Artikel zum Schlagwort Mobilität

Intelligent heißt manchmal auch: Aussondern, reduzieren, konzentrieren

SPD-Fraktion fordert klare Umsetzungszeitpläne für die Projekte zur E-Mobilität in Leipzig

Foto: Ralf Julke

Anfang März veröffentliche das Leipziger Wirtschaftsdezernat ein Maßnahmen- und Umsetzungskonzept „Leipzig – Stadt für intelligente Mobilität“, das sich, bei genauerem Lesen, wieder nur als ein Sammelsurium unterschiedlicher Maßnahmen las, die irgendwie alle zu einer „Stadt für intelligente Mobilität“ zusammenfließen sollen. Aber selbst die SPD-Fraktion ist mit dem Papier nicht zufrieden. Weiterlesen

Die Fehlstelle in der Wahrnehmung älteren Leipziger

Wer mobile Senioren will, baut den ÖPNV aus und macht die Fahrpreise gerechter

Foto: Ralf Julke

Uns fehlt ja immer irgendwas. Immer wieder haben wir das dumme Gefühl, dass in Umfragen der Stadt nur die Hälfte abgefragt wurde und das Wichtigste fehlt. Auch in der Befragung von 5.000 älteren Leipzigern für die Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“. Nicht nur nach den arbeitenden Senioren über 65 hat man nicht gefragt, man hat auch das Mega-Thema Mobilität verpennt. Wirklich verpennt. Weiterlesen

Der Stadtrat tagt: Sag mir, wie viel Autos stehn + Audio

Foto: L-IZ.de

Für alle LeserDerzeit geht es ja durchaus lustig zur Sache, was die Frage betrifft: darf man noch oder darf man nicht mehr? In deutsche Innenstädte einfahren und wenn, mit welchem Pkw? Nach diversen Skandalen in der deutschen Industrie vor allem rings um die doch nicht so sauberen Dieselfahrzeuge und der Frage, wie weiter beim Benziner, steht die Frage längst auch in Leipzig, wie es weitergeht mit der individuellen Mobilität. Nun trieb diese Frage die AfD-Fraktion um, welche mal wissen wollte, wie viele und welche Fahrzeuge so in Leipzig gemeldet sind. Weiterlesen

Ein neues FES-Papierchen zur Mobilität

Mobile Nachhaltigkeit bedeutet nicht nur bezahlbare Tickets für arme Leute

Foto: Ralf Julke

Es ist nicht unbedingt ein Geniestreich, was die Autoren des Standpunkt-Papiers der Friedrich-Ebert-Stiftung „MOBILITÄT 2050 – demokratisch, nachhaltig und digital vernetzt“ da zusammengeschrieben haben. Dazu kommen sie aus viel zu unterschiedlichen Interessengruppen. Und sie wollen niemandem wehtun, auch wenn sie von „einer längst überfälligen Verkehrswende“ schreiben. Weiterlesen

Modellvorhaben schafft mehr Flexibilität für alle Einwohner

Dank „Muldental in Fahrt“ sind auch Schüler künftig besser unterwegs

Foto: Christian Modla/Westend Communication

„Am Ende gewinnen wir alle“, betonte Landrat Henry Graichen zum Startschuss des Pilotprojektes „Muldental in Fahrt“ im Dezember 2016. Ein erstes Fazit zur Nutzung der neuen Buslinien bestätigt das: die neuen Linien 689 (Brandis – Gerichshain) und 694 (Wurzen – Grimma) konnten in den ersten drei Monaten eine starke Auslastung durch alle Bevölkerungsschichten hindurch verzeichnen. Mehr noch: Durch neue Haltestellen wurden bereits weitere Fahrgäste für die Linien gewonnen – Tendenz steigend. Weiterlesen

Hochschulbibliothek der HTWK Leipzig macht mobil

Ausstellung mit „sPRINTer“ und Bildern eines Leipziger Künstlers thematisiert Mobilität

Foto: Katrin Giersch/HTWK Leipzig

Der „sPRINTer“ der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) ist ein Akkuschrauberfahrzeug: Es wird einzig und allein von einem handelsüblichen Akkuschrauber angetrieben. Das Gefährt wurde von Architektur- und Maschinenbau-Studenten der HTWK Leipzig für das Akkuschrauberrennen 2016 an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim gebaut. Mit dem „sPRINTer“ sorgte die Crew bei dem Rennen – und im Herbst auch beim Leipziger Design-Festival „Designers‘ Open“ – für Furore. Nun wird das Fahrzeug in der Hochschulbibliothek der HTWK Leipzig ausgestellt – zusammen mit großformatigen Fotos und Modellen, die einen Blick hinter die Kulissen von der Idee Weiterlesen

