Artikel zum Schlagwort Sommertheater

Sommertheater in der galerie KUB

Premiere am 27. Juli: „Triton“ – Eine Groteske mit Masken

Foto: Tim Pfautsch

Triton, der Herrscher über alle Ozeane, wirft seinen ungehorsamen Diener Protelino aus seinem nassen Reich. Protelino hatte den Menschen versehentlich beigebracht, wie man über das Wasser fahren kann. Jetzt dröhnen von überall her die Schiffshörner und verkünden das Anthropozän, das Zeitalter der Menschen, in aller Welt. Triton tobt und sinnt auf Rache. Doch der listige Protelino hat das Tamatebako gestohlen, das Kästchen, mit dem die Flut entfesselt wird und flieht damit an Land. Weiterlesen

Konsortium Luft und Tiefe

„Hals über Kopf“: Theater im Innenhof der Moritzbastei

Foto: René Schaeffer

Ein Zeitenfenster öffnet sich – zwei Schauspielerinnen und zwei Schauspieler stürzen sich Hals über Kopf hindurch und finden sich als zwei Nonnen und zwei Mönche wieder. Das Verhältnis zu Gott wird neu gedacht, alte Autoritäten werden infrage gestellt und die Klöster werden aufgelöst. Und – sie heiraten! Ottilie von Gersen heiratet Thomas Müntzer, Katharina von Bora heiratet Martin Luther. Das war neu, das hatte die Welt noch nicht gesehen! Weiterlesen

Lauter liebestolle Verehrer

Im Beyerhaus-Innenhof beginnt am 8. Juli die „Theaterpack“-Rundreise mit „Mirandolinia“

Foto: Frank Schletter

Für alle LeserNiemand, der dieser Tage in Leipzig ausharren muss, weil ein Urlaub nicht drin war, muss das bedauern. Das Wetter lädt geradezu dazu ein, das richtig zu genießen. Auch abends, wenn in allen Ecken der Stadt die Scheinwerfer angehen und sich Innen- und Hinterhöfe in Freiluftbühnen verwandeln. So auch der Innenhof des Beyerhauses. Weiterlesen

Sommertheater mit Märchenzauber

Am 8. Juli feiert „Die Schöne und das Biest“ Premiere am Gohliser Schlösschen

Foto: Helga Schulze-Brinkop, Freundeskreis Gohliser Schlösschen

Für alle LeserAlles schon gelesen und gesehen? Das französische Märchen, das es in vielen Varianten gibt? Den ersten Disneyfilm mit Trickfiguren? Den zweiten mit Emma Watson? Von den ganz alten Verfilmungen ganz zu schweigen? Keine Bange: Es geht noch besser. Am Samstag, 8. Juli, feiert „Die Schöne und das Biest – Albtraum einer Sommernacht“ am Gohliser Schlösschen Premiere. Weiterlesen

Sommertheater im Schillerhaus: „Moderkält … auf der Suche nach Schillers Schädel“

Foto: Ralf Julke

Der stimmungsvolle Garten des Schillerhauses lädt wieder zum Sommertheater ein. Von Donnerstag, dem 6. Juli, bis Sonntag, dem 9. Juli, präsentiert die Theatergruppe „Illustris“ jeweils 19 Uhr das Stück „Moderkält … auf der Suche nach Schillers Schädel“. Das Stück führt die Besucher nach Weimar in das Jahr 1826. 21 Jahre nach dem Ableben des Dichterfürsten macht sich Bürgermeister Schwabe daran, Schillers Schädel aus dem verfallen Cassengewölbe zu bergen. Er hegt den Verdacht, dass der Tod des Poeten gewaltsam herbeigeführt wurde. Weiterlesen

Göttliche Pläne am Völkerschlachtdenkmal

Statt Badewannenrennen gibt es Sommertheater mit letztem Engel

Foto: R. Schäffer

Der Sommer ist vorbei? Die Sachsen müssen wieder die Schulbank drücken und das Bruttosozialprodukt steigern? Kein Platz mehr für all die Sommerfreuden? Denkste. Es geht weiter. Auch die Serie der Sommertheatervorstellungen ist noch nicht zu Ende. Ab Mittwoch, 17. August, rückt das Völkerschlachtdenkmal in den Fokus. Nein, diesmal nicht als Ort des legendären Badewannenrennens. Das fand 2015 tatsächlich zum letzten Mal statt. Diesmal gibt’s wieder Theater. Weiterlesen

Feinkost Sommertheater

Bis Sonntag kämpft Robin Hood, ab 18. Juli lädt DAS ÜZ ein zur „Liebelei“

Foto: Anke Duensing

Auf der Feinkost wird Theater gespielt. Sommertheater. Eine ganze Menge. Ein richtiger Festival-Sommer, bei dem verschiedenste freie Gruppen und Darsteller zeigen, was in freier Luft an der KarLi alles geht. Immer in der Hoffnung, es wird nicht zu frisch und es gießt nicht aus Kannen. Ein paar Tropfen schaden nicht. Das Ganze ist familienfreundlich überdacht. Und am Montag, 18. Juli, startet DAS ÜZ seine „Liebelei“. Weiterlesen

Theater fact reist am Brühl nach Verona und Florenz

Shakespeare unter sächsischen Weinranken

Foto: Karsten Pietsch

Im Hof geht es jetzt manchmal laut zu am Anfang des Brühls, am Richard-Wagner-Platz, der beinahe schon zum Refugee-Welcome-Place werden sollte, gegenüber der Blechbüchse der „Höfe am Brühl“. Mittwochabend probte das Theater fact erstmals im Scheinwerferlicht, das gerade noch programmiert wurde. Weiterlesen

Tanz, Schauspiel und Musik

Sommertheater für alle ab 6: Sechse kommen durch die ganze Welt

Das erfolgreiche Stück von ciacconna clox nach den Brüdern Grimm kehrt zurück! In der Open-air-Version: Sa, 11. + So, 12. Juni, jeweils 16:00 Uhr im Clara-Zetkin-Park, Anton-Bruckner-Allee (Nähe Sachsenbrücke/AOK-Spielplatz). Es ist eine der verrücktesten, kraftvollsten und optimistischsten Geschichten der Brüder Grimm. Gespielt vom Schauspieler Stefan Ebeling und von einem Meister des Akkordeons, Oleg Nehls. Weiterlesen