1.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Array

Deutsche Außenpolitik und Fluchtursachen: Vortrag und Diskussion mit Peter Schönhöffer am 18. Mai

Mehr zum Thema

Mehr

    Nicht erst seit dem vor kurzem begonnenen Bundeswehr-Einsatz in Syrien ist Deutschland wieder militärisch in Konfliktregionen aktiv. Begründet wird die Beteiligung an kriegerischen Auseinandersetzungen stets im Sinne der Wahrung von Menschenrechten (beispielsweise der Schaffung von Demokratie in Ländern des Nahen und Mittleren Ostens), sowie mit dem vermeintlichen Ziel des internationalen Kampfes gegen den Terror. Doch wo trägt deutsche Außenpolitik tatsächlich zur Deeskalation bei und wo werden stattdessen Gewalt verschärft und Fluchtursachen geschaffen?

    Peter Schönhöffer (Attac Deutschland) gibt einen Überblick über aktuelle Bundeswehreinsätze und untersucht die Außen- und Konfliktpolitik der Bundesregierung. Er legt außerdem dar, wie Deutschland eine friedensstiftende Rolle in der Welt einnehmen kann.

    18.05.2016, 19:00 Uhr
    Universität Leipzig, Hauptcampus Augustusplatz, Hörsaal 5
    Referent: Peter Schönhoffer (attac & Pax Christi)

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