Artikel zum Schlagwort Thomaskirche

Vereinsjubiläum mit Festprogramm an Bachs Geburtstag

Verein Thomaskirche – Bach 2000 e.V. feiert 20-Jähriges

Foto: Verein Thomaskirche – Bach 2000 e.V.

Der Verein Thomaskirche – Bach 2000 e.V. feiert am 21. Marz 2017 sein 20-jahriges Vereinsjubiläum. Mitglieder sowie langjährige Freunde, Forderer und Partner erwartet ein abwechslungsreiches Festprogramm mit vielen musikalischen, kulinarischen und sehenswerten Höhepunkten. Nach dem Empfang im Thomashaus und einem anschließenden Geburtstagskonzert im Gemeindesaal lädt der Forderverein der Thomaskirche die zahlreichen Gaste zu einer Stadtrundfahrt ein. Die Feierlichkeiten finden ihren kronenden Abschluss mit einem Konzert in der Thomaskirche, das der Verein zum 332. Geburtstag Johann Sebastian Bachs gesponsert hat. Anmelden und weiterlesen.

Programmgestaltung im Rahmen des Reformationsjubiläum 2017

Wieder regelmäßige Motetten mit dem Thomanerchor in der Thomaskirche

Foto: Alexander Böhm

Mit dem Festgottesdienst zu Epiphanias (6. Januar, 9:30 Uhr) und der Motette am Samstag (7. Januar, 15 Uhr) beginnen die Thomaner im neuen Jahr wieder mit ihren Aufführungen in der Thomaskirche. Noch einmal erklingen die Kantate 6 aus dem Bach’schen Weihnachts-Oratorium BWV 248 sowie A-cappella-Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Frank Martin und anderen. Unter der Leitung von Thomaskantor Gotthold Schwarz musizieren der Thomanerchor Leipzig, das Gewandhausorchester, an der Orgel Stefan Kießling und Gewandhausorganist Michael Schönheit sowie die Solist/-innen Julia Sophie Wagner (Sopran), Albrecht Sack (Tenor) und zwei Thomaner (Alt, Bass). Die Predigt hält Pfarrer Martin Hundertmark. Weiterlesen.

Silvesterorgelkonzert in der Thomaskirche

Foto: Alexander Böhm

Thomasorganist Ullrich Böhme wird am Silvesterabend um 21:00 Uhr Werke von Hans Leo Hassler, Girolamo Frescobaldi, Felix Mendelssohn Bartholdy und Oliver Messiaen an den Orgeln der Thomaskirche spielen. „Weihnachten“ – so bezeichnete Max Reger die Nr. 3 der „Sieben Orgelstücke“. Mit diesem Werk denken wir an den 100. Todestag von Max Reger im alten Jahr. Weiterlesen.

Thomaskirche

Ausgezeichnetes Debüt: Gotthold Schwarz dirigierte am Freitag Bachs Weihnachtsoratorium

Foto: Alexander Böhm

Gotthold Schwarz hat am Freitag sein erstes Leipziger Weihnachtsoratorium als Thomaskantor dirigiert. Mit Erfolg. Die Mitwirkenden ernteten zu Recht anhaltenden Beifall. So wie „Dinner for One“ fester Bestandteil des MDR-Silvesterprogramms ist, gehört Bachs Weihnachtsoratorium heute fest zum vorweihnachtlichen Konzertreigen in der Thomaskirche. Die Zuhörer kommen alljährlich von nah und fern, um in besinnlicher Atmosphäre den Stimmen der Thomaner zu lauschen. Manche Konzertgäste waren dieses Jahr eigens aus England und Japan angereist, um das bekannte Oratorium an der Stätte seiner Uraufführung zu hören. Anmelden und weiterlesen.

Bachs Weihnachtsoratorium in der Thomaskirche zu Leipzig mit dem Leipziger Vocalensemble

Foto: Leipziger Vocalensemble-PR

Bachs Weihnachtsoratorium in der Thomaskirche zu erleben ist für viele Leipziger ein besonderes Erlebnis während der Adventszeit. Die einzigen Gelegenheiten dafür bieten sich – neben den lange ausverkauften Auftritten des Thomanerchores – am 2. und 3. Dezember mit den Aufführungen des Leipziger Vocalensemble unter der Leitung von Ulrich Kaiser. Der Chor, der gerade sein 40-jähriges Bestehen feierte, wird in diesem Jahr nicht nur die bekannten Kantaten 1 bis 3 aus dem Weihnachtsoratorium erklingen lassen, sondern auch die seltener zu hörende sechste Kantate mit dem Titel „Herr, wenn die stolzen Feinde schnauben“. Weiterlesen.

