Ausstellungen

Kultur·Ausstellungen

Ein besonderer Beginn für Leipzigs Jubiläumsjahr: Eine Geburtstagsschau für Bertha Wehnert-Beckmann

Noch beherrscht zwar die Ausstellung "Gott mit uns?" den Ausstellungsraum des Stadtgeschichtlichen Museums im Böttchergässchen. Aber der erste Paukenschlag im Leipziger Jubiläumsjahr 2015 kündigt sich schon an. Die erste Ausstellung im neuen Jahr ist einer Leipzigerin gewidmet, die in den vergangenen Jahrzehnten fast vergessen worden wäre. Zu Unrecht, denn mit Bertha Wehnert-Beckmann begann in Leipzig praktisch das fotografische Zeitalter. Und passenderweise hat sie auch noch einen runden Geburtstag.

Kultur·Ausstellungen

Demontagebücher: Was DDR-Verlage ganz zum Schluss noch unter die Leser brachten

Den Festschmaus, zu dem (Buch-)Professor Siegfried Lokatis einlud am Montag, 27. Oktober, haben wir leider verpasst. Da wurde mit einer Vernissage die Ausstellung "Bitte Wenden! Demontagebücher der finalen DDR" im "Pilot" (Ecke Bosestraße/Gottschedstraße) eröffnet. Ausstellung?, fragt sich der Passant. Sind doch nur Bücher. Alte Bücher noch zudem 25 Jahre alte.

Kultur·Ausstellungen

Der 1. Weltkrieg im Leipziger Stadtmuseum: Die Ratlosigkeit ist beabsichtigt

"Gott mit uns?", heißt die Ausstellung, die das Stadtgeschichtliche Museum am Dienstagabend, 21. Oktober, im Böttchergässchen eröffnet hat. "Gott mit uns" stand auf den Koppelschlössern der deutschen Soldaten im Zweiten Weltkrieg, den manche auch als zweiten Teil des einen großen Dreißigjährigen Krieges, der 1914 begann, begreifen. Auch Dr. Volker Rodekamp tendiert ein bisschen zu dieser modernen These. Und lädt zum Nachdenklichwerden ein.

Kultur·Ausstellungen

Erneut anonyme Mendelssohn-Spende: Stadtgeschichtliches Museum Leipzig freut sich über wertvolle Exponate zur Musikgeschichte

Ein anonymer Spender schenkte dem Stadtgeschichtlichen Museum Leipzig vor Kurzem mehrere wertvolle Exponate zur Musikgeschichte. Darunter befindet sich eine Medaille, die König Wilhelm IV. von Preußen 1841 zu Ehren von Felix Mendelssohn Bartholdy schlagen ließ. Der Komponist, der bis zum Sommer jenes Jahres Gewandhauskapellmeister in Leipzig war, hatte eine Schauspielmusik zu Sophokles' Tragödie "Antigone" geschrieben. Ihre Uraufführung fand im Herbst 1841 im Potsdamer Schloss statt.

Kultur·Ausstellungen

In der Universitätsbibliothek zu sehen: Du mit Deinem Album! Stammbücher in der Universitätsbibliothek Leipzig

Die Universitätsbibliothek bewahrt 117 Stammbücher des 16. bis 19. Jahrhunderts auf. Stammbücher kamen zur Reformationszeit in Gebrauch, ihre Anfänge gehen auf Philipp Melanchthon zurück. Der Reformator schrieb für die Wittenberger Studenten Widmungen in die Exemplare seiner Bücher. Bald kamen eigens angelegte Bücher mit Leerseiten in Umlauf. Professoren, Gelehrte, Mitstudenten trugen sich ein und das nicht nur in Wittenberg.

Kultur·Ausstellungen

HTWK Leipzig hat am 15. Oktober zu einem Jubiläumskolloquium eingeladen: 100 Jahre Bibliothekare aus Leipzig

Am Mittwoch, 15. Oktober, feiert die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig (HTWK Leipzig) das 100-jährige Jubiläum bibliothekarischer Studiengänge in Leipzig. Das Programm besteht aus einem Jubiläumskolloquium im Audimax der Hochschule, welches sich der Frage nach einem "Königsweg" für Bibliotheken und Informationseinrichtungen im 21. Jahrhundert widmet, und zwei in Kooperation mit Leipziger Bibliotheken entstandenen Ausstellungen zur Geschichte des Studiengangs Bibliotheks- und Informationswissenschaft.

