2.4 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Eigenheimpläne in Leipzig

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Wer von einem Einfamilienhaus in Leipzig träumt, sollte seine Pläne rasch in die Tat umsetzen und nach einer passenden Immobilie suchen. Insbesondere ein Eigenheim oder eine Eigentumswohnung wird immer teurer, ist natürlich aber eine gute Wertanlage.

    Wohnen und Leben in Leipzig

    Längst scheint es nicht nur in Berlin oder München ein Luxus zu sein, hier zu wohnen. Besonders für junge Familien, Singles und Studenten ist es daher nicht einfach, leistbaren Wohnraum in Leipzig zu finden. Hier steigt der Quadratmeterpreis deutlich. Bei der Überlegung in Leipzig ein Einfamilienhaus bauen zu wollen, darf man die Kaufnebenkosten nicht vergessen. Mit den Gebühren für Makler und Notar sowie der Grunderwerbsteuer ist die Kostenrechnung eine ganz andere. Auch die Baukosten sind inzwischen gestiegen. Das betrifft nicht nur das Stadtgebiet von Leipzig, sondern vor allem die Umgebung. Das Umland gewinnt zunehmend an Attraktivität.

    Wohnen in Leipzig: Lebensqualität pur

    Eine 30 Quadratmeter große Wohnung kostete in den vergangenen Jahren in Leipzig rund 970 Euro. Aktuell liegt der Immobilienpreis für eine Wohnung in einer vergleichbaren Größe bei über 3.000 Euro. Der Quadratmeterpreis für Wohnen in Leipzig hat die Grenze von 4.000 Euro überschritten, basierend auf einer 100 Quadratmeter Immobilie direkt im Zentrum der Buchmessestadt Leipzig. Daher lohnt es sich, seine Wohnträume in naher Zukunft zu realisieren und die Vorteile mit einem komfortablen Wohnerlebnis zu verknüpfen.

    Die kreisfreie Großstadt steht längst nicht mehr im Schatten von Dresden und ist ein wichtiges Wirtschaftszentrum im Osten Deutschlands. Die hervorragende Infrastruktur und lukrative Jobangebote sind weitere Pluspunkte bei der Entscheidung, ob man in Leipzig langfristig wohnen möchte und sogar ein Haus baut. Viele Menschen ziehen nach Leipzig und verwirklichen dort ihren Lebenstraum vom eigenen Haus.

    Der Traum vom Einfamilienhaus in Leipzig

    2018 lag der Kaufpreis für ein Haus in Leipzig bei 2.420 Euro pro Quadratmeter, 1.790 Euro bei einer Wohnung. Langfristig amortisiert sich ein Haus. Vor allem Häuser mit einer Wohnfläche von 200 bis 270 Quadratmeter stehen hoch im Kurs, aber auch kleinere Häuser zwischen 150 bis 210 Quadratmeter bieten ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

    Seehausen und Wiederitzsch sind besonders angesagt, wenn es darum geht, ein Haus zu kaufen. Allerdings dürften auch Großzschocher und Holzhausen im Kommen sein, denn hier boomen bereits die Grundstückspreise. Vor allem kleine Wohnungen und Einfamilienhäuser gewinnen dabei.

    Während Haustypen wie ein Stadthaus oder eine Doppelhaushälfte weniger gefragt sind, boomen Einfamilienhäuser und Mehrfamilienhäuser in Leipzig. Viele zukünftige Hausbesitzer denken dabei ohne Zweifel daran, das Haus als Alterswohnsitz zu nutzen oder als wertbeständige Immobilie im Falle des Falles bei einem Verkauf zu profitieren.

    Finanzierung und andere Überlegungen

    Natürlich muss die Finanzierung geklärt sein. Bevor man sich konkret nach einem passenden Grundstück für das Einfamilienhaus umsieht, sollte dieser Punkt abgehakt sein. Mit der Entscheidung über die passende Wohnfläche fällt ein weiterer Unsicherheitsfaktor, sodass man die Suche nach dem perfekten Traumhaus schon wesentlich fokussierter starten kann.

    Ob im Bungalowstil oder einem Klassiker: Idealerweise bieten 100 Quadratmeter Wohnfläche ausreichend Platz für Kind und Kegel oder man baut auf zwei Etagen, um mehr Raum zur freien Entfaltung zu schaffen.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige