Artikel zum Schlagwort Markranstädt

Markranstädt

25. Jahre Gewerbepark Frankenheim – Unternehmer planen großes Fest

In Markranstädt steht dieses Jahr ein besonderes Jubiläum an. Der Gewerbepark Frankenheim feiert seinen 25. Geburtstag. Grund genug für die ansässigen Unternehmen, das Jubiläum „25 Jahre Gewerbepark Frankenheim – ein viertel Jahrhundert erfolgreich für die Region“ zu feiern. In 25 Jahren hat sich das Gewerbegebiet Frankenheim zu einem erfolgreichen Aushängeschild für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt Markranstädt nach der Wiedervereinigung entwickelt und alles begann mit der Grundsteinlegung am 20. März 1997. Weiterlesen.

Markranstädt

Sitzung der Arbeitsgruppe „Westufer Kulkwitzer See“

Foto: Ralf Julke

Die Stadt Markranstädt lädt vielmals interessierte Bürgerinnen und Bürger zur konstituierenden Sitzung der Arbeitsgruppe „Westufer Kulkwitzer See“ am 9. März 2017 um 17:30 Uhr in den Beratungsraum „Grünen Salon“ (Bürgerrathaus, Markt 1, 1. Etage) ein. Die Gründung der Arbeitsgruppe geht auf einen Beschluss des Stadtrates vom 3. November 2016 zurück. Beschlossen wurde seinerzeit die Bildung einer Arbeitsgruppe, bestehend aus mindestens einem Mitglied pro Fraktion, zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung sowie der fraktionslosen Mitglieder. Weiterlesen.

Es wird dauern, bis alle Schäden beseitigt sind

Markranstädts Bürgermeister erklärt die Sache mit dem Sportcenter nach öffentlicher Kritik nun auch öffentlich

Foto: Ralf Julke

Die Bauschäden am Sportcenter in Markranstädt spielten eine nicht unerhebliche Rolle im Bürgermeisterwahlkampf in der kleinen Stadt westlich von Leipzig. Das Center ist zwar längst wieder in Betrieb, aber bis alle festgestellten Baumängel abgearbeitet sind, wird es noch eine ganze Weile brauchen, stellt Bürgermeister Jens Spiske fest. Ganz öffentlich. Er wurde ja auch ganz öffentlich dazu befragt. Anmelden und weiterlesen.

Einzelhandelskonzept der Stadt Markranstädt verabschiedet

Foto: Ralf Julke

Zur Sitzung des Stadtrates am 2. Februar 2017 wurde das Einzelhandelskonzept der Stadt Markranstädt einstimmig verabschiedet. Das Markranstädter Zentrum nimmt als Schlüsselmaßnahme 1 im integrierten Stadtentwicklungskonzept unserer Stadt einen hohen Stellenwert ein. Mit dem Umbau der Leipziger Straße zu einem langen Markt wurden die baulichen Voraussetzungen zur Stärkung unseres Einzelhandels im Zentrum geschafften. Weiterlesen.

Neues Dienstfahrzeug der Stadt Markranstädt jetzt ein Elektroauto

Foto: Stadt Markranstädt

„Mit Energie in die Zukunft“ – der Markranstädter Leitsatz gilt jetzt auch für den ersten vollelektrischen Dienstwagen der Stadt. Ab sofort steht den Mitarbeitern ein Renault ZOE für Fahrten bereit. Die Praxisreichweite liegt bei 100 bis 150 km und deckt damit komplett die Fahrten des bisher eingesetzten Fahrzeuges mit Verbrennungsmotor ab. In der Stadtverwaltung ist man gespannt, wie sich das Fahrzeug im Alltag bewährt. Denn nach einigen Testbetrieben wird ab diesem Jahr ein herkömmliches Dienstfahrzeug gegen das Elektroauto ausgetauscht. Weiterlesen.

Markranstädt: Pokal des Bürgermeisters am 28. Dezember

Foto: Stadt Markranstädt

Am 28. Dezember 2016 ab 18:00 Uhr findet, veranstaltet durch den SSV Markranstädt e. V., der Pokal des Bürgermeisters in der Stadthalle Markranstädt statt. Seit reichlichen zehn Jahren treten zwischen Weihnachten und Neujahr die regionalen Fußballvereine in einen sportlichen Wettstreit, um den Wanderpokal aus dem Markranstädter Rathaus zu erobern. Deshalb war es an der Zeit, diesen traditionsreichen und heiß umkämpften Pokal zu erneuen. Weiterlesen.

