Artikel zum Schlagwort Senioren

Forum Seniorengesundheit: Was kann, was sollte ich essen bei Erkrankungen wie Osteoporose – Rheuma – Arthritis – Arthrose?

Foto: Stadt Leipzig

Am kommenden Mittwoch, dem 10. Mai, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum nächsten Forum Seniorengesundheit ein. Unter dem Motto „Was kann, was sollte ich essen bei Erkrankungen wie Osteoporose – Rheuma – Arthritis – Arthrose?“ gibt die Ernährungsberaterin Dr. Catherina Schmidt Tipps zur Ernährung im Alter. Weiterlesen.

Überschuldet im Alter

Immer mehr Rentner suchen die sächsischen Schuldnerberatungen auf

Foto: Ralf Julke

Es klingt wie eine Alarmmeldung: „Immer mehr sächsische Rentner immer stärker verschuldet – Schuldenvolumen wuchs um mehr als 20.000 Euro“. So jedenfalls verschickte die Linksfraktion im Sächsischen Landtag ihre Stellungnahme zur jüngsten Anfrage von Susanne Schaper, sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion. Das Problem ist nur: Sachsens Regierung hat überhaupt keine aussagekräftigen Zahlen. Anmelden und weiterlesen.

Die Fehlstelle in der Wahrnehmung älteren Leipziger

Wer mobile Senioren will, baut den ÖPNV aus und macht die Fahrpreise gerechter

Foto: Ralf Julke

Uns fehlt ja immer irgendwas. Immer wieder haben wir das dumme Gefühl, dass in Umfragen der Stadt nur die Hälfte abgefragt wurde und das Wichtigste fehlt. Auch in der Befragung von 5.000 älteren Leipzigern für die Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“. Nicht nur nach den arbeitenden Senioren über 65 hat man nicht gefragt, man hat auch das Mega-Thema Mobilität verpennt. Wirklich verpennt. Anmelden und weiterlesen.

Arme Alte oder doch „Kosten der Einheit“?

Unter den heute 55- bis 75-jährigen Leipzigern ist die Armutsgefährdung besonders hoch

Grafik: Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen

Mittlerweile haben ja einige der beliebten konservativen Medien in der Republik schon mobil gemacht gegen den SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz. Besonders sauer stößt den dortigen Edelfedern auf, dass er immer wieder das Thema Gerechtigkeit anspricht und die „Agenda 2010“ (ein bisschen) korrigieren will. Denn Gerechtigkeit ist eben nicht nur ein Bauchgefühl: Auch tausende Leipziger wissen, wie es sich mit prekären Einkommen lebt. Anmelden und weiterlesen.

Mediennutzung Leipziger Senioren

Tageszeitung dominiert bei der älteren Bevölkerung, Internet ist bei den jüngeren Älteren im Kommen

Grafik: Stadt Leipzig, Amt für Statistik und Wahlen

Man kriegt ja selten ein paar belastbare Zahlen dazu, wo die Leipziger sich eigentlich informieren über das Geschehen in der Stadt. Oder ob sie es überhaupt tun. Manchmal tauchen dazu Zahlen in den Bürgerumfragen der Stadt auf. Aber nicht unbedingt, weil die Verwaltung wissen möchte, wer nun wirklich welche Informationsquellen nutzt. Anmelden und weiterlesen.

Nicht unterbuttern lassen

Wie Leipzigs Senioren die Bürgerumfrage zum Älterwerden beantwortet haben

Montage: L-IZ, Grafik: Stadt Leipzig

Da waren nicht nur Leute zwischen 55 und 65 etwas verstört, als sie vom Amt für Statistik und Wahlen einen Fragebogen zugesandt bekamen: „Älter werden in Leipzig.“ Logische Reaktion: Anrufe im Amt und die berechtigte Feststellung: „Wir sind doch noch nicht alt. Und wir wollen uns auch nicht zur Ruhe setzen.“ – „Macht nichts“, war die Antwort. Anmelden und weiterlesen.

Gesunde Tipps für ausreichend Flüssigkeitsversorgung im Alter

Forum Seniorengesundheit: Was darf es bitte zu trinken sein?

Am kommenden Mittwoch, dem 12. April, von 15:30 bis 17 Uhr, laden das Gesundheitsamt und die Volkshochschule Leipzig zum zweiten Forum Seniorengesundheit im Frühjahrssemester ein. Unter dem Motto „Was darf es bitte zu trinken sein?“ gibt die Diplom-Oecothrophologin und Fachberaterin für Ernährung und Lebensmittel der Verbraucherzentrale Sachsen e.V., Claudia Lasarczik, gesunde Tipps für ausreichend Flüssigkeitsversorgung im Alter. Weiterlesen.

„Mit Ihrer Polizei sicher durch Sachsen“

Präventionsveranstaltung mit dem Polizeiorchester Sachsen

Foto: Polizei Sachsen

Die Polizeidirektion Leipzig möchte die Senioren der Stadt Schkeuditz und Umgebung am 15. März 2017, um 14:00 Uhr (Einlass: 13:30 Uhr) zu einer besonderen Präventionsveranstaltung mit Polizeiorchester Sachsen in das Kulturhaus „Sonne“ 04435 Schkeuditz, Schulstraße 10 einladen. Weiterlesen.

Forum Seniorengesundheit: Atemwegserkrankungen im Alter

Am kommenden Mittwoch, dem 18. Januar, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt wieder zum Forum Seniorengesundheit ein. Diesmal beschäftigt sich PD Dr. med. Thomas Köhnlein, Chefarzt der Robert-Koch-Klinik für Pneumologie am St. Georg Leipzig, mit dem Thema „Atemwegserkrankungen im Alter“. Weiterlesen.

