Artikel zum Schlagwort Melder

Idealist mit Realitätssinn

3. Schiller-Kolloquium des Stadtgeschichtlichen Museums in der Alten Handelsbörse

Foto: Jens-Uwe Jopp

15 Uhr und Kolloquium. Ist wahrlich nicht die beste „Sendezeit“ für schwere wissenschaftliche Kost. Dazu noch am Samstagnachmittag. Umso bemerkenswerter, wenn sich Menschen aufmachen, um sich über die Vielseitigkeit eines innerweltlichen Einzelgängers – und das war Schiller zeit seines Lebens, trotz Heirat und 4 Kinder – ein neues, um Aspekte reicheres Bild zu machen. Das ist der Anspruch, wenn es alljährlich und nun schon zum dritten Mal im Mai, dem Sterbemonat des zeitweiligen Sommergastes in Gohlis (1785), heißt: „Schiller aktuell – Leipziger Gespräche zu Friedrich Schiller in Europa heute“. Anmelden und weiterlesen.

Polizeibericht, 23. Mai: Lange Finger im Fahrradkorb, Fieser Trickbetrüger, Fahrradanhänger fort

Foto: L-IZ.de

In der Kochstraße verschwand gestern Nachmittag wieder eine Tasche aus dem Fahrradkorb +++ In Bad Düben erleichterte ein fieser Trickbetrüger eine 78-Jährige um 80 Euro – In beiden Fällen sucht die Polizei nach Zeugen +++ In der Kochstraße mussten die Eigentümer eines preisintensiven Kinder-Fahrrad-Anhängers feststellen, dass dieser aus dem Treppenhaus entwendet wurde. Weiterlesen.

Gemeinsame Aktion

Schwerpunktkontrollen der Wasserschutzpolizei

Foto: Ralf Julke

Die Wasserschutzpolizeien der Bundesländer Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen und Sachsen-Anhalt werden auch 2017 wieder ihre jährlich stattfindenden gemeinsamen Schwerpunktkontrollen durchführen. Unter der Federführung Berlins werden im Zeitraum vom 25. Mai bis zum 5. Juni 2017 in den beteiligten Bundesländern umfangreiche Kontrollen der Schifffahrt und des Wassersports stattfinden. Weiterlesen.

Benefizkonzert der Schola Cantorum erbringt 1.000 Euro für Unicef

Foto: Erik Kemnitz

Unicef kann sich über eine 1.000 Euro-Spende der Schola Cantorum Leipzig freuen. Knapp 200 Sängerinnen und Sänger der Schola Cantorum haben am vergangenen Sonnabend mit einem Benefizkonzert diese Spendensumme für das internationale Kinderhilfswerk Unicef ersungen. Die Kinder- und Jugendchöre der Stadt Leipzig brachten im Museum der bildenden Künste, in dem die Sitzplätze kaum ausreichten und viele Zuhörer dem Konzert im Stehen lauschten, Werke aus ihren aktuellen Konzertprogrammen für den guten Zweck zu Gehör. Weiterlesen.

Vier Auftritte in vier Tagen zum verlängerten Himmelfahrt-Wochenende

Chorkonzert des Thüringischen Akademischen Singkreises

Foto: Olaf Konopik

Am Donnerstag, den 25. Mai um 17 Uhr wird der Kammerchor TASK (Thüringischer Akademischer Singkreis) zu Gast im Ariowitsch-Haus sein. Zu hören sind unter dem Titel „Drum schließ ich mich in deine Hände“ geistliche Werke des ehemaligen Kreuzkantors Gottfried August Homilius, sowie Michael Prätorius „Peccavi fateor“ und Johann Sebastian Bachs Motette „Komm, Jesu, komm“, die im Zentrum des Programmes steht. Den Abschluss bilden drei sechs-stimmige Chöre aus Max Regers „Opus 39“. Der Eintritt ist für Kirchentage-Besucher frei. Weiterlesen.

