Artikel zum Schlagwort Grünau

Grünauer Stadtteilakteure laden ein zum Frühjahrsputz

Mehrere Grünauer Stadtteilakteure laden am kommenden Sonnabend, dem 8.April, zum gemeinsamen Einsatz beim Leipziger Frühjahrsputz ein. Mit dabei sind das Elternnetzwerk Grünau, das Projekt „Grünau bewegt sich“, der Pandechaion-Herberge e.V. mit Bewohnern des Asylbewerberwohnheims Liliensteinstraße 15a sowie die Grünauer SPD. Gemeinsam sollen dabei der Spielplatz und die Grünanlagen zwischen 100. Grundschule und Einkaufszentrum Lausen (Zschochersche Allee, Ecke Lausner Weg) gereinigt werden. Weiterlesen.

„Dialog direkt“ zum „Sport- und Bewegungszentrum Grünau“

Foto: Alexander Böhm

Ein neues „Sport- und Bewegungszentrum“ im Herzen Grünaus ist zentrales Thema der Diskussionsreihe „Dialog direkt“ am Montag, 10. April. Leipzigs Sportbürgermeister Heiko Rosenthal informiert ab 18 Uhr im Grünauer Stadtteilladen (Stuttgarter Allee 19) über das im Sportprogramm 2024 verankerte Vorhaben auf der Sportplatzanlage Ratzelstraße. Darüber hinaus will der Beigeordnete auch direkt in Erfahrung bringen, wo den Grünauern momentan „der Sportschuh drückt“. Weiterlesen.

Asylunterbringung und Integration in Grünau

Einladung zur öffentlichen Mitgliederversammlung mit dem Pandechaion-Herberge e.V.

Auf ihrer ordentlichen Versammlung am morgigen Donnerstag, dem 30. März 2017, informieren sich die Grünauer SPD-Mitglieder über die Asylunterbringung und Integration in Leipzig und im Stadtteil. Dazu ist Johannes Kömpf, stellvertretender Geschäftsführer des Pandechaion-Herberge e.V., eingeladen. Der Verein betreut in Grünau die Asylunterkünfte in der Liliensteinstraße und der Garskestraße und berät und unterstützt Asylsuchende während ihres Aufenthalts in den Gemeinschaftsunterkünften. Die öffentliche Versammlung beginnt 19:00 Uhr im Gasthof Lausen, Staffelsteinstraße 1, 04207 Leipzig (direkt in der S-Kurve der Lausener Straße). Weiterlesen.

S-Bahn stärken – Grünau stärken

Die S-Bahn-Linie 1 verbindet zuverlässig das Stadtzentrum mit Grünau. Davon haben nicht nur die Grünauer etwas, sondern von Stötteritz bis Leutzsch und Lindenau tausende Fahrgäste jeden Tag. Bis zu ihrer Stilllegung fuhr die S 1 seinerzeit im 20-Minuten-Takt. Erhebliche Bürgerproteste trugen dazu bei, dass die S 1 seit Ende 2013 wieder fährt. Allerdings nur zweimal pro Stunde. Wer seine Bahn verpasst hat, muss lange auf die nächste warten. Weiterlesen.

Quartierbus fährt ab 27. März mit neuer Route

Neue Sponsoren für den Grünolino

Der Grünolino, Buslinie 66, fährt ein weiteres Jahr durch Grünau. Die Finanzierung des Quartiersbusses wird durch neue Sponsoren gesichert. Neu dabei ist unter anderem die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. sowie das Robert-Koch-Klinikum. Damit unterstützen weiterhin sieben Sponsoren das Angebot. „Der Grünolino ist nur durch das private Engagement der Sponsoren als Beteiligung an den Betriebskosten möglich. Die Buslinie 66 verbindet Wohnkomplexe mit wichtigen Zielen im Stadtteil Grünau. Wir möchten uns hierfür recht herzlich bedanken, bei den Kundinnen und Kunden, den Sponsoren und auch beim Quartiersmanagement“, so Ulf Middelberg, Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe. Weiterlesen.

