Artikel zum Schlagwort Könneritzstraße

Verwaltung reagiert auf Grünen-Antrag

Für ganze Mobilitätsstationen in der Könneritzstraße reicht das Geld nicht, deswegen gibt’s erst mal kleine

Foto: Ralf Julke

Im Herbst wurde die umgebaute Könneritzstraße wieder dem Verkehr übergeben. Irgendwie war sie fertig. Aber irgendwie fehlte auch noch etwas. Das kritisierten die Grünen. „Ärgerlich ist nur, dass zunächst auch einige Chancen vertan wurden: So werden die geplanten Mobilitätsstationen an Industrie- und Holbeinstraße zunächst nicht eingerichtet, weil sich LVB und Stadt nicht einigen konnten“, merkte Daniel von der Heide, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Fraktion, an. Anmelden und weiterlesen.

Könneritzstraße: Freigabe für Anlieger und Gewerbetreibende

Früher als geplant ist die Könneritzstraße für Anlieger und Gewerbetreibende seit heute frei gegeben. Stadt, Leipziger Verkehrsbetriebe und Leipziger Wasserwerke als Bauherren feierten deshalb heute mit den Anliegern, gewissermaßen im Vorgriff auf die vollständige Verkehrsfreigabe der KÖ, die für den 30. November vorgesehen ist. Gekommen waren Oberbürgermeister Burkhard Jung, Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau, der Sprecher der Geschäftsführung der Leipziger Verkehrsbetriebe, Ulf Middelberg, und der Technische Geschäftsführer der Leipziger Wasserwerke, Dr. Ulrich Meyer. Anmelden und weiterlesen.

Könneritzstraße: Modernisierte Haltestelle geht ans Netz ‒ Finale im November

Am Montag kommender Woche, 19. September, geht die modernisierte Straßenbahnhaltestelle Stieglitzstraße auf der Könneritzstraße wieder ans Netz. Ab Mittag bedienen die Straßenbahnen der Leipziger Verkehrsbetriebe wieder diese zentrale Haltestelle auf der beliebten Flaniermeile. Die Interimshaltestellen werden dann nicht mehr bedient. Entsprechend dem heutigen Standard wurde die Höhe der Haltestelle angepasst, so dass die Fahrgäste jetzt barrierefrei ein- und aussteigen können. Sie wurde zudem mit einem Blindenleitsystem versehen, das den Blinden und Sehschwachen das Reisen mit Bus und Bahn und auch das Orientieren erleichtert. Anmelden und weiterlesen.

Könneritzstraße Westseite Richtung Süden: Bauschaden neue Radstreifen-Asphaltdecke zwischen Einmündung Holbein- und Brockhausstraße

Foto: Burkhard Hirzinger

Auf der in Ausbau befindlichen Könneritzstraße Westseite Richtung Süden, zwischen den Einmündungen Holbeinstraße und Brockhausstraße, ist im Bereich des künftigen Radstreifens leider die bereits fertige Asphaltdecke durch eine unsachgemäß abgestellte Baumaschine beschädigt worden, d.h. es haben sich wohl beim Abstellen über Nacht bei hohen Außentemperaturen Profilabdrücke der Ketten und stark profilierten Reifen des Baggers eingegraben. Siehe Fotos und Ausschnitt aus der Karte. Wie heißt es so schön bei Loriot: So etwas kann passieren, aber so etwas darf nicht passieren. Anmelden und weiterlesen.

Parkplatznot und fehlende Alternativen

Für die beiden geplanten Mobilitätsstationen in Schleußig fehlt das Geld

Foto: Ralf Julke

Eigentlich steht das Thema auf der Tagesordnung: Schleußig war der erste Leipziger Stadtteil, der massive Probleme bei der Parkplatzsituation meldete. Es wurde diskutiert, vertagt, gestritten. Am Ende stellte selbst Leipzigs Stadtverwaltung fest: Eine wirkliche Entspannung der Parkraumsituation gibt es erst, wenn mehr Schleußiger ihr Mobilitätsverhalten ändern. Nur die Konsequenzen wollte man irgendwie nicht ziehen. Anmelden und weiterlesen.

Sommerferien sind Baustellenzeit

LVB halten Leipzig in den Ferien mit fünf Baustellen in Atem

Foto: Ralf Julke

Begonnen haben die Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit ihren Gleisarbeiten in der Kuhturmstraße schon. Sie erneuern ihre Gleiskreuzung am Lindenauer Markt seit dem 20. Juni. Doch richtig zum Verkehrshindernis wird die Baustelle am Lindenauer Markt erst am 27. Juni. Vorher muss Udo Lindenberg noch zwei Konzerte geben. Bis dahin wird die Streckenführung über den Lindenauer Markt gebraucht. Aber dann. Anmelden und weiterlesen.