Kammerchor umrahmt Abendgottesdienst in der Thomaskirche

Am kommenden Sonntag, dem 6. November, ist der Kammerchor der Schola Cantorum Leipzig um 18 Uhr im Rahmen des Abendgottesdienstes in der Leipziger Thomaskirche zu erleben. Auf dem Programm stehen A-cappella-Werke von Johann Kuhnau, Maurice Duruflé und Ēriks Ešenvalds. Die Predigt hält Pfarrerin Britta Taddiken, an der Orgel ist Kristiane Köbler zu hören. Die Leitung liegt in den Händen des neuen Chorleiters Sven Kühnast. Anmelden und weiterlesen.

Thomaskirche

800 Jahre Kreuzchor: Vokalquintett amarcord singt Werke von Schütz, di Orlasso und Co.

Foto: Alexander Böhm

Der Dresdner Kreuzchor feiert in diesem Jahr sein 800-jähriges Bestehen. Die Beziehungen zwischen den Dresdner Sängerknaben und den Leipziger Thomanern sind bis heute von einer gesunden Rivalität geprägt. Nichtsdestotrotz haben sich amarcord den musikalischen Wurzeln der Kruzianer angenommen. Anmelden und weiterlesen.

„Werden Sie Feuchtigkeitsspender“

Förderverein der Thomaskirche ruft zu Spenden für neue Befeuchtungsanlage auf

Viele hunderttausend Menschen besuchen jährlich die Thomaskirche in Leipzig. Manche, um einen kurzen Blick auf das Bachgrab zu werfen, andere suchen die Kirche als Ort des Geistes, des Glaubens und der Musik auf und verweilen länger. Motetten, Gottesdienste, Konzerte und andere Veranstaltungen finden Woche für Woche statt und die Kirche ist 365 Tage im Jahr geöffnet. Die Freude über die vielen Besucher ist einerseits groß. Andererseits ist dies alles logischerweise mit Luftverschmutzung und -feuchtigkeit verbunden, die durch den umliegenden Verkehr und die Besucher in die Thomaskirche getragen werden. Anmelden und weiterlesen.

Der neugotische Jesus-Altar der Thomaskirche wurde wieder in Dienst genommen

Foto: Matthias Knoch

Lange haben die Kirchgemeinde St. Thomas und der Verein Thomaskirche-Bach 2000 e.V. darauf gewartet: Der neugotische Jesus-Altar, 1888 nach dem theologischen Bildprogramm von Superintendent Oskar Pank unter der Leitung des Architekten Constantin Lipsius entworfen und errichtet, wurde nach 53 Jahren wieder im Altarraum der Thomaskirche aufgestellt und im Gottesdienst am 28. August 2016 wieder in den Dienst genommen. Anmelden und weiterlesen.

Das Leben Jesu unter leuchtenden Fenstern

Am Sonntag bekommt die Thomaskirche ihren neogotischen Altar von 1889 wieder

Foto: Ralf Julke

Noch vier Tage, dann wird gefeiert. Dann bekommt die Thomaskirchgemeinde ihren neuen alten Altar wieder. Seit 2014 wird daran gearbeitet, das Kunstwerk aus dem 19. Jahrhundert zu restaurieren. Seit 2014 fehlt ja auch sichtlich was im Altarraum der Thomaskirche: Damals ging der lange Zeit dort stehende Pauliner-Altar wieder zurück an die Uni Leipzig. Die hatte ihn ja nur ausgeliehen. Anmelden und weiterlesen.

