prof. Christoph-Eckhard Heyde, Bereichsleiter Wirbelsäulenchirurgie an der Klinik und Poliklinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie, wird über Bewegung, Sport und Belastung des Rückgrats sprechen. Schließlich gehören Rückenschmerzen zu den Volkskrankheiten. Weiterlesen

Forum Seniorengesundheit: Was kann, was sollte ich essen bei Erkrankungen wie Osteoporose – Rheuma – Arthritis – Arthrose?

Foto: Stadt Leipzig

Am kommenden Mittwoch, dem 10. Mai, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum nächsten Forum Seniorengesundheit ein. Unter dem Motto „Was kann, was sollte ich essen bei Erkrankungen wie Osteoporose – Rheuma – Arthritis – Arthrose?“ gibt die Ernährungsberaterin Dr. Catherina Schmidt Tipps zur Ernährung im Alter. Weiterlesen

Ministerin Klepsch: „Gesundheitswesen braucht pfiffige Ideen und patientenorientierte Ansätze“

Stippvisite der sächsischen Gesundheitsministerin im Leipziger SpinLab

Foto: Freistaat Sachsen, Laurence Chaperon

Anlässlich ihres Besuchs begrüßte die sächsische Gesundheitsministerin Barbara Klepsch die neue eHealth-Klasse in der Leipziger Gründerschmiede SpinLab. Das Ministerium ist in diesem Jahr Themenpartner und begleitet eine Startup-Klasse zum Thema eHealth und Digitalisierung im Gesundheitswesen. Weiterlesen

Selbsthilfe bewegt! Turniere, Bewegungsangebote und Infos

Gesundheitsamt, Selbsthilfekontakt- und InformationsstelleDie Aktion „Selbsthilfe bewegt!“ möchte am Sonnabend, dem 13. Mai, ab 9:30 Uhr, Menschen mit chronischen Erkrankungen, mit Handicap, Menschen in Lebenskrisen, sowie Angehörige zusammenbringen. Unter dem Motto „Selbsthilfe bewegt!“ können sie sich auf dem Campus der Sportwissenschaflichen Fakultät (ehemalige DHfK) der Uni Leipzig in der Jahnallee 59 informieren, ausprobieren und sportlich mitmachen. Weiterlesen

Gesunde Tipps für ausreichend Flüssigkeitsversorgung im Alter

Forum Seniorengesundheit: Was darf es bitte zu trinken sein?

Am kommenden Mittwoch, dem 12. April, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum zweiten Forum Seniorengesundheit im Frühjahrssemester ein. Unter dem Motto „Was darf es bitte zu trinken sein?“ gibt die Diplom-Oecothrophologin und Fachberaterin für Ernährung und Lebensmittel der Verbraucherzentrale Sachsen e.V., Claudia Lasarczik, gesunde Tipps für ausreichend Flüssigkeitsversorgung im Alter. Weiterlesen

DAK-Umfrage zeigt gesundheitliche Probleme

Wegen Zeitumstellung: Rund drei Millionen Deutsche schlucken Schlafmittel

Foto: Ralf Julke

Viele Menschen in Deutschland schlucken Schlafmittel, um besser mit der Zeitumstellung klarzukommen. Das zeigt eine aktuelle Forsa-Befragung* im Auftrag der DAK-Gesundheit. Vier Prozent der Befragten gaben an, deshalb schon einmal Schlafmittel eingenommen zu haben. Hochgerechnet sind das rund drei Millionen Menschen in Deutschland. Weiteres Ergebnis: Mehr als jeder Vierte (27 Prozent) hatte bereits gesundheitliche Probleme wegen der Zeitumstellung. Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Ein- und Durchschlafstörungen stehen ganz oben bei den Beschwerden. 74 Prozent der Deutschen würden die Zeitumstellung gern abschaffen. Die Uhren werden am 26. März um 2 Uhr früh um eine Stunde auf die Sommerzeit vorgestellt. Weiterlesen

Deutschlandweit erste Installation am UKL

Kompakter Roboter assistiert bei MRT-geführter Prostatabiopsie

Foto: Stefan Straube / UKL

Ein neuartiges System zur MRT-gestützten Prostatapunktion steht seit kurzem den Medizinern am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) zur Verfügung. Es handelt sich um einen kompakten ferngesteuerten Roboter, der den Arzt bei der gezielten Prostatabiopsie unterstützt. Die Biopsie – die Entnahme von Gewebeproben zur Sicherung einer Diagnose – wird so wesentlich schneller und für den Patienten angenehmer. Es ist die deutschlandweit erste Installation eines solchen Systems. Weiterlesen

