Artikel zum Schlagwort UKL

Medizin? Oder nicht Medizin?

Jetzt ins Berufsfindungsjahr starten: UKL vergibt noch Stellen für den Bundesfreiwilligendienst

Foto: Stefan Straube/UKL

Ist ein medizinischer oder pflegerischer Beruf der Richtige für mich? Das können Unentschlossene am Universitätsklinikum Leipzig im Freiwilligendienst herausfinden. Für den Bundesfreiwilligendienst nimmt das UKL aktuell Bewerber an. Ob im stationären Bereich, im Funktionsdienst oder im Bereich Krankentransport – die Einsatzbereiche für den Freiwilligendienst am Universitätsklinikum Leipzig sind vielfältig und bieten einen guten Einblick in die Welt der Medizin und eines Krankenhauses. Weiterlesen

Neuer Leiter der Kardiologie Prof. Laufs setzt erstes Vorhaben um

Brustschmerzambulanz am UKL nimmt Arbeit auf

Foto: Stefan Straube/UKL

Wer schweren Brustschmerz verspürt, der neu aufgetreten ist, hat nun mit dem Universitätsklinikum Leipzig einen zentralen Anlaufpunkt im Zentrum von Leipzig. In die Zentrale Notfallaufnahme (ZNA) am Campus Liebigstraße ist ab sofort eine Brustschmerzambulanz integriert. Die „Chest Pain Unit“ genannte Einheit gehört zur Klinik für Kardiologie am UKL. Neuer Direktor ist seit 1. Juli Professor Ulrich Laufs. Weiterlesen

UKL-Infektiologe gibt Lehrbuch heraus

Neues Standardwerk zur Gastroenterologischen Infektiologie

Foto: Stefan Straube / UKL

Der Umgang mit Infektionen spielt bei der Behandlung von Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts, also in der Gastroenterologie, eine immer größere Rolle. Wesentliche Ursachen sind der Anstieg von komplizierten Durchfallerkrankungen, die Zunahme von Antibiotikaresistenzen, aber auch das steigende Alter der Patienten, die häufig an mehreren Erkrankungen gleichzeitig leiden. Was an der Schnittstelle zwischen Gastroenterologie und Infektiologie zu beachten ist, ist jetzt in einem neu erschienenen Lehrbuch vom UKL-Infektiologen und Gastroenterologen Privatdozent Dr. Christoph Lübbert zusammengefasst worden. Weiterlesen

Auf Brandbeschleuniger möglichst verzichten

UKL-Kinderchirurg rät: Grillunfälle mit kleinen Kindern unbedingt verhindern

Foto: Stefan Straube/UKL

An warmen Tagen und lauen Sommerabenden wird in vielen Familien der Grill angeworfen. Gemeinsam grillen macht Spaß – und kann leider extrem gefährlich sein, besonders für kleine Kinder. Viel zu oft passieren schwere Grillunfälle, an deren Folgen Kinder lange Zeit laborieren. Die Kinderchirurgen am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) möchten in der laufenden Grillsaison auf die Gefahren aufmerksam machen. Gefährdet sind vor allem die Zwei- und Dreijährigen. Sie sollten sich nie in der Nähe heißer Grills aufhalten. Weiterlesen

Angebot für Menschen mit starkem Übergewicht an Studie teilzunehmen

WET-Studie untersucht Wirksamkeit von endoskopischen Adipositas-Therapien

Foto: Stefan Straube/UKL

Angesichts einer steigenden Zahl von Menschen mit Adipositas sehen es Ärzte und Wissenschaftler als notwendig an, wirksame, aber weniger belastende Therapiemethoden zu prüfen. Seit Jahresbeginn läuft unter Federführung von Prof. Albrecht Hoffmeister, Leiter der Interdisziplinären Endoskopie und Sonografie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL) die WET-Studie (Weight-loss Endoscopy Trial). Sie prüft die Wirksamkeit von endoskopischen Adipositas-Therapien. Menschen, die Gewicht verlieren möchten, kann das UKL eine Teilnahme an dieser Studie anbieten. Weiterlesen

Öffentliche Vorlesungsreihe am 9. August

Knochenbrüche im höheren Alter – neue Behandlungsmöglichkeiten und wie beugt man vor

Foto: Stefan Straube/UKL

Mit zunehmendem Alter verlieren menschliche Knochen ihre natürliche Festigkeit und Dichte, sie werden anfälliger für Brüche. Im Rahmen der öffentlichen Vorlesungsreihe „Medizin für Jedermann“ spricht am Mittwoch, 9. August, Dr. Johannes Fakler über „Knochenbrüche im höheren Alter – neue Behandlungsmöglichkeiten und wie beugt man vor“. Weiterlesen