Thomaskirche Leipzig: Beginn der Arbeiten am Altar

Foto: Matthias Knoch

Gestern haben die Arbeiten für die Umsetzung des neugotischen Altars (von Constantin Lipsius) in der Thomaskirche Leipzig begonnen. Seit den 60er Jahren stand der Altar in der Südsakristei (jetzt Petzoldtsakristei). Nun wird er als Hauptaltar an seinen früheren Standort in den Altarraum zurückkehren, nachdem 2014 die Rückgabe des Pauliner-Altars an die Universität Leipzig erfolgte. Im Zuge der jetzt anstehenden Arbeiten wird der Unterbau für den neugotischen Altar aufgestellt. Anmelden und weiterlesen.

Am 3. August in der Thomaskirche: Konzert „Reformation und die Eine Welt“

Foto. PR

Das Ensemble Consart gastiert am Mittwoch, dem 03.08.2016 mit einem Konzert in der Thomaskirche Leipzig. Unter dem Titel „Reformation und die Eine Welt“ musizieren die Sänger und Instrumentalisten Werke von Johann Sebastian Bach (Kantate BWV 102), Melchior Vulpius und Johann Steuerlein. Höhepunkt des Programms ist eine Uraufführung des in Leipzig lebenden Komponisten Franz Kaern („Wenn es wahr ist...“). Weiterlesen.

BachOrgelFestival in der Thomaskirche beginnt am 25. Juni

Foto: Thomaskirche

Vom 25. Juni bis 6. August finden jeweils samstags 15:00 Uhr wieder die Konzerte des BachOrgelFestivals statt. Am kommenden Samstag wird Thomas Lennartz, Professor für Orgel und Direktor des Kirchenmusikalischen Instituts an der Hochschule für Musik und Theater Leipzig, das diesjährige Festival eröffnen. In seinem Programm, wie auch in den bis zum 6. August folgenden Konzerten, wird das Werk des Jubilars Max Reger, an dessen 100. Todestag wir in diesem Jahr gedenken, eine zentrale Rolle spielen. Weiterlesen.

Bachfest 2016

Deutsch-französische Chorakademie: Olof Boman präsentierte mit Jugendlichen anspruchsvolles Programm in der Thomaskirche

Foto: Bach-Archiv Leipzig/Gert Mothes

Das Bachfest besteht nicht nur aus den großen Abendkonzerten in Kirchen und dem Gewandhaus. Zum Programm zählen jedes Jahr viele Veranstaltungen und Projekte, die sich an ein junges Publikum richten. Bei der deutsch-französischen Chorakademie standen Jugendliche beider Nationen am Sonntag in der Thomaskirche gemeinsam auf der Bühne. Anmelden und weiterlesen.

Thomaskirche

Reger trifft Bach: Thomaskantor, Gewandhausorchester und drei Chöre eröffnen Bachfest 2016

Foto: Bachfest Leipzig/Jens Schlüter

Das Bachfest 2016 ist eröffnet. In Anwesendheit zahlreicher Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ist eines der international bedeutentsten Festivals für Alte Musik in seine diesjährige Auflage gestartet. Unter dem Motto „Geheimnisse der Harmonie“ sind bis zum 19. Juni 115 Veranstaltungen zu erleben. Anmelden und weiterlesen.

Thomaskantornachfolge: Clemens Flämig leitet als zweiter Kandidat die Motetten in der Thomaskirche

Clemens Flämig ist der zweite von vier Kandidaten für die Nachfolge im Thomaskantorat, die zu einer Probewoche mit dem Thomanerchor nach Leipzig eingeladen wurden. Seit Montag bereitet er die Auftritte des Thomanerchores in den Motetten und im Gottesdienst am Wochenende in zahlreichen Proben mit den Thomanern musikalisch vor. Nun stehen die öffentlichen Auftritte in der Thomaskirche bevor. Weiterlesen.

Thomaskirche Leipzig

Ein außergewöhnlicher Gottesdienst: Christmette nach Michael Praetorius am 3. Januar

Die Christmette nach Michael Praetorius wird im diesjährigen Weihnachtsfestkreis erst am 2. Sonntag nach dem Christfest, nämlich am 3. Januar 2016 um 10:00 Uhr in der Thomaskirche stattfinden. Bereits zum vierten Mal feiern wir diesen außergewöhnlichen Gottesdienst, bevor er dann mindestens zwei Jahre nicht in der Thomaskirche zu erleben sein wird. Deshalb sei dazu besonders herzlich eingeladen. Weiterlesen.