Grünauer SPD kritisiert weiteres Brachliegen des Lausener Dorfteichs

Foto: SPD Grünau

Die Grünauer SPD kritisiert, dass der Lausener Dorfteich weiterhin mindestens die nächsten zwei Jahre brach- und trockenliegen wird. Nachdem entgegen der ursprünglichen Zusage der Stadtverwaltung doch keine Haushaltsmittel für die Sanierung des Teiches zur Verfügung stehen, fürchten die Genossen vor Ort ein weiteres Verwildern und einen jahrelangen Schandfleck. Lediglich die jährliche Pflege wurde für den laufenden Doppelhaushalt durch das Amt für Stadtgrün und Gewässer angekündigt. Weiterlesen.

Feierliche Eröffnung des Projekts „Begegnungsort“

Tag der Begegnung im Familienzentrum „Müzel“ Grünau

Foto: Mütterzentrum e.V.

Am Mittwoch, dem 29. März 2017, findet im Familienzentrum „Müzel“ Grünau in der Potschkaustraße 50 von 14 bis 17 Uhr der Tag der Begegnung statt – Auftaktveranstaltung des Projekts „Begegnungsort“. Das Projekt richtet sich an Menschen mit oder ohne Migrationshintergrund, mit oder ohne Behinderung, an Junge und Alte, Alteingesessene und Zugezogene – kurzum an alle, die in Leipzig, besonders im Stadtteil Grünau, leben. Weiterlesen.

Fortsetzung der Unterschriftensammlung für den Erhalt der Sparkassen in Grünau

Foto: Alexander Böhm

Die Grünauer SPD lädt am Donnerstag, dem 09.03.2017 von 16 bis 18 Uhr zum Bürgerdialog vor der Sparkassen-SB-Filiale Selliner Straße, an der Selliner Passage in der Miltitzer Allee ein. Dabei soll die Kritik an den Plänen der Leipziger Sparkasse fortgesetzt werden, in Grünau überproportional viele Filialen und SB-Standorte zu schließen. Die Grünauer Sozialdemokraten sammeln dabei weiter Unterschriften für eine ausgewogenere Lösung, um damit den politischen Druck auf die Sparkassenführung zu erhöhen. Weiterlesen.

Entgegen Berichterstattung: Bürgeramt in Grünau bleibt erhalten

Das Bürgeramt im Ratzelbogen bleibt dem Stadtteil Grünau erhalten. Darüber informiert das Hauptamt der Stadt Leipzig und nimmt damit Stellung zu anderslautenden Medienberichten. Im Bürgeramt Ratzelbogen wurden im Jahr 2016 rund 45.000 Bürgerinnen und Bürger mit 82.000 Anliegen bedient. Damit deckt dieser stabile Standort circa 10 Prozent der gesamtstädtischen Bürgeramtsdienstleistungen ab. Weiterlesen.

Neugestaltung Uranuspark und Grünfläche Brackestraße beginnt

In Vorbereitung der Neugestaltung des Uranusparks in Leipzig-Grünau werden ab sofort und bis Ende Februar Rodungsarbeiten durchgeführt. Die Zufahrt zum Parkplatz gegenüber der Uranusstraße 2-14 ist weiter gewährleistet. Bei der Neugestaltung des Uranusparks handelt es sich um die Erweiterung der Begrünung im Norden des Parks, in deren Rahmen auch die Entsiegelung von Asphaltflächen und die Verlängerung des vorhandenen Fußwegs (über eine neue Wiesenfläche) vorgesehen sind. Angrenzende Gehölzstrukturen bleiben erhalten und werden durch das Anpflanzen heimischer Sträucher und Bäume ergänzt. Pflanz- und Baubeginn ist der März dieses Jahres. Weiterlesen.

Höhere Kosten und weniger Leistung

Grünauer SPD kritisiert überproportionale Schließung von Sparkassenfilialen im Stadtteil

Grafik: Sparkasse Leipzig

Die Grünauer SPD kritisiert die überproportional starke Schließung von Sparkassenfilialen im Stadtteil. So liegen zwei von sechs im Stadtgebiet zu schließenden Filialen, also ein Drittel, ausgerechnet in Grünau. Diese laufen der positiven Entwicklung des Stadtteils entgegen und widersprechen den strategischen Planungen der Stadt, bspw. dem Zentrenkonzept. Besonders kritisch sehen die Grünauer Sozialdemokraten, dass das Institut erst im letzten Jahr die Gebühren angehoben hat und nunmehr umgekehrt seine Präsenz in der Stadt verringert. Weiterlesen.