Zum Welt-Hepatitis-Tag am 28. Juli

Mit Vorbeugung, Impfungen und Medikamenten wird Leber-Erkrankungen der Kampf angesagt

Foto: Stefan Straube/UKL

„Hepatitis eliminieren!“ – das ist das Motto des diesjährigen Welt-Hepatitis-Tages. Ziel von Ärzten und Wissenschaftlern ist es, dass bis 2030 die Virus-Infektionen mit Hepatitis B und C drastisch eingedämmt werden. In Deutschland sind Hunderttausende von diesen Erkrankungen betroffen. Weiterlesen

Spender gesucht

UKL-Blutbank fehlen vor allem Konserven der Blutgruppe 0 Rhesus positiv

Foto: Stefan Straube

Das Institut für Transfusionsmedizin am Universitätsklinikum Leipzig verzeichnet seit einigen Wochen einen Mangel an der Blutgruppe 0, eine der häufigsten Blutgruppen in Deutschland. „Ja, auch das gibt es, es fehlt bei uns gerade tatsächlich an Blutkonserven der Blutgruppe 0 Rhesus positiv. Dauerhaft erhöhte Abforderungen im Klinikbereich haben bei uns zu dieser kritischen Situation geführt“, sagt Oberärztin Elvira Edel, kommissarische Leiterin am Institut. Nun werden dringend Spender gesucht. Weiterlesen

Erfolgreiches Konzept des Konsortiums der drei universitätsmedizinischen Standorte Leipzig, Jena und Aachen

Projekt SMITH: Förderung für neues Großprojekt im Bereich der Medizininformatik gesichert

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

Die Chancen der Digitalisierung für die Medizin nutzen – unter diesem Motto fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) nun ein Großprojekt der Universitäten und Universitätsklinika Leipzig, Jena und Aachen. Die Fördergelder stehen den Verbundpartnern zur Verfügung, neue IT-Lösungen für eine bessere Verknüpfung von Daten aus Krankenversorgung und medizinischer Forschung auf den Weg zu bringen. Dann sollen neue Forschungserkenntnisse schneller im Klinikalltag verfügbar sein, zugleich können Versorgungsdaten aus der Klinik in aktuelle Forschungsprojekte einfließen. Weiterlesen

Neubau des Gefäßmedizinisches Zentrums in Betrieb genommen

UKL-Angiologie bezieht neues Domizil

Nach 16 Monaten Bauzeit ist jetzt der Neubau des Gefäßmedizinischen Zentrums am Universitätsklinikum Leipzig in Betrieb genommen worden. Nach einem zweitägigen Umzug wurden am Montag, 10. Juli, die ersten Patienten im neuen Domizil der gleichzeitig neu geschaffenen Medizinischen Klinik V für Angiologie behandelt. Weiterlesen

Universitätsklinikum Leipzig und Medizinische Fakultät ziehen Bilanz

Doktorand der Universität Leipzig bei Tagung der Nobelpreisträger dabei

Foto: Privat

Benjamin Larin, Doktorand am Lehrstuhl für Makroökonomik der Universität Leipzig, wurde als Teilnehmer an der 6. Lindauer Tagung der Nobelpreisträger der Wirtschaftswissenschaften ausgewählt. Diese findet vom 22. bis 26. August 2017 in Lindau am Bodensee statt. Der 29-Jährige setzte sich in einem mehrstufigen Auswahlverfahren gegen zahlreiche andere Bewerber durch. Die ausgewählten Nachwuchsökonomen sind exzellente Studierende, Doktoranden und Postdoktoranden unter 35 Jahren. Larin ist der einzige Teilnehmer der Universität Leipzig. Weiterlesen

„Eine große Familie kommt bei uns zusammen“

15. Frühchenpicknick am Zentrum für Frauen- und Kindermedizin

Foto: Stefan Straube/UKL

Die einstmals Kleinsten und Schwächsten, die in der Neonatologie des Universitätsklinikums Leipzig versorgt wurden, kommen am 16. Juni zum nunmehr 15. Frühchenpicknick. Zum nun schon traditionellen Treffen werden die Eltern jedes Jahr eingeladen vom Team der Neonatologie, das Prof. Dr. Ulrich Thome leitet. Mit dabei sind auch die „Minilöwen“, der Förderverein für Frühgeborene und kranke Neugeborene Leipzig e.V., der sich auf die Fahne geschrieben hat, die Betreuungsmöglichkeiten Schritt für Schritt zu verbessern. Weiterlesen

