Artikel zum Schlagwort Sachsenpokal

Fußball, Fanprojekt Leipzig

Fanprojekt: „Manche haben einfach Bock auf Krawall“

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserSarah Köhler arbeitet seit mehreren Jahren für das Leipziger Fanprojekt der Firma Outlaw. Sie besucht unter anderem die Heim- und Auswärtsspiele des 1. FC Lok Leipzig und kennt sich in der Fanszene aus wie kaum jemand anderes. Im Interview mit der L-IZ erklärt sie ihre Sicht der Dinge auf Bischofswerda, was Vereine gegen Randalieren tun können und wieso die deutsche Justiz zurzeit nicht wirklich hilfreich ist. Weiterlesen.

Fußball, Sachsenpokal

Polizeidirektion Görlitz wusste nichts von einer bevorstehenden Gefahrenlage

Foto: Marko Hofmann

Für alle LeserWie sieht die Polizeidirektion Görlitz als diensthabende Polizeidirektion die Ereignisse Ende März beim Sachsenpokal-Halbfinale Bischofswerdaer FV vs. 1. FC Lok Leipzig? Warum sind die Ordnungskräfte nicht in den Block gegangen, und wieso war man von den Ausschreitungen offenbar überrascht? Pressesprecher Thomas Knaup äußert sich. Weiterlesen.

Fußball, Sachsenpokal-Halbfinale

Bischofswerda vs. 1. FC Lok Leipzig 3:5 i.E. – Ins Finale, egal wie

Foto: Bernd Scharfe

Für alle LeserErstmals findet ein Sachsenpokal-Finale mit und beim 1. FC Lok statt. Aus einem spannenden, aber spielerisch gewöhnungsbedürftigen Halbfinale beim Bischofswerdaer FV gingen die Leipziger am Sonntag mit 5:3 nach Elfmeterschießen als Sieger hervor. Benjamin Kirsten parierte vor 2.741 Zuschauern einen Elfer, Brügmann jagte den entscheidenden Ball wie weiland René Müller zum Abschluss links oben ins Netz. Der Oberligist hatte jedoch die besseren Chancen und gewöhnte Lok das Fußball spielen fast über 120 Minuten ab. Das Finale findet am 27. Mai in Probstheida statt. Weiterlesen.

Fußball, Landespokal-Viertelfinale

Chemie Leipzig vs. Lok Leipzig 0:1 n.V. – Lok siegt im ältesten Stadtderby Deutschlands

Foto: Jan Kaefer

Für alle LeserDer 1. FC Lok Leipzig ist in das Halbfinale des Sächsischen Landespokals eingezogen. Die Probstheidaer gewannen das Duell beim Oberligisten und Ortsnachbarn BSG Chemie mit 1:0 nach Verlängerung. Im 99. Aufeinandertreffen der beiden Stadtteilvereine im ältesten Stadtderby Deutschlands erzielte Hiromu Watahiki in der 117. Spielminute den Siegtreffer, nachdem die Gastgeber in einem echten Kampfspiel drei große Möglichkeiten und damit auch eine einstündige Überzahl nicht nutzen konnten. Weiterlesen.