Artikel zum Schlagwort Thomanerchor

Vorwürfe im Thomas-Alumnat werden aufgeklärt – Schutz der Jugendlichen hat höchste Priorität

Der Thomanerchor führte Stücke von Bach und Brahms auf.

Die Stadt Leipzig arbeitet gemeinsam mit Strafverfolgungsbehörden, Pädagogen sowie der Schüler- und Elternschaft des Thomas-Alumnats an der Aufklärung eines Vorfalls mit mutmaßlicher sexueller Grenzverletzung. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte ein unter 18-jähriges Mitglied des Chores engeren Kontakt mit einem minderjährigen Mitschüler des Alumnats, wobei eine sexuelle Grenzverletzung vorliegen könnte. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Programmgestaltung im Rahmen des Reformationsjubiläum 2017

Wieder regelmäßige Motetten mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche

Foto: Alexander Böhm

Mit dem Festgottesdienst zu Epiphanias (6. Januar, 9:30 Uhr) und der Motette am Samstag (7. Januar, 15 Uhr) beginnen die Thomaner im neuen Jahr wieder mit ihren Aufführungen in der Thomaskirche. Noch einmal erklingen die Kantate 6 aus dem Bach’schen Weihnachts-Oratorium BWV 248 sowie A-cappella-Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Frank Martin und anderen. Unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz musizieren der Thomanerchor Leipzig, das Gewandhausorchester, an der Orgel Stefan Kießling und Gewandhausorganist Michael Schönheit sowie die Solist/-innen Julia Sophie Wagner (Sopran), Albrecht Sack (Tenor) und zwei Thomaner (Alt, Bass). Die Predigt hält Pfarrer Martin Hundertmark. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Thomaskirche

Ausgezeichnetes Debüt: Gotthold Schwarz dirigierte am Freitag Bachs Weihnachtsoratorium

Foto: Alexander Böhm

Gotthold Schwarz hat am Freitag sein erstes Leipziger Weihnachtsoratorium als Thomaskantor dirigiert. Mit Erfolg. Die Mitwirkenden ernteten zu Recht anhaltenden Beifall. So wie „Dinner for One“ fester Bestandteil des MDR-Silvesterprogramms ist, gehört Bachs Weihnachtsoratorium heute fest zum vorweihnachtlichen Konzertreigen in der Thomaskirche. Die Zuhörer kommen alljährlich von nah und fern, um in besinnlicher Atmosphäre den Stimmen der Thomaner zu lauschen. Manche Konzertgäste waren dieses Jahr eigens aus England und Japan angereist, um das bekannte Oratorium an der Stätte seiner Uraufführung zu hören.

Stadtsingechor Halle aus Anlass seines 900. Jubiläums zu Gast in der Thomaskirche

Morgen empfangen der Thomanerchor Leipzig und die Thomaskirche den Stadtsingechor Halle. Das Ensemble, das in diesem Jahr sein 900-jähriges Jubiläum feiert, gestaltet am Freitag, den 28. Oktober um 18 Uhr die Motette in der Thomaskirche. Am Samstag sind die beiden Chöre um 15 Uhr mit einem gemeinsamen Programm zu erleben. Es erklingen die Bachkantate BWV 76 „Die Himmel erzählen die Ehre Gottes“ sowie A-cappella-Werke verschiedener Komponisten.

Leipzig liest Extra

Sir John Eliot Gardiner präsentiert sein druckfrisches Bach-Buch in Leipzig

Die Leipziger Buchmesse, das Bach-Archiv Leipzig und der Carl Hanser Verlag laden zur gemeinsamen Buchpräsentation am 4. November, um 20:00 Uhr, in den Festsaal des Alten Rathauses ein. Dirigent, Autor und Bach-Forscher: Sir John Eliot Gardiner stellt in einem Leipzig liest Extra sein Buch „Bach. Musik für die Himmelsburg“ über Leben und Wirken von Johann Sebastian Bach vor. Prof. Dr. Peter Wollny (Direktor des Bach-Archivs Leipzig) und Sänger des Thomanerchores Leipzig, unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz, begleiten die Buchpräsentation. Es moderiert Grit Schulze vom Mitteldeutschen Rundfunk.

