Artikel zum Schlagwort Mietspiegel

Erstmals qualifizierter Mietspiegel für Leipzig erarbeitet

Foto: L-IZ.de

Der erste sogenannte qualifizierte Mietspiegel für Leipzig liegt jetzt im Entwurf vor. Der Leipziger Mietspiegel 2016 weist die örtliche Vergleichsmiete aus und wurde nach wissenschaftlichen Grundsätzen erarbeitet. Neu ist, dass der qualifizierte Mietspiegel als gerichtliches Beweismittel anerkannt werden kann. Eine Anpassung von Bestandsmieten muss sich künftig an der ortsüblichen Vergleichsmiete orientieren. Neu ist zudem, dass nun auch die Lage einer Wohnung im Stadtgebiet berücksichtigt wurde. Die verschiedenen Wohnlagen in Leipzig wurden in vier Lageklassen eingeteilt (einfach, mittel, gut, sehr gut). Die Einordnung einer Wohnlage erfolgte auf Grundlage der Bodenrichtwerte. Weiterlesen.

Neuer Mietspiegel für Leipzig: Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger gefragt

Durch das Amt für Statistik und Wahlen werden aktuell im Auftrag des Sozialamtes Daten für den neuen Leipziger Mietspiegel erhoben. Für die Erstellung eines repräsentativen Mietspiegels ist die Mithilfe vieler Bürgerinnen und Bürger notwendig. Da sich bisher nicht ausreichend viele Mieter an dieser freiwilligen Befragung beteiligt haben, startet ab 13. April zusätzlich eine schriftliche Mieterbefragung. Die angeschriebenen Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, den Fragebogen schriftlich auszufüllen oder online im Internet zu beantworten. Falls Nachfragen zum Fragebogen oder einzelnen Fragestellungen bestehen, können sich die Mieter an die Hotline 0341 123-2880 wenden. Weiterlesen.