Artikel zum Schlagwort Karl-Liebknecht-Straße

Ab Montag Änderung für Straßenbahnlinie 9

Fortgang Bauarbeiten auf der Karl-Liebknecht-Straße

Foto: Ralf Julke

An der Kreuzung Karl-Liebknecht-/Richard-Lehmann-Straße führen die Leipziger Verkehrsbetriebe noch bis Anfang Juni Gleisbauarbeiten durch. Zu Änderungen kommt es ab Montag, dem 15. Mai 2017, auf folgenden Linien: Die Straßenbahnlinie 9 verkehrt vom 15. bis 24. Mai zwischen den Haltestellen Neues Rathaus und Connewitz, Kreuz in beiden Richtungen mit Umleitung über die Karl-Liebknecht-Straße. Dabei kann die Haltestelle Steinplatz nicht bedient werden. Alle weiteren Haltestellen auf der Arthur-Hoffmann-Straße bedient die Buslinie 60. Weiterlesen.

Wasserwerke reparieren Abwasserkanal

Vollsperrung der Karl-Liebknecht-Straße stadtauswärts

Montage. L-IZ.de

Aufgrund einer Havarie an einem Abwasserkanal muss die Karl-Liebknecht-Straße, zwischen Arndt- und Alfred-Kästner-Straße, stadtauswärts für den Autoverkehr voll gesperrt werden. Die Mitarbeiter der Leipziger Wasserwerke arbeiten an dieser Stelle, um den Schaden schnellstmöglich zu beheben. Für Anwohnerinnen und Anwohner gelten keine Einschränkungen. Die Vollsperrung für den Autoverkehr gilt voraussichtlich bis Mitte April. Weiterlesen.

LVB-Baustellen 2017, Teil 2

Holzhäuser Straße, Karl-Heine-Straße und spannende Umleitungen ab April in der KarLi

Visualisierung: LVB

Nicht nur in der Prager Straße und Georg-Schwarz-Straße werden in diesem Jahr große LVB-Baustellen für Engpässe und Umleitungen im Leipziger Verkehr sorgen. In anderen Jahren der jüngeren Vergangenheit hätte eine einzige der 2017er Großbaustellen für großes Oho gesorgt. Viel zu lange haben auch die LVB viel zu wenig gebaut. Mit 25 Millionen Euro Investitionen ins Netz (die Hälfte davon als Fördermittel vom Land) erreichen die LVB eigentlich erst Normalmaß. Anmelden und weiterlesen.

Karli und Kurt-Eisner-Straße pünktlich zu Ostern wieder frei

Ab dem 25. März können Autofahrer wieder wie gewohnt über die Karl-Liebknecht- und die Kurt-Eisner-Straße fahren. In den vergangenen zwei Wochen verlegte die Netz Leipzig im Auftrag der Leipziger Stadtwerke Fernwärme-Schutzrohre im Kreuzungsbereich. Wie versprochen werden diese Arbeiten pünktlich vor Ostern abgeschlossen. Weiterlesen.

Schilda lässt grüßen

Überflüssige Litfaßsäule hat alten Gefahrenpunkt an der Karl-Liebknecht-Straße wieder hergestellt

Foto: Ralf Julke

Es ist einer dieser echten Narrenstreiche in der Leipziger Verkehrspolitik. Seit 2012 wird über den viel zu schmalen Radweg am REWE-Supermarkt diskutiert. Ein Radweg, der auf der anderen Seite der Scheffelstraße auch noch hinter einer Litfaßsäule auf die Karl-Liebknecht-Straße geführt wurde. Hier sind schon mehrere Unfälle mit Fußgängern und Radfahrern passiert. Eigentlich genug Grund, die Litfaßsäule zu entfernen. Anmelden und weiterlesen.