10. Markranstädter Weihnachtsmarkt – eine Jubiläumsfeier für die ganze Familie

Zum 10. Mal wird am 3. Dezember 2016 von 14:30 bis 20:00 Uhr zum Markranstädter Weihnachtsmarkt auf den Markt geladen. Gestartet wird dabei besinnlich mit Adventsmusik und einer Andacht in der Sankt Laurentiuskirche um 14:30 Uhr. Pünktlich um 15.00 Uhr eröffnet Bürgermeister Jens Spiske gemeinsam mit dem Posaunenchor auf der Bühne den weihnachtlichen Nachmittag. Bis in die Abendstunden wechseln sich weihnachtliche Chormusik mit Tanzaufführungen und vielem mehr ab. Auch der Weihnachtmann darf nicht fehlen und wird meist schon sehnsüchtig mit leuchtenden Kinderaugen erwartet. Anmelden und weiterlesen.

Mehr Barrierefreiheit entlang der Schulstraße in Markranstädt

In Kalenderwoche 45 erfolgten Umbauarbeiten entlang der Schulstraße in Markranstädt, welche in Zukunft mehr Barrierefreiheit gewährleisten. Im Bereich der Überquerung der Schulstraße vom Weißbachweg auf den Markt wurden die Querrinne abgeflacht und das Pflaster auf dem Standstreifen angehoben, sodass der Höhenunterschied zur Borde nur noch ca. zwei Zentimeter beträgt. Im Kreuzungsbereich Schkeuditzer und Schulstraße wurde auf der Seite des Cafés Flemming der Bordstein abgesenkt. Anmelden und weiterlesen.

Markranstädt: Ergebnis der Bürgerbefragung zum Ausbau des Feldweges als Verlängerung der Priesteblicher Straße liegt vor

Foto: Stadt Markranstädt

Für den Ausbau des Feldweges als Verbindungsstraße zwischen „Priesteblicher Straße“ und „An den Windmühlen“ votierten 487 (66,9 %) der 728 Wähler, 238 (32, 7 %) stimmten mit nein. Drei Stimmen waren ungültig. Von den 1108 Wahlberechtigten aus der Ortschaft Frankenheim mit den Ortsteilen Frankenheim, Lindennaundorf und Priesteblich beteiligten sich 65,7 %. Bürgermeister Jens Spiske freut sich über die gute Wahlbeteiligung. „Damit hat sich eine deutliche Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger der Ortschaft für einen Ausbau entschieden.“, erklärt Spiske. „Das Votum ist ein wichtiges Entscheidungskriterium für die Stadträte.“ Anmelden und weiterlesen.

Stadt Markranstädt gratuliert dem Mehrgenerationenhaus zum ersten Preis des Wettbewerbs „Impulse für die politische Bildung“

Im Namen der Bürgerinnen und Bürger sowie der Stadträte von Markranstädt gratuliert die Stadt Markranstädt herzlich dem Mehrgenerationenhaus (MGH) Markranstädt und dem Träger der Volkshochschule Leipziger Land zum ersten Preis beim Wettbewerb „Impulse für die politische Bildung“. Anmelden und weiterlesen.

Förderverein lädt am 18. September zum Schlossfest auf Schloss Altranstädt

Foto: Stadt Markranstädt

Der Förderverein Schloss Altranstädt lädt am Sonntag, den 18. September 2016 von 13.00 bis 20:00 Uhr zum diesjährigen Schlossfest auf Schloss Altranstädt (Am Schloss 2, 04420 Markranstädt OT Altranstädt) im kleinen Jubiläumsjahr 310 Jahre „Altranstädter Frieden“ vom 24. September 1706 ein. Eröffnet wird das Fest mit den Bläserklassen des Gymnasiums in Markranstädt unter Leitung von Lars Haugk. Anmelden und weiterlesen.

Tag des offenen Denkmals in Markranstädt

Am kommenden Sonntag, dem 11. September 2016, ist wieder Tag des offenen Denkmals und auch in Markranstädt öffnen viele Kirchen und Einrichtungen ihre Türen. Ein besonderer Geheimtipp dürft die Kulkwitzer Wehrkirche aus dem 12. Jahrhundert sein. Dort kann von 10:00 bis 19:00 Uhr das erst kürzlich entdeckte romanische Gemälde einer „Majestas Domini“-Darstellung, welches vermutlich aus der Zeit um 1250 stammt, bewundert werden. Anmelden und weiterlesen.