Am 25. Mai in der Peterskirche: Lortzings „Himmelfahrt Jesu Christi“ mit der Musikalischen Komödie

Foto: Michael Freitag

Die Musikalische Komödie bringt zum Reformationsjubiläum und Auftakt des Kirchentages das Oratorium „Himmelfahrt Jesu Christi“ von Albert Lortzing ans Licht. Aufgeführt wird das Werk für Soli, Chor und Orchester am Donnerstag, 25. Mai, 18 Uhr in der Peterskirche unter der Leitung des Musikdirektors Stefan Klingele. Die Musikalische Komödie widmet sich seit Jahren der Pflege der Werke des Komponisten, Kapellmeisters, Sängers und Darstellers Albert Lortzing, der in Leipzig zwölf erfolgreiche Jahre seines Lebens verbrachte. Weiterlesen.

Gedenken an Sprengung der Universitätskirche am 30. Mai 1968

Am 30. Mai 2017 wird die Universität Leipzig in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Paulinerverein und der Stadt Leipzig der Sprengung der Universitätskirche St. Pauli vor 49 Jahren gedenken. Ab 10 Uhr erinnert der Paulinerverein am Augustusplatz an den Verlust der Universitätskirche St. Pauli mit einer Ansprache von Landesbischof a. D. Jochen Bohl. Weiterlesen.

Neue Stolpersteine erinnern an das Schicksal von behinderten Menschen im Nationalsozialismus

Foto: Ralf Julke

Während des Leipziger „Kirchentag auf dem Weg“ erinnert der Kölner Künstler Gunter Demnig am 27. Mai 2017 in Leipzig mit 29 neuen Stolpersteinen an Opfer des Nationalsozialismus. Das Projekt Stolpersteine erinnert und vergegenwärtigt das Leid von jüdischen Mitmenschen, Kindern und Erwachsenen mit Behinderungen, Sinti und Roma, Homosexuellen sowie politisch Andersdenkenden und allen anderen von der Ideologie des Nationalsozialismus Verfolgten und Ermordeten. Seit nunmehr über 10 Jahren werden diese Erinnerungsmale in Leipzig verlegt. Am 27. Mai folgen weitere 29 Steine, die in der Nähe der einstigen Wohnhäuser der Opfer in den Gehweg eingelassen werden. Weiterlesen.

Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails: Mitmischen und gewinnen

Foto: Stadt Leipzig

Am 17. Juni ist es wieder so weit: Der Arbeitskreis Suchtprävention der Stadt Leipzig lädt zum zweiten Mal nach 2015 ins Schreberbad zu „Shake Star – Wettbewerb für alkoholfreie Cocktails“ ein. Die Anmeldung ist ab sofort bis zum 1. Juni möglich. Jeder, ob allein oder im Team, kann mitmischen und einen von vielen tollen Preisen gewinnen. Die Gewinner erwarten eine Schulung beim Profibarkeeper André Pintz, ein Team-Event bei Room-Escape Challenge, Touren im Kletterwald, Eintrittskarten für Leipziger Schwimmbäder oder eine Gruppenkarte für den Wasser-Fun-Park in der Schladitzer Bucht. Weiterlesen.

Verkehrseinschränkungen rund um den Kirchentag in Leipzig

© Reformationsjubiläum 2017 e. V.

Rund um den Kirchentag vom 25. bis 27. Mai im Rahmen des Reformationsjubiläums ist in Leipzig mit Verkehrseinschränkungen zu rechnen. Zu den 500 Veranstaltungen werden insgesamt rund 50.000 Besucher erwartet. Im gesamten Innenstadtbereich sowie in der Nonnenmühlgasse gibt es zahlreiche Veranstaltungen auf öffentlichen Verkehrsflächen. Weiterlesen.