Kitteltaschen-Ratgeber 2.0

Erste UKL-App berät zur Therapie bei Infektionen

Foto: UKL

Der Antiinfektiva-Leitfaden des Universitätsklinikums Leipzig ist jetzt auch als App erhältlich. Der vor gut zwei Jahren am UKL eingeführte Kitteltaschen-Ratgeber gibt schnell und übersichtlich diagnostische Hinweise und Empfehlungen für die Therapie und Prophylaxe bei Infektionen. Als erste UKL-App ist der praktische Helfer in der zweiten, aktualisierten Auflage nun auch direkt über Smartphone oder Tablet verfügbar. Weiterlesen

Hochmodern und patientenfreundlich

Größere Feldstärke für höhere Bildqualität: Dritter 3-Tesla-MRT geht in Betrieb

Foto: Ines Christ / UKL

Nach aufwendigen Ein- und Umbauarbeiten ist nun am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) ein weiterer moderner 3-Tesla-Magnetresonanztomograph (MRT) offiziell übergeben worden. Mit Beginn des neuen Jahres steht das Großgerät dann regulär für die Patienten zur Verfügung. Es ist das dritte MRT dieser Feldstärke an der Klinik und Poliklinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Eine Forschungskooperation zwischen der Radiologie und dem Leipziger Innovationszentrum für computerassistierte Chirurgie (ICCAS) ermöglichte zudem die Installation eines Zusatzgeräts für den Einsatz hochintensiver fokussierter Ultraschallwellen zum Abtragen von Tumorgewebe – non-invasiv! Weiterlesen

Es wird gehustet und geprustet…

VZS: Wie sich Arzneitee von Kräutertee abgrenzt

Quelle: vzs

Nicht wie der Wolf im Märchen, sondern erkältungsbedingt, werden aktuell viele Verbraucher von Husten und Schnupfen geplagt. Mancher möchte die Erkältung mit altbewährten Mitteln wie Kräutertee kurieren. Aber die Auswahl fällt angesichts der großen Palette an Teesorten schwer. „Neben der Entscheidung für eine Geschmacksrichtung stellt sich die Frage, ob der Kräutertee ein Lebensmittel oder ein Arzneimittel ist, und damit entweder ein Durstlöscher oder ein Heilmittel“, erklärt Dr. Birgit Brendel von der Verbraucherzentrale Sachsen. Weiterlesen

Schaufensterkrankheit und Diabetiker-Fuß

„Medizin für Jedermann“ widmet sich der Behandlung von Gefäßerkrankungen in den Beinen

Foto: Stefan Straube / UKL

Am 7. Dezember lädt das Uniklinikum Leipzig wieder alle Interessierten zur öffentlichen Vortragsreihe "Medizin für Jedermann" ein. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal Gefäßerkrankungen der Beine. Professor Dierk Scheinert, Leiter der Interventionellen Angiologie am UKL, informiert ab 18.15 Uhr über Durchblutungsstörungen in den unteren Extremitäten und erklärt, welche modernen und schonenden Therapien möglich sind. Weiterlesen

Das kleine Buch zum Kennenlernen

Was an Aloe vera wirklich wirksam ist und warum man es nicht im Laden kaufen kann

Foto: Ralf Julke

Der Rat ist eindeutig: Gehen Sie an all den Aloe-vera-Wunderprodukten im Supermarktregal vorbei. Sie sind nur eine Marketing-Masche. Um wirklich die Wirkungen der seit 5.000 Jahren beliebten „Wunderpflanze“ Aloe vera haben zu können, sind die Anteile aus der Aloe vera einfach viel zu gering. Aber der Name zieht und macht eine Milliarden-Industrie schweinereich. Weiterlesen

Ein kleines Buch über Samen, Sprossen und Gräser

Wie man Samen zum Keimen bringt und welche gesunde Vielfalt damit in unsere Küche kommt

Foto: Ralf Julke

Sie gärtnert gern im Kräutergarten, bäckt gern besondere Kuchen und im Winter hat Carola Ruff wahrscheinlich alle Fensterbänke vollgestellt mit lauter Kräuterschalen, Sprossenköpfen und kleinen grünen Kraftwerken. Denn das sind Sprösslinge und junge Gräser ja: vollgepackt mit Vitaminen. Weiterlesen

Teilnehmer gesucht: Forschungsprojekt für Familien mit psychisch erkrankten Eltern am Uniklinikum Leipzig

Das CHIMPS-Projekt (Children of mentally ill parents) an der Uniklinik Leipzig bietet seit Ende 2014 eine Anlaufstelle für Familien mit einem psychisch erkrankten Elternteil. Teilnehmende Familien können hier u.a. Fragen zur seelischen Gesundheit und möglichen Belastungen der Kinder klären und nehmen an einer Fragebogenerhebung teil. Außerdem soll im Rahmen des Projektes die Wirksamkeit eines neuen Familienberatungskonzeptes für die betroffenen Familien überprüft werden. Weiterlesen