Artikel zum Schlagwort Wohnungsbau

Wohnen ist ein wesentlicher Schwerpunkt linker Politik

Foto: L-IZ.de

Die Stadtratsfraktion Die Linke setzt sich seit Jahren kontinuierlich dafür ein, dass alle Bewohner in Leipzig das Grundrecht auf Wohnen verwirklichen können, so Sören Pellmann als Fraktionsvorsitzender. Dafür werden Wohnungen in ausreichender Zahl gebraucht. Billiger Bundestagswahlkampfstreit und Phantomdebatten zur eigenen Profilierung sind dabei wenig hilfreich. Vor allem wenn es um Inhalte geht, die Die Linke in ihren fortgeschriebenen Wohnungspolitischen Leitlinien gar nicht beschlossen hat. Weiterlesen

Ansprechender Wohnraum

GCP hat umfangreiche Wohnungsrenovierungen in Leipzig-Grünau abgeschlossen

Foto: GCP

Die aktuellen Sanierungsarbeiten an Wohnhäusern von Grand City Property (GCP) im Deiwitzweg in Grünau stehen vor dem Abschluss. Die umfangreichen Renovierungen des Wohnraums sind bereits abgeschlossen und die frisch renovierten Ein- bis Fünfraumwohnungen können besichtigt werden. Die Arbeiten für weitere Kernsanierungen von Wohnhäusern im Deiwitzweg sind bereits gestartet. Weiterlesen

„Verbändebündnis Wohnungsbau“ kritisiert Regierungskoalition

Bezahlbarer Wohnraum ist noch immer das Aschenbrödel-Thema der Bundespolitik

Wohnungsbau in Connewitz. Foto: Ralf Julke

Was soll man eigentlich von einer Regierung halten, die die drängenden Probleme der Gegenwart nicht lösen kann oder will? Nicht nur Leipzig hat zunehmende Probleme, einen ausreichenden Wohnungsbau zu bekommen. Sämtlichen deutschen Großstädten geht es so. Und es ist diesmal nicht von der sächsischen Regierung die Rede, sondern von der Bundesregierung in Berlin. Deren Wohnungspolitik wurde jetzt mal unter die Lupe genommen. Weiterlesen

CG Gruppe AG feiert erneut Richtfest für das Projekt „Bleichert Werke – Haus 3“ in Leipzig-Gohlis

Die CG Gruppe AG feiert ein zweites Richtfest in den Bleichert Werken: Auf ca. 3.000 m² des alten Produktionsgebäudes befinden sich insgesamt 32 Wohneinheiten von 45 m² bis 150 m² in gehobener Ausstattung. Die größte Herausforderung war, in die zum Teil 150 Jahre alten Backsteinhäuser erneuerbare und grüne Energie zu integrieren. Zusammen mit den Architekten haben wir ein Energiekonzept entwickelt, das auf die Luft-Wasser-Wärmepumpen setzt, den neuesten Verordnungen und Standards entspricht und dennoch die Bausubstanz nicht über die Maßen belastet. Weiterlesen

Quartalsbericht Nr. 2/2016, Teil 2 der Besprechung

Bundesverordnungen zum Wohnungsbau machen Neubauwohnungen in Leipzig für Durchschnittsverdiener unbezahlbar

Grafik: Stadt Leipzig / Quartalsbericht II/ 2016

Die Mieten steigen. Auch in Leipzig. Ein Dauerbrenner in der Diskussion. Im am Freitag, 2. September, veröffentlichten Quartalsbericht der Stadt Leipzig versuchen Johannes Heinemann und Andrea Schultz, beide Mitarbeiter im Amt für Statistik und Wahlen, dem unheimlichen Thema mal mit Zahlen und Fakten zu Leibe zu rücken. Dabei finden sie einen Schuldigen für die Misere, der gern so tut, als hätte er überhaupt keine Schuld daran. Weiterlesen

Neubauten für 2,1 Millionen Euro vollendet

„Lipsia“ eG: Fertigstellung der Neubauten im Schillerweg und in der Bleichertstraße

Foto: WG „Lipsia“ eG

Die „Lipsia“ eG schließt in diesen Tagen zwei aktuelle Neubauprojekte in Gohlis ab. Fertiggestellt wurden zwei Mehrfamilienhäuser im Schillerweg 6a und in der Bleichertstraße 13. Nach dem Baubeginn im April letzten Jahres und dem Richtfest im November sind die beiden Häuser nun bezugsfertig. Die „Lipsia“ eG investierte in die Projekte insgesamt 2,1 Millionen Euro. „Neubauprojekte gehören für unsere Wohnungsgenossenschaft ebenso wie unsere umfangreichen Sanierungsvorhaben zu den wichtigen strategischen Investitionen, um sich den Ansprüchen an modernes Wohnen auch in Zukunft zu stellen“, so Vorstand Wilhelm Grewatsch. Weiterlesen

Wieder mehr Wohnungsbaugenehmigungen im 1. Quartal 2016

Kommt Leipzigs Wohnungsbau jetzt so langsam in die Pötte?