Am 22. September: Veranstaltung zur nachhaltigen Mobilität im Leipziger Westen

Fahrrad, Tram oder Auto? Die nachhaltige Mobilität von morgen ist Thema einer Diskussionsrunde morgen, 22. September, von 18 bis 21 Uhr im Stadtteilladen Leipziger Westen (Karl-Heine-Straße 54). Im Rahmen der Themenreihe „Wird der Leipziger Westen nachhaltiger und smart(er)?“ geht es darum, welche Ansätze für einen effizienteren und Ressourcen schonenden Verkehr für den Leipziger Westen geeignet sein könnten. Die Teilnahme ist kostenlos. Weiterlesen

Leipzig nimmt erstmals an Europäischer Mobilitätswoche teil

Leipzig nimmt in diesem Jahr erstmals an der Europäischen Mobilitätswoche teil. Vom 16. bis 22. September gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um alternative Mobilitätsangebote. Gemeinsam mit Vereinen, Initiativen und Leipziger Unternehmen hat die Stadtverwaltung ein Programm zusammengestellt, das in die Zukunft blicken und die Mobilität von Morgen erlebbar machen will. Weiterlesen

Ideen für die Mobilität von morgen gesucht

Thomas Feist (CDU): „Mobilität von morgen braucht mehr als einen ökologischen Antrieb“

Unter dem Thema „Innovationen für eine mobile Gesellschaft“ wird auch in diesem Jahr der Deutsche Mobilitätspreis vergeben. Besonders innovative Lösungen für die Mobilität von morgen sollen damit belohnt werden. Dazu erklärt der Leipziger Bundestagsabgeordnete Thomas Feist (CDU): „Die Mobilität der Zukunft ist mehr als die Frage der ökologischen Antriebsstoffe. Die intelligente Vernetzung unterschiedlicher Verkehrsmittel oder die Programmierung von intelligenten Apps sind nur zwei Beispiele für mögliche Ideen für die Fortbewegung von morgen.“ Weiterlesen

Leipzigs neuer Quartalsbericht I / 2016, Teil 3

Zuwächse bei Privat-PKW und ÖPNV bleiben deutlich hinterm Stadtwachstum zurück

Foto: Ralf Julke

Die nicht ganz unwichtige Frage für Leipzig lautet: Schafft es die Stadt, die Strukturen aufzubauen, die sie als 700.000-Einwohner-Metropole braucht? Oder schafft sie es nicht? Das ist kein Automatismus. Auch das explosive Wachstum der Gegenwart kann verebben, wenn die Widerstände zu groß werden. Und zwei Widerstände sind jetzt schon spürbar: Die zunehmende Enge auf dem Wohnungsmarkt und die Grenzen des ÖPNV. Weiterlesen

Leipziger Grüne beschließen ihre Ideen für eine nachhaltige Stadtpolitik

Leipzig hat nur eine Chance, wenn es auch nachhaltig wächst

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Grüne wollen nicht warten, bis aus einer eher wattigen Diskussion um die „Zukunftsstadt“ Leipzig mal irgendwelche Ideen kommen. Sie haben sich schon mal zusammengesetzt und ihre Vorstellungen aufgeschrieben, was jetzt dran wäre, Leipzig zukunftsfähig zu machen. Am Montag, 23. Mai, trafen sie sich in der Galerie KUB und haben das gleich mal für sich beschlossen: „Leipzig wächst Grün!“ Weiterlesen

Neuer Quartalsbericht für Leipzig, IV/2015

Teil 2 zum Zahlenpaket: Nicht nur die Arbeitswelt ist durch männliches Denken geprägt, auch der Verkehr

Foto: Ralf Julke

Am 19. März wird in diesem Jahr offiziell der Equal Pay Day begangen. Das Datum markiert symbolisch den Tag, bis zu dem Frauen umsonst arbeiten, ehe sie quasi das „Gehalt der Männer“ bekommen. Aber halt aus verschiedensten Gründen. Dass Frauen finanziell schlechter gestellt sind, hat nicht nur mit dem niedrigeren Gehaltsniveau zu tun. Und an der Gehaltsschraube zu drehen würde das Problem auch nicht lösen. Unser Denken muss sich ändern. Weiterlesen