Stadtrat macht Weg für 230 Mio. Euro Investition in Markranstädt frei

Foto: Stadt Markranstädt

Zur Stadtratssitzung am 1. September 2016 beschloss der Stadtrat einstimmig den Verkauf einer Gewerbefläche von ca. 30.000 m² zum Preis von rund einer Million Euro im Gewerbegebiet Ranstädter Mark. Damit wird der Weg geebnet für eine Investition in Höhe von ca. 230 Mio. Euro in die Errichtung eines Forschungs- und Konsultationszentrum für Protonentherapie durch Schenk Consulting Investition Management mit Sitz in Halle am Standort Markranstädt. Anmelden und weiterlesen.

Markranstädt: Vollsperrung der Krakauer Straße ab Kalenderwoche 34

Ab Kalenderwoche 34 wechselt im Bereich der Krakauer Straße zwischen Lützner und Zwenkauer Straße die Maßnahme „Austausche der Trinkwasserleitung und des Mischwasserkanals“ in den nächsten und längsten Abschnitt. Die Vollsperrung der Straße beginnt dann vor der östlichen Zufahrt zum Einkaufsmarkt und erstreckt sich bis zur Einfahrt der Marktarkade. Anmelden und weiterlesen.

Markranstädt: Neue Kämmerin seit Mittwoch an Bord

Grit Schaper. Foto: Stadtverwaltung Markranstädt

Seit Mittwoch, dem 10. August 2016, verstärkt Grit Schaper als neue Kämmerin die Stadtverwaltung Markranstädt. Rund 15 Jahre war sie bisher bei einem Zweckverband für Wasserversorgung in Nordsachsen beschäftigt, ab 2009 als Leiterin der Finanzbuchhaltung. Neben der klassischen Haushaltsplanung, -führung und -überwachung war sie in Finanzfragen Ansprechpartner beispielsweise für Wirtschaftsprüfer, das Finanzamt und Aufsichtsbehörden. Die Beantragung von Fördermitteln zählte ebenfalls zu ihrem Aufgabenbereich. Anmelden und weiterlesen.

Feierliche Gründungsveranstaltung der Markranstädter Kinderfeuerwehr

Die Stadt Markranstädt lädt zur feierlichen Gründungsveranstaltung der Markranstädter Kinderfeuerwehr am 21. August um 14:30 Uhr auf das Volksfestgelände neben dem Gerätehaus der Ortsfeuerwehr Döhlen/Quesitz (Zum Rittergut 65 in 04420 Markranstädt) ein. Die Feierlichkeiten betten sich dabei in das 54. Döhlener Volksfest ein, welches vom 19. bis 21. August von den Döhlenern Volksfestfreunden veranstaltet wird. Anmelden und weiterlesen.

Markranstädter Kinderfest startet mit Public Viewing zur EM in das Festwochenende

Das 141. Markranstädter Kinderfest startet am 16. Juni nicht nur mit der Aufführung des Musical „Tushipamoja“ durch die Grundschule Markranstädt um 17:00 Uhr , sondern passend zur Fußball Europameisterschaft 2016 mit der Liveübertragung des Gruppenspiels Deutschland gegen Polen um 21:00 Uhr auf der Festwiese „Am Bad“ im Festzelt des Markranstädter Carneval Clubs e. V. (MCC). Bereits um 19:30 Uhr werden Bürgermeister Jens Spiske, Vorsitzende des Markranstädter Kinderfestvereins Sandra Thuselt und Präsident des MCC Uwe Heydel mit einem Fassbieranstich das Festzelt des MCC eröffnen. Weiterlesen.

Arbeiten auf der Krakauer Straße beginnen am Montag

Leipziger Wasserwerke setzen Arbeiten an Großprofil-Kanal in Markranstädt fort

In Markranstädt setzen die Leipziger Wasserwerke ab kommendem Montag, dem 6. Juni 2016, ihre Arbeiten am Trink- und Abwassernetz im Innenstadtbereich fort. Für rund 1,2 Millionen Euro erneuert das Unternehmen bis voraussichtlich März 2017 auf der Krakauer Straße im Abschnitt zwischen Zwenkauer Straße und Lützner Straße den Großprofil-Kanal und die Trinkwasserleitungen. Ziel ist es, die Qualität der Versorgung weiter zu erhöhen und speziell im Abwasserbereich die volle Funktionsfähigkeit wiederherzustellen. Weiterlesen.