Grünauer SPD mit neuem Vorstand und Einladung zum Bürgerdialog für den Erhalt der Sparkassen

Foto: SPD-Ortsverein Leipzig-West

Bereits letzte Woche Donnerstag, dem 18. Mai, hat der SPD-Ortsverein im Stadtteil Leipzig-West einen neuen Vorstand gewählt. Neuer und alter SPD-Chef in Grünau ist Heiko Bär. Der 39jährige Diplom-Kaufmann, der die Grünauer SPD seit 2007 führt, fasste auf der Versammlung das Arbeitsprogramm des Ortsvereins für den Stadtteil in den kommenden zwei Jahren zusammen: „Unsere jahrelangen Forderungen nach Erhalt des Quartiersbusses ‚Grünolino‘ sowie die Vorlage von integriertem Stadtteilentwicklungsplan und dem Bebauungsplan für den Kulkwitzer See stehen aller Voraussicht nach noch dieses Jahr zur Entscheidung an.“ Weiterlesen.

Bäume und Lebensräume im Auwald schützen

Aufruf an alle Leipziger und Leipzigerinnen

Bäume und Lebensräume im Auwald schützen. Foto: NuKLA

Liebe LeipzigerInnen und Gäste! Wir leben in einer wachsenden Stadt, deren Grünen Lunge – unser Leipziger Auwald – nicht nur ein Ort der Erholung und ein Hort besonders hoher Biodiversität ist, der sich auf einmalige Weise quer durch die Stadt zieht. Dazwischen haben wir in der Stadt kostbare Parkanlagen wie die Nonne, den Johanna- und den Clarapark aber auch den Bretschneider- und den Mariannenpark, um nur einige zu nennen. Noch gibt es auch zahlreiche Brachen, welche über viel Grün verfügen und Rückzugsorte geschützter Arten sind. Weiterlesen.

Polizeibericht, 22. Mai: Hochwertiges Fahrrad gestohlen, Nachtschwärmer ausgeraubt, Beleidigt und geschlagen

Foto: PD Leipzig

Eine 48-jährigen Leipzig-Besucherin wollte am großen Radrennen rund um Leipzig teilnehmen, doch Langfinger machten ihr einen Strich durch die Rechnung +++ Ein 29-Jähriger und ein 24-Jähriger wurden des nachts von Unbekannten ausgeraubt +++ Am Bahnhof in Oschatz wurde ein 25-jähriger Asylbewerber beleidigt und geschlagen – In allen Fällen sucht die Polizei nach Zeugen. Weiterlesen.

NuKLA e. V. veranstaltet das 34. Benefizkonzert zugunsten des Leipziger Auwaldes

Am 28. Mai: 34. Klassische Kartoffel Konzert in Leipzig

Foto: Stephan König

Der Verein Naturschutz und Kunst Leipziger Auwald e. V., veranstaltet am Sonntag, 28.05.2017 sein 34. Benefizkonzert. Karten für das Konzert sind bei allen bekannten Vorverkaufsstellen in Leipzig & über www.eventime.de sowie über die NuKLA-Homepage zum Preis von 18/15 € (zuzügl. Vorverkaufsgebühr). Restkarten erhält man 22/19 € an der Abendkasse. Weiterlesen.

Kritischer Dialog während des Kirchentages

Podiumsdiskussionen über Errungenschaften der Friedlichen Revolution und aktuelle gesellschaftliche Probleme

Foto: Ralf Julke

Während des diesjährigen „Kirchentages auf dem Weg“ lädt die Gedenkstätte Museum in der „Runden Ecke“ vom 25. bis 28. Mai 2017 ein, sich am authentischen Ort über die kommunistische Diktatur in der DDR und ihre Überwindung durch die Friedliche Revolution zu informieren. Unter dem Motto „Von der Leipziger Disputation zur Friedlichen Revolution“ wollen wir außerdem in drei Podiumsdiskussionen Raum für Kontroversen über aktuelle gesellschaftliche Probleme geben. Weiterlesen.

