Ausstellungen

Kultur·Ausstellungen

LVZ-Kunstpreis für Sebastian Nebe: Die verblüffende Stille in einer vom Menschen versehrten Landschaft

Im Hause LVZ ist man richtig stolz auf sich. Am 29. November überraschte man seine Leser sogar mit einer vierseitigen Blatthülle mit großformatigen Drucken von Sebastian Nebe. Der 31-Jährige ist neuer Kunstpreisträger der Leipziger Volkszeitung. Am Freitag, 29. November, war Preisverleihung und Ausstellungseröffnung im Museum der bildenden Künste. Heute gibt's auch noch eine Signierstunde.

Kultur·Ausstellungen

Ab Donnerstag in der Universitätsbibliothek: Römers Garten – ein Spaziergang durch die Welt der Pflanzenbücher

Die neue Ausstellung "Römers Garten. Ein Spaziergang durch die Pflanzenbuchsammlung der Universitätsbibliothek Leipzig" wird heute in der Bibliotheca Albertina eröffnet. Mit der an Kostbarkeiten reichen botanischen Bibliothek Rudolph Benno von Römers (1803 bis 11871) besitzt die Universitätsbibliothek Leipzig einen einmaligen Bestand an botanischen Werken, darunter zahlreiche Prachtausgaben aus dem 18. Jahrhundert.

Kultur·Ausstellungen

HGB-Studienpreis: Preise gingen an Cosima zu Knyphausen, Stefanie Heinze und Christian Weigel

Am 8. November gab Florian von Spies, Vorsitzender des HGB-Freundeskreises, die Preisträger des siebten "Studienpreises des Freundeskreises der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig & der Sparkasse Leipzig" bekannt. Cosima zu Knyphausen (Studiengang Malerei/Grafik) erhält für den 1. Platz 5.000 Euro. Stefanie Heinze (Studiengang Malerei/Grafik) und Christian Weigel (Studiengang Fotografie) erhalten für den 2. und den 3. Platz jeweils 2.500 Euro Preisgeld.

Kultur·Ausstellungen

Illustrierte Idylle? – Am 7. November wird eine Tresorausstellung zur legendären “Gartenlaube” eröffnet

Es gab mal Zeiten, da war Leipzig wirklich eine Medienstadt, da wurden hier Medien produziert, die überregional für Aufmerksamkeit sorgten. Dazu gehört auch das legendäre Schlachtschiff aller Unterhaltungsmagazine in deutscher Sprache: "Die Gartenlaube". Immerhin ein Heft, das die Deutsche Nationalbibliothek zu der Frage animiert: "Wer vermutet schon, dass die modernen Boulevardmagazine im Hochglanzstil ihren Ursprung in den Zeitschriften haben, die um die Mitte des 19. Jahrhunderts mit schwarz-weißen Holzstichbildern den Beginn der illustrierten Massenpresse einläuteten?"

Scroll Up