Richtfest. Foto: IG BAU, Tobias Seifert

Wagen Immobilienentwickler in Leipzig jetzt so langsam, größere Wohnungsbauprogramme aufzulegen? Eine Zahl könnte darauf hindeuten: die Zahl der Baugenehmigungen für das erste Quartal 2016. Der Bau von 960 neuen Wohnungen wurde beantragt. Damit kommt die Zahl so langsam in die Nähe dessen, was Leipzigs Stadtspitze als Mindestzahl von neu zu bauenden Wohnungen betrachtet, wenn Leipzig so weiter wächst. Weiterlesen

Wohnungsbauförderung funktioniert nur mit Förderung in Wohnbauten und Haushalte

Zur derzeitig geführten Debatte zur sächsischen Förderrichtlinie zum Wohnungsneubau und der Sanierung von Mietwohnungen mit Zweckbindung erklärt Siegfried Schlegel, Sprecher für Stadtentwicklung und Bau der Leipziger Fraktion Die Linke, der seit mehreren Jahren namens seiner Fraktion ein Sozialwohnungsbauprogramm fordert: Aus Sicht der Linken ist die Höhe der Zuwendungen beim Neubau noch nicht völlig ausgereift. Da bei der Sanierung kaum Rohbaukosten anfallen, scheint die Deckelung bei 3,50 Euro je Quadratmeter als Objektförderung ausreichend. Weiterlesen

Ein Linke-Antrag und die Zurückhaltung der Verwaltung

Muss Leipzig seinen Stadtentwicklungsplan Wohnflächen nicht auch wieder völlig runderneuern?

Foto: Ralf Julke

Eben waren es noch die Kindertagesstätten, gerade sind es die Schulen - aber eigentlich steht längst der (soziale) Wohnungsbau auf der Tagesordnung. Die Stadt braucht Flächen. Auch dafür. Sollte das nicht eigentlich auch im offiziellen Flächennutzungsplan verankert sein, fragte sich die Linksfraktion im Stadtrat. Auf ihren Antrag reagiert die Verwaltung jetzt mit einem „Ja, aber eigentlich ...“ Weiterlesen

Kein Grund zur Panik

PISA-Marktbericht weist Leipzig noch als mieterfreundlichen Wohnungsmarkt aus, der sich nach Jahren des Stillstands normalisiert

Foto: Ralf Julke

„Ist Leipzigs Wohnraum bezahlbar?“ betitelte die PISA Immobilienmanagement GmbH & Co. KG ihren ersten „Marktbericht 2016“ zum Leipziger Wohnungsmarkt. Die Frage ist berechtigt, denn sie spricht die Ängste an, die seit gut zwei Jahren umgehen in Leipzig: Die Mieten steigen wieder, der Leerstand verringert sich. Und die Bevölkerungszahl wächst und wächst ... Wo soll das nur hinführen? Weiterlesen

Wohnungsgenossenschaft mit erstklassiger Finanzlage

3 Millionen Euro Jahresüberschuss bei der Lipsia

Foto: WG „Lipsia“ eG

Ein Jahresüberschuss von über 3 Millionen Euro, 4,4 Prozent Leerstand sowie steigende Mitgliederzahlen – Wohnen in einer Genossenschaft ist für immer mehr Leipziger die richtige Wahl. Das belegt der aktuelle Geschäftsbericht, der auf der Vertreterversammlung im Juni öffentlich vorgestellt wurde. Weiterlesen

LESG setzt Endpunkt in Schönau

Mit der Komplettierung von Schönau geht auch ein Kapitel Leipziger Stadtumbau zu Ende

Foto: Ralf Julke

Ist das Schönauer Viertel in Grünau eine Erfolgsgeschichte oder eher eine Verlegenheitslösung? Eine Frage, die wohl niemand so leicht beantworten kann, schon gar nicht im Jahr 2016. Denn ursprünglich war das Neubauviertel auf dem einstigen Kasernengelände in Grünau ganz anders gedacht - als Standort für mehrgeschossigen Wohnungsbau. Was seinerzeit einfach nicht funktionierte. Weshalb die LESG dann doch lieber Einfamilienhäuser ins Projekt setzte. Weiterlesen