Tag der Archive unter dem Motto „Mobilität im Wandel“

„Mobilität im Wandel“ heißt das Thema des achten Tages der Archive am 5. März. An diesem Tag präsentieren Archive aller Sparten im gesamten Bundesgebiet ihre Schätze und geben Einblick in ihre Arbeit. In Leipzig wird in diesem Jahr mit acht Einrichtungen eine Rekordbeteiligung erwartet. Am 5. März öffnen alle teilnehmenden Archive ab 10 Uhr für die Besucher. Weiterlesen

Leipzigs Rückkehr zu einer alten und wichtigen Rolle

Leipzigs Entwicklung strahlt immer auf die ganze Region aus – in guten wie in schlechten Zeiten

Foto: Ralf Julke

Schrumpfen, Wachsen, Schrumpfen, Wachsen - Ruth Schmidt lässt im neuen Quartalsbericht die Stadt Leipzig und ihre Umgebung pulsieren, Rot für Schrumpfung, Grün für Wachstum. Alles passiert zwischen 1991 und 2014. 23 Jahre wie ein Vollrausch. Und ihr Beitrag "Leipzig wächst - sein Umland wächst mit" belegt ziemlich klar, warum Leipzig auf Gemeindegrenzen eigentlich keine Rücksicht (mehr) nehmen darf. Weiterlesen

SPD Ortsverein Leipzig Ost/Nordost: Vorstellung des Mobilitätskonzepts der LVB

Der SPD Ortsverein Leipzig Ost/Nordost lädt zu einer Veranstaltung zum Mobilitätskonzept der LVB für den Osten der Stadt. Der Geschäftsführer für Technik und Betrieb der Verkehrsbetriebe, Roland Juhrs, steht den Interessenten Rede und Antwort. Die Veranstaltung findet am Dienstag, den 17.11.2015 um 19 Uhr in der Aula des Brockhaus-Gymnasiums, Kieler Straße 72 b statt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen. Weiterlesen

Der neue Leipzig-Kalender für 2016 ist da

Schwarz-weiße Fotos vom bewegten Leipzig zwischen Pferdebahn und Benzindroschke

Foto: Ralf Julke

Die Jahre sind nichts mehr wert. Sie rauschen herunter, dass einem Hören und Sehen vergeht. Das wird im September sehr deutlich. Dann tauchen die Kalenderkollektionen in den Buchhandlungen auf. Und die Leipzig Tourismus und Marketing GmbH (LTM) präsentiert den neuen großen Leipzig-Kalender fürs nächste Jahr: "Leipzig in Bewegung" heißt er diesmal. Weiterlesen

HTWK Leipzig an technischer Realisierung für neues Verkehrs-Informationssystem beteiligt

Knowhow für Leipzigs Mobilitätsstationen

Foto: "Reinhard Franke/HTWK Leipzig"

In Leipzig haben Oberbürgermeister Burkhard Jung sowie Vertreter der Leipziger Versorgungs- und Verkehrsgesellschaft (LVV) und der Leipziger Verkehrsbetriebe (LVB) mit Gästen den Start des Mobilitätsstationen-Netzes gefeiert. Im Stadtgebiet sollen schrittweise 25 dieser Stationen entstehen. Die Säulen enthalten ein Informations- und Auskunftssystem zu den verfügbaren Angeboten von LVB, dem Carsharing-Anbieter "teilAuto" und dem Fahrradverleihsystem "nextbike". Somit wird der öffentliche Personennahverkehr mit weiteren Verkehrsanbietern verknüpft. Außerdem bieten die Stationen die Möglichkeit zum Aufladen von Elektroautos. Weiterlesen

Leipziger Kinderschutzbund wünscht sich ein Lastenfahrrad

Leipziger können mit Crowdfunding helfen, das Leipziger Kinderbüro mobiler zu machen

Foto: Ralf Julke

Wie fängt eigentlich umweltgerechte Mobilität an? Doch eigentlich immer mit dem eigenen Verhalten. So sieht das auch der Leipziger Kinderschutzbund, der seine Aktionen im Leipziger Stadtgebiet künftig nicht mehr mit dem Auto absichern möchte, sondern mit einem Lastenfahrrad. Unter dem Motto „Wer braucht schon Dienstautos, wenn er ein ganzes Lastenfahrrad haben kann?!“ möchte der Leipziger Kinderschutzbund ein ebensolches erwerben. Und die Leipziger können helfen dabei. Weiterlesen