20 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Der Tag: Coronavirus in Leipzig, Ramelow wählt AfD & Dissens bei Flüchtlingsaufnahme

Anzeige
Werbung

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Werbung

    In Leipzig gibt es den ersten Corona-Fall. Kein Grund zur Panik, aber Grund genug, sich ernsthaft mit der Lage zu beschäftigen. Anlass zur Panik bietet heute eher das Verhalten des Thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow, der einem AfD-Vizepräsidenten seine Stimme gab. Die L-IZ fasst zusammen, was am Freitag, den 6. März 2020, in Leipzig und darüber hinaus wichtig war.

    Es war nur eine Frage der Zeit, doch nun ist es passiert: Leipzig meldet den ersten Corona-Fall. Wie die Stadt heute mitteilte, ist erstmals ein Patient positiv getestet worden. „Der Mann wurde umgehend isoliert, die Behörden haben bereits die wichtigsten Kontaktpersonen des Patienten ermittelt und werden weitere Maßnahmen prüfen“, heißt es in der Pressemitteilung.

    Erst Anfang der Woche hatte es den ersten bestätigten Fall in Sachsen gegeben. Am Dienstag wurde dann die Leipziger Buchmesse abgesagt. Nun gibt es eine weitere Maßnahme: Klassen- und Studienfahrten in sogenannte Risikogebiete sind bis Ende April untersagt.

    Dass ein linker Ministerpräsident mal für die AfD stimmen würde, war hingegen keine Frage der Zeit, sondern ziemlich unvorstellbar. Doch genau das ist in Thüringen passiert. Der erst vorgestern erneut zum Thüringer Ministerpräsidenten gewählte Bodo Ramelow stimmte für einen Vizepräsidenten der AfD.

    Selbst beziehungsweise gerade aus der Linkspartei äußerten sich Politiker/-innen entsetzt oder enttäuscht von diesem Verhalten. Noch vor zwei Tagen hatte Ramelow viele Sympathiepunkte gesammelt, als er Björn Höcke den Handschlag verweigerte. Ramelow begründete seine Wahl damit, dass auch die AfD ein Recht auf parlamentarische Teilhabe besitze.

    Apropos AfD: Der sächsische Bundestagesabgeordnete Ulrich Oehme hat neuerdings einen prominenten Personenschützer: Arthur Oesterle. Dieser wurde unter anderem als Security-Chef bei den rechtsradikalen Aufmärschen in Chemnitz vor anderthalb Jahren bekannt. Die Hintergründe dazu gibt es auf Zeit-Online.

    Andere bekannte Rechtsradikale sind derweil im Ausland unterwegs, um Flüchtende daran zu hindern, nach Europa zu kommen. Mit dabei sind Aktivist/-innen der „Identitären Bewegung“, unter anderem Mario Müller aus Halle. Anstatt Geflüchteten das Leben noch schwerer zu machen, wurden einige der aus Deutschland nach Griechenland gereisten Personen allerdings selbst verprügelt.

    https://twitter.com/Belltower_News/status/1235939006187270144

    Was heute außerdem wichtig war: Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) möchte keine nach Griechenland geflüchteten Kinder aufnehmen. Die Koalitionspartner SPD und Grüne reagierten umgehend und sprachen sich für die Aufnahme der Kinder aus. Es deutet sich somit der erste öffentliche Dissens der seit 2019 gemeinsam regierenden „Kenia“-Koalition an.

    Leipzigs OBM Burkhard Jung (SPD) erklärte bereits am Dienstag, 2. März die Bereitschaft zur Aufnahme in Leipzig. Video: L-IZ.de

    Morgen findet zudem der zweite Tag des Landesparteitags der sächsischen Grünen in Annaberg-Buchholz statt. Dann wollen auch die Delegierten aus Parteisicht darüber beschließen, ob Sachsen Kinder aus Griechenland aufnehmen soll. Leipzig hatte bereits am Dienstag dieser Woche in Person des OBM Burkhard Jung erklärt, Kinder aufnehmen zu wollen. Der wiederum weiß die Ratsmehrheit dabei hinter sich.

    Der Tag: SPD fordert Klarstellung von der LVZ

    Hinweis der Redaktion in eigener Sache (Stand 24. Januar 2020): Eine steigende Zahl von Artikeln auf unserer L-IZ.de ist leider nicht mehr für alle Leser frei verfügbar. Trotz der hohen Relevanz vieler Artikel, Interviews und Betrachtungen in unserem „Leserclub“ (also durch eine Paywall geschützt) können wir diese leider nicht allen online zugänglich machen. Doch eben das ist unser Ziel.

    Trotz aller Bemühungen seit nun 15 Jahren und seit 2015 verstärkt haben sich im Rahmen der „Freikäufer“-Kampagne der L-IZ.de nicht genügend Abonnenten gefunden, welche lokalen/regionalen Journalismus und somit auch diese aufwendig vor Ort und meist bei Privatpersonen, Angehörigen, Vereinen, Behörden und in Rechtstexten sowie Statistiken recherchierten Geschichten finanziell unterstützen und ein Freikäufer-Abonnement abschließen (zur Abonnentenseite).

    Wir bitten demnach darum, uns weiterhin bei der Aufrechterhaltung und den Ausbau unserer Arbeit zu unterstützen.

    Vielen Dank dafür und in der Hoffnung, dass unser Modell, bei Erreichen von 1.500 Abonnenten oder Abonnentenvereinigungen (ein Zugang/Login ist von mehreren Menschen nutzbar) zu 99 Euro jährlich (8,25 Euro im Monat) allen Lesern frei verfügbare Texte zu präsentieren, aufgehen wird. Von diesem Ziel trennen uns aktuell 350 Abonnenten.

    Alle Artikel & Erklärungen zur Aktion Freikäufer“

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      3 KOMMENTARE

      1. 1. Ich frage mich, warum sich Ramelow bei der Wahl des AfD-Manns nicht der Stimme enthalten hat. Er ist zwar in der Zwickmühle wegen der Thüringer Verfassung, aber wieso wählt ein Linker und Antifaschist einen aus einer Rechten Partei. Das werden ihm bei der nächsten Wahl viele ankreiden.
        2. Die Kinder müssen schnellstens aus Griechenland raus. Es blutet das Herz, wenn man die Zustände dort sieht!

      2. 1. Ich frage mich warum sich Ramelow nicht bei der Wahl des AfD-Manns nicht der Stimme enthalten hat. Er ist zwar in der Zwickmühle wegen der Thüringer Verfassung, aber wieso wählt ein Linker und Antifaschist einen aus einer Rechten Partei. Das werden ihm bei der nächsten Wahl viele ankreiden.
        2. Die Kinder müssen schnellstens aus Griechenland raus. Es blutet das Herz, wenn man die Zustände dort sieht!

      3. „Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) möchte keine nach Griechenland geflüchteten Kinder aufnehmen.“

        Und ich möchte, dass er hinfliegt und das den Kindern ins Gesicht sagt.

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige