Artikel zum Schlagwort Literarischer Herbst

3.000 Gäste erlebten spannende Lesefest-Woche

Der 20. LLH ist Geschichte – auf Wiedersehen 2017!

Das gestrige Finale der Jubiläumsausgabe des Leipziger Literarischen Herbstes bildete einen letzten Höhepunkt der Woche voller literarischer Entdeckungen. Wie schon im vergangenen Jahr kamen rund 3.000 Besucherinnen und Besucher zu den Veranstaltungen im gesamten Stadtgebiet. Anmelden und weiterlesen.

20. LLH – Das Festival-Wochenende: Zahlreiche Angebote für Literaturfans und Neugierige

Wie das Wetter am langen Wochenende wird? Das kann Literaturfans und Neugierigen ziemlich egal sein, denn der Leipziger Literarische Herbst bietet erwärmende, erhellende, unterhaltsame Lesungen, Theateraufführungen und Gesprächsrunden. Am Samstag, 29. Oktober, wird der Erzählkünstler Werner Heiduczek geehrt. „Ich bin wie ich bin“ lautet das Motto des Ehrenkolloquiums für den Autoren, der in Kürze 90 Jahre alt wird. Ab 16 Uhr spricht Heiduczek in der Leipziger Stadtbibliothek über sein Leben und Werk mit dem Verleger Elmar Faber, dem Literaturkritiker Michael Hametner sowie den Schriftstellern Clemens Meyer, Helmut Richter und dem Pfarrer Paul Christian. Dazwischen gibt es Klaviermusik von Sibylle Anmelden und weiterlesen.

20. Leipziger Literarischer Herbst

Jetzt diskutieren in Leipzig doch noch ein paar kluge Köpfe über Leibniz und die beste aller möglichen Welten

Foto: Ralf Julke

Gottfried Wilhelm Leibniz ist ein problematischer Bursche. Ein kluges Kerlchen, keine Frage. Ein Universalgenie, auch das. „Digitalpionier“, irgendwie schon. Aber wie ist das eigentlich mit der „besten aller möglichen Welten?“ Für Regine Möbius und Stefen Birnbaum ist sie eine Steilvorlage für den 20. Leipziger Literarischen Herbst. Der findet vom 25. Oktober bis zum 1. November statt. Motto: „Beste aller möglichen Welten“. Anmelden und weiterlesen.