Ab 17. Oktober: Kartenvorverkauf für das Weihnachtsliedersingen des Thomanerchores

Der Kartenvorverkauf für das Weihnachtsliedersingen des Thomanerchores in der Thomaskirche beginnt in der Musikalienhandlung Oelsner, Schillerstraße 5, am Montag, dem 17. Oktober, ab 9 Uhr. Das Weihnachtsliedersingen findet am Dienstag, dem 20. Dezember, Mittwoch, dem 21. Dezember, und Donnerstag, dem 22. Dezember, jeweils um 19:30 Uhr in der Thomaskirche statt.

Leipzig präsentiert sich mit Licht und Musik in Partnerstadt Lyon

Leipzig zeigt sich von Donnerstag bis Sonntag in Lyon von seiner künstlerischen Seite. Im 35. Jahr der Städtepartnerschaft reist eine Delegation in die Halbmillionenstadt in der Region Auvergne-Rhone-Alpes. Höhepunkt ist das Konzert des Thomanerchors am Samstag, den 1. Oktober, unter der Leitung von Kantor Gotthold Schwarz, begleitet durch Musiker des Gewandhausorchesters. In der Chapelle de la Trinité führt der Chor neben Johann Sebastian Bach auch Stücke von Johannes Brahms, Heinrich Schütz, Johann Hermann Schein und Max Reger auf.

„Aus dem Notenschrank der Kruzianer“ am 30. September

amarcord feiert 800 Jahre Kreuzchor mit Konzert in der Leipziger Thomaskirche

Foto: Martin Jehnichen

Die fünf ehemaligen Thomaner von amarcord gratulieren ihren Sängerkollegen aus Dresden. Anlässlich des 800-jährigen Bestehens des Kreuzchores ist das Ensemble am 30. September 2016, 20 Uhr, in der Leipziger Thomaskirche zu erleben. Für das Programm „Aus dem Notenschrank der Kruzianer“ stöberte amarcord in den Archiven. Der größte Teil des Repertoires, das vorrangig Gesänge aus dem Mittelalter und der Renaissance umfasst, liegt noch unerschlossen in den Bibliotheken und soll damit wieder der Öffentlichkeit vorgestellt werden.

Thomaskirche

Reger trifft Bach: Thomaskantor, Gewandhausorchester und drei Chöre eröffnen Bachfest 2016

Foto: Bachfest Leipzig/Jens Schlüter

Das Bachfest 2016 ist eröffnet. In Anwesendheit zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist eines der international bedeutentsten Festivals für Alte Musik in seine diesjährige Auflage gestartet. Unter dem Motto „Geheimnisse der Harmonie“ sind bis zum 19. Juni 115 Veranstaltungen zu erleben.

Bachfest 2016

„Geheimnisse der Harmonie“: Bachfest feiert mit 114 Veranstaltungen Leben und Wirken von Johann Sebastian Bach

Foto: Alexander Böhm

Pünktlich zum Bachfest wurde eine der wichtigsten Positionen in der Bach-Welt neu vergeben. Gotthold Schwarz amtiert seit gestern offiziell als 17. Thomaskantor nach dem großen Johann Sebastian Bach. (1685-1750). Die Auftritte der Thomaner mit ihrem neuen Chorleiter, der das weltbekannte Ensemble bereits seit Januar 2015 interimistisch betreut hatte, sind nur ein Highlight des Bachfests, das am Nachmittag mit dem Eröffnungskonzert beginnt.