Alltagsbegleitung für Senioren: Volkssolidarität sucht Ehrenamtliche und interessierte Senioren

Foto: Ralf Julke

Neues Jahr – neuer Start für das Projekt „Alltagsbegleitung für Senioren“. Der Volkssolidarität Stadtverband Leipzig e.V. (VS) engagiert sich auch 2017 in dem Projekt „Alltagsbegleitung für Senioren“ – und zwar mit sieben zusätzlichen Alltagsbegleiter-Stellen. Insgesamt 22 Ehrenamtliche können sich nun so freiwillig einbringen. Der Stadtverband ist derzeit auf der Suche nach freiwillig Engagierten, die das Projekt mit Leben füllen möchten, indem sie älteren Menschen helfend zur Seite stehen. Weiterlesen.

Forum Seniorengesundheit: Herz unter Stress

Am kommenden Mittwoch, dem 9. November, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt wieder zum Forum Seniorengesundheit ein. Diesmal beschäftigt sich der Leiter der Abteilung Kardiologie und Angiologie des Universitätsklinikums Leipzig, Prof. Dr. Dietrich Pfeiffer, mit dem Thema „Herz unter Stress“. Anmelden und weiterlesen.

Spezielle Diagnostik für Patienten ab 70

Pilotprojekt Geriatrische Schwerpunktpraxis in Leipzig

Im Jahr 2014 nahm die Leipziger Schwerpunktpraxis als erste in Sachsen ihre Arbeit auf. Sie bietet in einem zunächst auf zwei Jahre angelegten Modellprojekt spezialisierte Diagnostik für Patienten über 70 Jahre mit geriatrischer Multimorbidität an. Bei ihrem Besuch in der Praxis informierte sich Staatsministerin Barbara Klepsch, wie eine auf die Besonderheiten geriatrischer Patienten zugeschnittene ambulante Versorgung unter ganzheitlichen geriatrischen Gesichtspunkten erfolgt. Anmelden und weiterlesen.

Befragung „Älter werden in Leipzig 2016“ läuft noch etwa drei Wochen – auch „zukünftige“ Senioren sind gefragt

10.000 Leipzigerinnen und Leipziger im Alter von 55 bis 85 Jahren sind für die noch drei Wochen laufende Umfrage „Älter werden in Leipzig 2016“ nach dem Zufallsprinzip ausgewählt worden. Damit wird untersucht, ob sich bestehende Angebote für Senioren bewährt haben und in welchen Bereichen Verbesserungen möglich sind. Die Befragung richtet sich ausdrücklich bereits an Menschen, die das 55. Lebensjahr erreicht haben, also auch an „zukünftige“ Senioren, um Bedarfe planen zu können. Anmelden und weiterlesen.

Forum Seniorengesundheit: Was ist Ganzheitliches Gedächtnistraining? Ein Fitnessstudio für unser Gehirn?

Am kommenden Mittwoch, dem 28. September, von 15:30 bis 17 Uhr, laden die Volkshochschule und das Gesundheitsamt zum ersten Forum Seniorengesundheit in diesem Herbstsemester ein. Diesmal beschäftigt sich Silvia Heide, Gedächtnistrainerin und Fachtherapeutin für Hirnleistungstraining des BVGT e. V., mit dem Thema „Was ist Ganzheitliches Gedächtnistraining? Ein Fitnessstudio für unser Gehirn?“. Anmelden und weiterlesen.

„Wir brauchen ihr Engagement“

Ministerin zum Tag der Seniorinnen und Senioren in Leipzig

Die Stadt Leipzig hatte heute zum „Tag der Seniorinnen und Senioren“ eingeladen. Staatsministerin Barbara Klepsch nutzte die Möglichkeit, um mit den Teilnehmern über die Wünsche und Vorstellungen älterer Menschen in Leipzig ins Gespräch zu kommen. Anmelden und weiterlesen.

Kein Weg zu „forever young“

VZS: Nahrungsergänzungsmittel für Senioren

Jugendlichkeit und Gesundheit bis ins hohe Alter – wer möchte das nicht? Von diesem verständlichen Wunsch beseelt, greift ein großer Teil der Frauen und Männer im Rentenalter zu Nahrungsergänzungsmitteln[1], um extra Vitamine, Mineralien und andere Stoffe aufzunehmen. „Außer Acht gelassen wird dabei meist, dass Nahrungsergänzungsmittel nur dazu dienen sollen, vorhandene Lücken in der Nährstoffversorgung zu schließen“, erklärt Dr. Birgit Brendel, Verbraucherzentrale Sachsen. Anmelden und weiterlesen.

Pflegende Angehörige unterstützen: Seniorenbüro lädt zu Veranstaltungen zu Demenz

„Demenz: Erkennen. Verstehen. Selbstfürsorge.“ – Dies ist der Titel der Veranstaltung des Seniorenbüros Nordwest der Volkssolidarität in Zusammenarbeit mit dem Verein Selbstbestimmt Leben Leipzig und Umgebung am Freitag, dem 2. September. Ab 15:00 Uhr informiert Angelika Hoffmann in der Horst-Heilmann-Straße 4 über das Krankheitsbild Demenz, hiermit verbundene Unterstützungsmöglichkeiten sowie darüber, wie pflegende Angehörige ihre psychische und physische Gesundheit erhalten können. Interessenten sind herzlich willkommen; die Teilnahme ist kostenfrei. Anmelden und weiterlesen.