Volles Bauprogramm in den Ferien, Umleitungen, Straßenfest

Umbau des letzten Drittels der Könneritzstraße beginnt am 6. Juni

Foto: Ralf Julke

Die Bäume gibt es erst im November, wenn alles fertig ist. Doch die Gewerbetreibenden auf der Könneritzstraße wollen so lange nicht warten. Am Donnerstag, 19. Mai, nutzten sie die Gelegenheit, mit Pressepräsenz die noch leeren Baumscheiben auf dem neu gestalteten Stadtplatz an der Einfahrt zur Brockhausstraße mit Blumen zu bepflanzen. Anmelden und weiterlesen.

LVB-Baustellen 2016, 4

Die Linie 1 wird in diesem Jahr von fünf Baustellen betroffen

Foto: Marko Hofmann

Es geht der Linie 1 ganz ähnlich wie der Linie 7. Vielleicht noch ein wenig ärger, weil hier noch wesentliche Investitionen zur Beseitigung von Langsamfahrstellen oder einer geplanten Gleisverlegung in Mockau fehlen. Aber wer von Norden losfährt an der Mockauer Post, bekommt in diesem Jahr auch eine Perlenkette von Baustellen zu sehen. Anmelden und weiterlesen.

Halbzeit im Bauvorhaben Könneritzstraße

Ab dem morgigen Freitag, dem 11. Dezember 2015, ist die Könneritzstraße vorläufig wieder für den Verkehr freigegeben. Umleitungen für den Durchgangsverkehr in der Könneritzstraße sind erst wieder ab dem 13. Juni 2016 geplant. Von Juni bis November 2016 werden auf der "KÖ" erneut die Bagger rollen, dann im mittleren Teil von Alfred-Frank-Straße bis Stieglitzstraße. Weiterlesen.

Vollsperrung für die "Kö"

Nachtarbeiten zum Umbau der Bauweichen in der Könneritzstraße am 11. und 12. Juli notwendig

Foto: Marko Hofmann

Die zweite Großbaustelle, die Leipzig seit vergangenem Jahr in Atem hält, ist die Könneritzstraße. Sie ist nicht ganz so kompliziert wie die "KarLi", aber vor Überraschungen sind die Bauleute auch hier nicht gefeit. So wie im März, als man auf einen Abwasserkanal stieß, der in keiner Karte eingezeichnet war. Aber auf der "Kö" wird es in diesem Sommer nur eine kurze Totalsperrung geben - am nun kommenden Wochenende, am 11. / 12. Juli. Anmelden und weiterlesen.

Schleichverkehr wegen Baustelle in Schleußig

Warnschilder sollen Autofahrer rund um die Oeserstraße bremsen

Foto: Ralf Julke

Wenn Bauplaner versuchen, so ein Projekt wie die Könneritzstraße zu organisieren, dann wird's manchmal kompliziert. Und manchmal geht auch was durch die Lappen. Man will noch unbedingt Verkehr in der Straße behalten, aber der drängelt sich auf knappem Raum. Und ganze Absperrsysteme sorgen dafür, dass gerade das Leben der Schulkinder gefährlich wird. Und so begegneten die Verkehrsplaner mit Beginn der Bauarbeiten einem Phänomen, als wäre es das erste Mal. Anmelden und weiterlesen.

Vom 23. bis 28. März

Baugrunduntersuchungen führen zu Nachtarbeiten in der Könneritzstraße

Bei den laufenden Umbauarbeiten auf der Könneritzstraße ist man auf einen alten Abwasserkanal - vermutlich aus der Zeit vor dem Zweiten Weltkrieg - gestoßen. Dessen Existenz war unbekannt und in keinem Dokument der letzten Jahrzehnte verzeichnet. Um den Zustand und die Länge dieses alten Kanals feststellen zu können und die Auswirkungen auf den sehr eng gestrickten Bauablauf beurteilen zu können, sind vom 23. bis 28. März zwischen Oeserstraße und Stieglitzstraße im Abstand von ca. 50 Metern Suchschachtungen erforderlich. Weiterlesen.

Umbau der Könneritzstraße

Eröffnung des KÖ-Infopunktes in der Konsum-Filiale

Am 2. März beginnt der Umbau der Könneritzstraße. Begleitend dazu steht ab nächster Woche die gemeinsame Ansprechpartnerin der Bauherren, Antje Fiolka-Eichler, direkt vor Ort für Fragen rund um den Bauablauf zur Verfügung. Sie wird künftig dienstags von 14 bis 17 Uhr am neu geschaffenen KÖ-Infopunkt in der Konsum-Filiale erreichbar sein. Interessierte können auch unabhängig von den Öffnungszeiten Termine für Informations- und Beratungsgespräche vereinbaren. Weiterlesen.