Findungsverfahren für die Thomaskantornachfolge

Gotthold Schwarz soll neuer Thomaskantor werden

Foto: Alexander Böhm

Für wen ist das nun peinlicher, für die Findungskommission oder für die Kandidaten? Außer Spesen nix gewesen, könnte man in diesem Falle tatsächlich sagen. Monatelang hatte man sich darum bemüht, den richtigen Kandidaten für das wichtige Amt des Thomaskantors zu finden. Im Findungsverfahren für die Nachfolge im Thomaskantorat konnte aber keine Entscheidung zugunsten eines der vier Probekandidaten getroffen werden. Die beiden noch verbliebenen Kandidaten, Clemens Flämig aus Dresden und Markus Teutschbein aus Basel, hätten nicht vollends überzeugen können, hieß es jetzt aus den Reihen der Findungskommission.

Dritter Kandidat für das Thomaskantorat: Markus Johannes Langer kommt zur Probenwoche nach Leipzig

Kirchenmusikdirektor Prof. Dr. h.c. Markus Johannes Langer wird ab Montag, 25. Januar, zu einer Probenwoche nach Leipzig kommen. Er ist der dritte Kandidat im Findungsverfahren einer Nachfolge für das Thomaskantorenamt. Eine Woche lang wird Markus Johannes Langer intensiv mit dem Thomanerchor, dem Gewandhausorchester und Solisten arbeiten, um die musikalische Gestaltung der am Wochenende stattfindenden Motetten und des Gottesdienstes in der Thomaskirche vorzubereiten. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Der Thomanerchor Leipzig trauert um den ehemaligen Gewandhauskapellmeister Kurt Masur

Kurt Masur war dem Thomanerchor über Jahrzehnte sehr eng verbunden, seine Motettenbesuche in der Thomaskirche seit seinem Studium in Leipzig hat er oft erwähnt. Ganz besonders war er mit Alt-Thomaskantor Georg Christoph Biller verbunden, der als ehemaliger Gewandhauschorleiter und später als Thomaskantor viele, freundschaftliche Begegnungen mit ihm hatte. Kurt Masur hatte das Privileg, die Thomaner in Aufführungen, beispielsweise mit der Bachschen Matthäus-Passion, dirigieren zu dürfen. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Konzertreise der Leipziger Kulturbotschafter startet mit frenetischem Applaus

Thomanerchor – Erfolgreicher Auftakt in Tel Aviv

Foto: Fotograf SINNergy, Roman Friedrich

Mit dem heutigen (04.12.2015) ausverkauften Konzert in der "New Israeli Opera" in Tel Aviv startete der Thomanerchor - Leipzigs internationaler Kulturbotschafter - gemeinsam mit dem Gewandhausorchester in die mit Spannung erwartete Israel-Tour und somit in das erste von vier Konzerten. Mit Bravo-Rufen und Standing-Ovations ist der Chor vom israelischen Publikum in Tel Aviv bejubelt worden. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Jubiläumsjahr "50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland - Israel"

Thomanerchor und Gewandhausorchester führen Weihnachts-Oratorium in Israel auf

Vom 3. bis 9. Dezember reisen 60 Thomaner, das Gewandhausorchester Leipzig sowie Akiko Ito (Sopran), Anke Vondung (Alt), Johannes Chum (Tenor) und Thomas E. Bauer (Bass) unter der Leitung von Gotthold Schwarz für vier Konzerte nach Tel Aviv, Jerusalem und Herzliya. Im Rahmen des Abschlusses des Jubiläumsjahres "50 Jahre Diplomatische Beziehungen Deutschland - Israel" führen der Leipziger Thomanerchor und das Gewandhausorchester das Weihnachts-Oratorium von Johann Sebastian Bach in Israel auf. Begleitet werden die Musiker von einer städtischen Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Burkhard Jung. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.

Motette mit den Thomanern in der Neuen Propsteikirche St. Trinitatis

Aus besonderem Anlass gestaltet am 3. Oktober der Thomanerchor Leipzig gemeinsam mit dem Gewandhausorchester Leipzig und Thomasorganist Ullrich Böhme die Motette in der Neuen Propsteikirche St. Trinitatis Leipzig. Die Motette bildet den Abschluss der Orgelfestwoche in der Neuen Propsteikirche, die mit der Weihe der neuen Vleugels-Orgel am 27. September durch Bischof em. Joachim Reinelt begann. Weiterlesen. Anmelden und weiterlesen.