Kultur·Ausstellungen

Ausstellungseröffnung am 10. Oktober im freiraum: Kim Reuter “Reflexion”

Der freiraum, Ausstellungsraum von IdeenQuartier - CSR und Kommunikation GmbH in der Härtelstraße 25, lädt am Freitag, 10. Oktober, um 19 Uhr ein zur Vernissage ab 19 Uhr. Eröffnet wird eine Ausstellung mit Bildern von Kim Reuter unter dem Titel "Reflexion", die dann vom 13. Oktober bis zum 19. Dezember im "freiraum" zu sehen sein wird.

Kultur·Ausstellungen

Am 8. Oktober in der HGB: The Golden Masters – Ausstellung der Meisterschülerinnen und Meisterschüler im Jubiläumsjahr 2014

Am Mittwoch, 8. Oktober, um 19 Uhr wird in der HGB die Ausstellung der Meisterschülerinnen und Meisterschüler im Jubiläumsjahr 2014 eröffnet. Unter dem Titel "The Golden Masters" wird sie vom 9. bis zum 25. Oktober zu sehen sein. Zur Eröffnung sprechen Prof. Dr. Ana Dimke, Rektorin der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, und Franciska Zólyom, Direktorin der Galerie für Zeitgenössische Kunst Leipzig.

Kultur·Ausstellungen

Ab 9. Oktober im Tapetenwerk: BBK Leipzig zeigt “Dunkles Gold” von Dorit Bearach

Protagonistin der Oktober-Ausstellung im Projektort des Bundes Bildender Künstler (BBK) Leipzig e. V. ist die Berliner Malerin, Grafikerin und Zeichnerin Dorit Bearach. 1958 in Tel Aviv geboren und aufgewachsen, kam sie Ende der 1970er Jahre nach Deutschland und studierte Malerei und Grafik an der Hochschule für Bildende Kunst Dresden. Seit 1985 lebt und arbeitet sie als freischaffende Künstlerin in Berlin.

Kultur·Ausstellungen

Das Ur-Licht: Am 9. Oktober wird die Großinstallation des Künstlers Helge Hommes in der Hauptpost am Augustusplatz eröffnet

Am Donnerstag, 9. Oktober, setzt das "Ur-Licht" ein Zeichen: "Leuchte für deine Rechte!" lautet die Botschaft, die heute aktueller denn je ist und den freiheitlichen Geist der Friedlichen Revolution ins Jahr 2014 bringt. - Man kann historischen Ereignissen ein Denkmal setzten, sie auf einen Sockel heben und damit für die Nachwelt unantastbar machen. Alternativ kann man das Leben als Prozess begreifen und Geschichte als lebendiges Kontinuum, das sich in unserer Gegenwart manifestiert.

Kultur·Ausstellungen

Ab 9. Oktober im Neuen Augusteum: Fotoausstellung zeigt Leipzig im Wende-Herbst

Eine Fotoausstellung der Universität Leipzig zeigt Menschen und Ereignisse der Montagsdemonstrationen im Wende-Herbst 1989. In der Zeit vom 9. Oktober bis zum 5. November 2014 sind im Neuen Augusteum am Augustusplatz rund 400 Fotos aus dieser bewegten Zeit erstmalig zu sehen. Die Aufnahmen stammen aus dem Bildarchiv des Pressefotografen Armin Kühne, das vom Universitätsarchiv angekauft wurde.

Kultur·Ausstellungen

Lindenow Nr. 10: Vom 3. bis 5. Oktober laden wieder KunstraumTage in den Leipziger Westen ein

Eine Schraubzwinge ist ein Werkzeug, mit dem z.B. zwei Werkstücke zusammengepresst werden können - bis der Leim getrocknet ist. Eine Walnuss besteht aus zwei Schalenteilen und dem Kern, der Nuss. Hält die Schraubzwinge die Schalenteile zusammen und hilft den Kern zu schützen, oder wird sie bald angezogen und die Schale bricht, der Kern wird frei gelegt? - Am 3.Oktober jährt sich der Fall der Mauer zum 25. Mal und Lindenow findet das 10. Mal statt.

Scroll Up