Leber-Lebendspende für manchen Patienten eine Chance

8. Interdisziplinärer Lebertag am Universitätsklinikum Leipzig

Foto: Stefan Straube/UKL

Zum achten Male laden die Leberexperten des Universitätsklinikums Ärzte und Wissenschaftler der Region Leipzig ein zu einem informativen Programm rund um das Thema Lebererkrankungen. „Mit renommierten Referenten aus ganz Deutschland wollen wir interessierten Kolleginnen und Kollegen die neuesten Forschungsergebnisse aus der Hepatologie und der hepatobilitären Chirurgie präsentieren“, sagt Prof. Thomas Berg, Leiter Sektion Hepatologie am Universitätsklinikum Leipzig (UKL). Er hat gemeinsam mit Prof. Dr. Daniel Seehofer, Leiter des Bereiches Hepatobiliäre Chirurgie und viszerale Transplantation am UKL, die wissenschaftliche Leitung der Veranstaltung inne. Weiterlesen

Hilfsmittel und Operationen für mehr Lebensqualität

Tag der offenen Tür im Kontinenzzentrum des UKL

Foto: Ernst-Ulrich Kneitschel

„Lassen Sie uns darüber sprechen!“ – Mit dieser Aufforderung empfängt das Kontinenzzentrum des Universitätsklinikums Leipzig (UKL) am 10. Juni Betroffene und Angehörige. „Hier bei uns kann offen über Inkontinenz gesprochen werden“, sagt Dr. Andreas Gonsior, Leiter des Kontinenzzentrums. „Bin ich zu alt für eine Operation? Was kann ich selbst tun für eine bessere Kontinenz? Welches Hilfsmittel ist für mich geeignet? Das sind Fragen, die immer wieder auftauchen und die wir gern beantworten.“ Weiterlesen

Zusammenspiel von fliegenden Notärzten und Notfallsanitätern mit Klinikärzten im Fokus

Symposium zur Notfallmedizin mit Schwerpunkt Luftrettung

Foto: Dr. Manuel Struck

120 in der Notfallmedizin tätige Ärzte und Notfallsanitäter treffen sich am 10. Juni zum 1. Notfallmedizinischen Sommersymposium am Uniklinikum Leipzig. Ihr Thema: Die Luftrettung per Hubschrauber und das Zusammenspiel zwischen dem fliegenden medizinischen Personal und den Klinikärzten, die am Boden die Patienten weiterbehandeln. Leipzig hat dabei eine besondere Tradition zu wahren – hier entstand vor 27 Jahren der erste Rettungshubschrauberstandort der DDR. Weiterlesen

Für Patienten, Forschung und Lehre

Moderner elektronischer Pollenmonitor am UKL in Betrieb gegangen

Foto: Stefan Straube/UKL

Das Universitätsklinikum Leipzig (UKL) verfügt seit kurzem über einen elektronischen Pollenmonitor, der die Konzentration von Pollen in der Luft vollautomatisch misst und auswertet. Die Ergebnisse werden tagesaktuell auf einer speziellen Internetseite angezeigt. Deutschlandweit gibt es nur eine Handvoll dieser modernen Geräte. Weiterlesen

Internationaler Weltnichtrauchertag am 31. Mai

Ärzte am UKL raten: Aufhören mit Rauchen lohnt sich immer

Foto: Stefan Straube/UKL

Etwa alle fünf Minuten stirbt in Deutschland ein Mensch an einer durch Rauchen verursachten Krankheit, das sind 332 jeden Tag oder 121.000 Menschen pro Jahr. Symbolisch stehen diese Zahlen für das Motto des diesjährigen internationalen Weltnichtrauchertages am 31. Mai: „Rauchen – eine Bedrohung für die menschliche Entwicklung“. Die Ärzte am Universitätsklinikums Leipzig (UKL) behandeln tagtäglich die Folgen des Rauchens: unter anderem Lungenkrebs und COPD (Chronisch obstruktive Lungenerkrankung). Sie wissen, wer raucht, schädigt seinen Körper – oft irreparabel. Ihre Empfehlung: Aufhören lohnt sich immer. Weiterlesen

Prof. Dr. Langer: Operation kann bei Komplikationen der Lymphbahnen eingesetzt werden

Super-Mikrochirurgie gegen Lymphödeme

Foto: Stefan Straube/UKL

Bei einer Operation, einer Bestrahlung oder einer Intervention über die Leiste kann es vorkommen, dass Lymphbahnen verletzt werden. „In den meisten Fällen bildet der Körper neue Verbindungen, so dass die Lymphe problemlos abfließen kann“, erklärt Prof. Dr. Langer, Bereichsleiter Plastische, Ästhetische und spezielle Handchirurgie an der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Plastische Chirurgie des Universitätsklinikums Leipzig. „Mit der zunehmenden Zahl von minimal-invasiven Eingriffen über die Leiste wächst aber auch die Gruppe der Patienten, bei denen es Komplikationen durch verletzte Lymphbahnen gibt.“ Weiterlesen