1.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Array

Grüne beantragen auch einen Uferweg an der Weißen Elster bis zum Limburgersteg

Mehr zum Thema

Mehr

    Seit Anfang des Monats ist der Baubeschluss für eine neue Kindertagesstätte in der Holbeinstraße 58 öffentlich. Damit kommt ein sechs Jahre währendes Ringen um diese neue Kita in Schleußig endlich zum Punkt. Aber mit dem Planungsentwurf für die neue Kita kam noch eine weitere Idee auf den Tisch. Die greifen jetzt die Grünen in einem Erweiterungsantrag zum Baubeschluss auf.

    Denn das Architekturbüro DNR Daab Nordheim Reutler hat in seinem Entwurf die Chance wahrgenommen, am Ufer der Weißen Elster einen neuen Gehweg zu skizzieren, der vom Spielplatz an der Oeserstraße bis zum Limburgersteg führt. Es wäre die einmalige Gelegenheit, ein weiteres Stück Weiße Elster für Fußgänger erlebbar zu machen.

    „Die Stadtratsfraktion Bündnis 90/Die Grünen begrüßt im Grundsatz, dass nach mehrjährigem Planungsstillstand nun mit dieser Verwaltungsvorlage der Baubeschluss durch den Stadtrat herbeigeführt werden soll“, schreibt die Grünen-Fraktion in ihrem Änderungsantrag dazu.

    „Allerdings drängen wir auf die Umsetzung des Entwurfes des Büros DNR Daab Nordheim Reutler, der einen Uferweg für Fußgänger als Durchwegung vorsieht. Der Entwurf des oben genannten Büros setzte sich in einem VgV-Verfahren für den Neubau der Kita in der Holbeinstraße durch. Geplant sind insgesamt 200 Betreuungsplätze in Krippe und Kindergarten.

    Sowohl eine Freiflächenvergrößerung als auch die Umsetzung des Uferweges für Fußgänger bedeuten einen Eingriff in den Baumbestand. Die mit dem Wegfall des eingeplanten Uferweges einhergehende Freiflächenerweiterung wird allerdings als eher marginal in Bezug auf die gesamte zur Verfügung stehende Freifläche eingeschätzt. Durch die Umsetzung des eingeplanten Uferwegs wird allerdings die Weiße Elster an dieser Stelle insbesondere für die Anwohner erlebbar.“

    Und so wünschen sich die Grünen als Erweiterung des Baubeschlusses diese Sätze zusätzlich einzufügen: „Im weiteren Planungsverfahren wird der im Entwurf des Büros DNR Daab Nordheim Reutler enthaltene Uferweg für Fußgänger umgesetzt. Der Stadtrat ist über die weiteren Schritte zu informieren.“

    In der Holbeinstraße 58 wird ab Herbst endlich eine Kindertagesstätte für 200 Kinder entstehen

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache

    Natürlich werden auch die L-IZ.de und die LEIPZIGER ZEITUNG in den kommenden Tagen und Wochen von den anstehenden Entwicklungen nicht unberührt bleiben. Ausfälle wegen Erkrankungen, Werbekunden, die keine Anzeigen mehr schalten, allgemeine Unsicherheiten bis hin zu Steuerlasten bei zurückgehenden Einnahmen sind auch bei unseren Zeitungen L-IZ.de und LZ zu befürchten.

    Doch Aufgeben oder Bangemachen gilt nicht 😉 Selbstverständlich werden wir weiter für Sie berichten. Und wir haben bereits vor Tagen unser gesamtes Archiv für alle Leser geöffnet – es gibt also derzeit auch für Nichtabonnenten unter anderem alle Artikel der LEIPZIGER ZEITUNG aus den letzten Jahren zusätzlich auf L-IZ.de ganz ohne Paywall zu entdecken.

    Unterstützen Sie lokalen/regionalen Journalismus und so unsere selbstverständlich weitergehende Arbeit vor Ort in Leipzig. Mit dem Abschluss eines Freikäufer-Abonnements (zur Abonnentenseite) sichern Sie den täglichen, frei verfügbaren Zugang zu wichtigen Informationen in Leipzig und unsere Arbeit für Sie.

    Vielen Dank dafür.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