Anmeldeschluss für die Nacht der Kunst 2017 am 31. Mai

Foto: NdK Leipzig

Künstlerinnen und Künstler, die an der 8. Nacht der Kunst am 02.09.2017 teilnehmen wollen, sind eingeladen, sich über das Formular auf unserer Webseite ndk-leipzig.de/mitmachen/kuenstler anzumelden. Malerei, Fotografie, Installation, Skulptur, Keramik und Grafik, aber auch Literatur, Theater, Performances und Musik sind herzlich willkommen! Anmeldeschluss ist am 31.05.2017. Anschließend wenden wir uns der Aufteilung der Künstler*innen auf die Standorte zu und geben unsere Vorschläge bekannt. Weiterlesen.

Cheerleader Club Leipzig holen den Deutschen Vizemeistertitel nach Leipzig

Foto: Cheerleader Club Leipzig e.V.

Ein Meilenstein in der gerade mal 2-jährigen Vereinsgeschichte des Cheerleader Club Leipzig e.V. wurde am vergangenen Sonntag geschrieben. Das Senior Coed Team, die CCL Fierce, konnten am 21.05.2017 auf der Deutschen Cheerleader Meisterschaft im CCVD in Hamburg den 2.Platz erkämpfen. Dabei behaupteten sie sich gegenüber einer stark etablierten Konkurrenz und sehr vielen Herausforderern aus ganz Deutschland. Somit holte der Cheerleader Club Leipzig e.V. diese Saison neben dem Sachsen- & Regionalmeister, auch den Vizemeistertitel im Senior Coed LvL 5 nach Leipzig. Weiterlesen.

Letzte Projektphase zu „Out of the Box // Pionier“: Theater der Jungen Welt fährt nach Israel

Foto: Alexander Böhm

Zum Abschluss des zweijährigen Kooperationsprojekts „Out of the Box // Pionier“, welches das Theater der Jungen Welt seit Mai 2015 zusammen mit dem AlHabama City Theatre Herzliya, dem Tarbut Movement Afula und dem Kibbutz Gi´vat Brenner durchgeführt hat, reist eine fünfköpfige Delegation des TdJW vom 25. Mai bis 5. Juni nach Israel. Im Kern steht auch in Israel weiter die Frage, was Pioniersein heute und morgen bedeuten kann. Weiterlesen.

Mit einer Internettherapie die Trauer überwinden

Foto: Medizinische Fakultät, Universität Leipzig

Der Tod eines nahen Angehörigen durch eine Krebserkrankung ist für viele Menschen nur schwer zu verarbeiten. Die Universität Leipzig bietet Betroffenen nun ein internetbasiertes Therapieverfahren an, das sie bei einer langen und intensiven Trauerreaktion begleitet. Über fünf Wochen erhalten die Teilnehmer Schreibaufgaben, die mit einer persönlichen Therapeutin ausgewertet und schriftlich beantwortet werden. Für die Studie können sich Betroffene aktuell noch anmelden. Weiterlesen.

Bonobojungtier geboren

Erneuter Nachwuchs in Pongoland

Foto: Zoo Leipzig

In Pongoland im Zoo Leipzig hat es erneut Nachwuchs gegeben: Bonoboweibchen Yasa hat ein weibliches Jungtier zur Welt gebracht. Für die erfahrene Mutter war es der dritte Nachwuchs. Anders als bei den ersten beiden Jungtieren, die sie intensiv versorgt hat, hat sich die 19 Jahre alte Mutter aber von Anfang an nicht um das Neugeborene gekümmert. Mit Lexi hat sich jedoch ein anderes Weibchen dem Jungtier angenommen und versorgt es seither kontinuierlich, so dass sein Zustand stabil ist. „Wir sind überaus froh, dass Lexi vorerst die Rolle als Ersatzmutter übernommen hat“, zeigt sich Frank Schellhardt, Bereichsleiter in Pongoland, erleichtert. Weiterlesen.