VSWG präsentiert Zahlen der Jahresstatistik 2015

Sachsens Wohnungsgenossenschaften bauen wieder mehr, Leerstände in Stadt und Land driften auseinander

Karte: VSWG

Auch die sächsischen Wohnungsgenossenschaften bekommen es zu spüren, dass in Sachsen zwei völlig gegenläufige Entwicklungen zu erleben sind: In den ländlichen Regionen schwindet die Bevölkerung, der Leerstand steigt und Wohnungsabrisse sind noch an der Tagesordnung. In den Großstädten aber muss gebaut werden und der Leerstandspuffer verschwindet. Weiterlesen

Flüchtlingsunterkünfte und sozialer Wohnungsbau

BDA-Gespräch zum „Wohnen für alle“ am 12. Mai an der HTWK

„Die Stunde der Architekten“ titelte Niklas Maak einen Artikel in der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (05.11.2015) und forderte aufgrund der aktuellen Situation die Thematisierung des Wohnungsbaus für Flüchtlinge. Seitdem haben sich bundesweit diverse Plattformen gebildet, die sich mit niedrigschwelligen Wohnangeboten beschäftigen. Auch der Bund Deutscher Architekten (BDA) hat das sozial verträgliche Wohnen zu seinem diesjährigen Themenschwerpunkt gemacht. Der BDA Landesverband Sachsen und die Regionalgruppe Leipzig fragen gleichermaßen nach Hintergründen vor Ort und diskutieren überregionale Aktivitäten. Weiterlesen

Keine belastbaren Zahlen - kein Bedarf

Sachsen verweigert als eines der letzten vier Bundesländer die Einführung der Mietpreisbremse

Foto: Ralf Julke

Schwer tun sich die Leipziger Stadtverwaltung und die sächsische Landesregierung, die zunehmende Wohnraumknappheit in Leipzig überhaupt wahrzunehmen. Obwohl man weiß, mit welcher Rasanz die Bevölkerung wächst und wie schwer überhaupt noch freie Wohnungen für Flüchtlinge gefunden werden. Doch Sachsen verweigert als eines der letzten vier Bundesländer die Einführung einer Mietpreisbremse. Weiterlesen

Antrag von SPD- und CDU-Fraktion für neues Stadtquartier auf altem Gleisgelände

Planungsdezernat befürwortet Neugestaltung für alten Verladebahnhof an der Eutritzscher Straße sofort

Foto: Ralf Julke

Leipzigs Stadtverwaltung kann auch kurz und knapp. Und darüber werden sich dieser Tage einmal die Fraktionen von SPD und CDU freuen. Im Januar hatten sie gemeinsam einen Antrag eingebracht, dass für den Bereich Eutritzscher Straße, Delitzscher Straße, Bahnanlagen und Roscherstraße ein neuer Bebauungsplan aufgestellt werden soll. Die Begründung leuchtet jedem ein: Eine Stadt, die wie Leipzig wächst, braucht Platz für neue Wohnquartiere. Weiterlesen

Wohnungsgenossenschaft modernisiert in Grünau

6 Millionen Euro Investitionen und 6 Millionen Instandhaltungsaufwand für Lipsia-Mieter

Quelle: WG "Lipsia"

Dank einer stabilen wirtschaftlichen Ausgangslage, plant die Wohnungsgenossenschaft "Lipsia" eG in 2016 rund 12 Millionen Euro in Sanierung, Instandhaltung und Modernisierung zu investieren. "Die Entwicklung des Wohnungsbestandes ist ein Hauptfeiler unserer Tätigkeit. Wir investieren, um die Zukunft unserer Wohnungsgenossenschaft langfristig zu sichern", erklärt Wilhelm Grewatsch, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft "Lipsia" eG. Weiterlesen

Vermarktung am Lindenauer Hafen ist mit Kanaleröffnung erst richtig in die Gänge gekommen

Im Frühjahr 2016 will die TOK Projekt Bau das erste Bauprojekt am Lindenauer Hafen beginnen

Visualisierung: Augustin und Imkamp

Manchmal muss einfach was zu sehen sein, damit sich auch mögliche Bauherren vorstellen können, wie es später mal aussieht, wenn hier auch Wohnhäuser stehen. So wie am Lindenauer Hafen, wo sich mögliche Investoren bis zum Sommer schwer taten, einen Kaufvertrag zu unterschreiben. War ja alles noch Baugelände. Weiterlesen