Stadtteilentwicklung und demographischer Wandel im Fokus der Maßnahmen

Wohnungsgenossenschaft Lipsia startet 2017 neue Sanierungswelle

Foto: „Lipsia“ eG

2017 setzt die Wohnungsgenossenschaft „Lipsia“ eG erneut ein Zeichen für den Erhalt des Leipziger Wohnungsbestandes im Sinne junger Familien als auch älterer Menschen. Für 11,6 Mio. Euro (2016: 12,8 Mio. Euro) saniert und modernisiert sie in Grünau und Connewitz 680 Wohneinheiten. Im Vordergrund stehen Balkonneubauten, neue Fassaden und der Bau von Aufzugsanlagen. Weiterlesen.

Neue Telefonnummer für den ArbeitsladenPLUS im Stadtteilladen Grünau

Der ArbeitsladenPLUS im Stadtteilladen Grünau (Stuttgarter Allee 19) ist ab Januar 2017 unter einer neuen Telefonnummer zu erreichen. Sie lautet: 0341 / 94 67 42 69. Die Einrichtung berät seit Mai 2015 Arbeitsuchende und Unternehmen aus Leipzig-Grünau rund um das Thema Arbeit. Einen weiteren Arbeitsladen gibt es im Leipziger Osten (Torgauer Platz 2). Weiterlesen.

„Gemeinsam miteinander wohnen hat Zukunft“

Ministerin Klepsch eröffnet „Generationenwohnen in Grünau“

Foto: Freistaat Sachsen, Laurence Chaperon

Wohnen in Gemeinschaft, das bietet das Projekt „Generationenwohnen“ der Johanniter-Unfall-Hilfe in Leipzig. Heute wurde die Anlage gemeinsam mit Staatsministerin Barbara Klepsch eröffnet. Unter dem Motto „Alle zusammen, statt einer allein!“ sieht sich das Projekt als Hausgemeinschaft junger Familien, Alleinerziehender, älterer Menschen und Menschen mit Behinderung. Das vielfältige Miteinander soll allen Mietern Vorteile bringen. Weiterlesen.

Am 15. Dezember: Stadtteilkonferenz thematisiert „Zusammenleben in Grünau“

Foto: Alexander Böhm

Dem Zusammenleben in Grünau widmet sich eine Stadtteilkonferenz am Donnerstag, 15. Dezember, von 17 bis 20 Uhr in den beiden Grünauer Kirchen, der katholischen Kirche St. Martin (Kolpingweg 1) und der evangelisch-lutherischen Pauluskirche (Alte Salzstraße 185). Ausgerichtet wird sie vom Quartiersmanagement. Alle interessierten Grünauerinnen und Grünauer sind herzlich dazu eingeladen. Weiterlesen.

Bürgerdialog Grünau am 30. November: Mehr Lehrer, Polizisten und ÖPNV für Sachsen, Leipzig und Grünau!

Foto: Alexander Böhm

Die Grünauer SPD lädt am Mittwoch, dem 30.11.2016 von 16 bis 18 Uhr zum Bürgerdialog an der Straßenbahnhaltestelle „Schönauer Ring“ vor dem PeP-Zentrum ein. Dabei wollen die Sozialdemokraten im Stadtteil die Pläne der sächsischen SPD-Fraktion für den nächsten Doppelhaushalt in Sachsen unterstützen und darüber informieren. Weiterlesen.

Grünau Ost: Gesperrte Fußgängerbrücke wird abgerissen

Die gesperrte Fußgängerbrücke über die S-Bahn in Höhe der Sparkasse in Grünau Ost wird abgerissen. In dieser Woche laufen vorbereitende Arbeiten, ab 5. Dezember beginnt der Abriss. Die Brücke ist wegen Baufälligkeit bereits seit Jahren nicht mehr benutzbar. Eine Sanierung ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, vor allem, weil ein behindertengerechter Übergang an dieser Stelle nicht herzustellen wäre. Die Fußgänger können zwei unweit von diesem Bauwerk gelegene, behindertengerecht gebaute Brücken über das Bahngelände nutzen. Weiterlesen.