Deutschland steht im internationalen Vergleich der Breitbandverfügbarkeit nach wie vor nicht sonderlich gut da. Unternehmen benötigen aber hohe Bandbreiten, um die digitale Transformation der Wirtschaft zu meistern: schnelle Datentransfers mit Kunden und Netzwerkpartnern, die Vernetzung von Maschinen und die Umsetzung neuer Arbeitsmodelle.

Jedes Homeoffice muss in die Unternehmens-IT eingebunden werden, damit Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause aus so arbeiten können, als säßen sie im Büro und damit diese Anbindungen auch sicher sind.

Eine gute Internetanbindung wird also immer mehr zum entscheidenden Standortfaktor, zur unverzichtbaren Basis künftiger Innovationen und zum Kriterium im Wettbewerb um Fachkräfte.

Eine Anbindung mit hohen Bandbreiten kann zukunftssicher nur mit Glasfaser umgesetzt werden. Denn nicht der Download, sondern vor allem der Upload ist im Unternehmensumfeld die maßgebende Kennzahl für die Leistungsfähigkeit eines Anschlusses.

Wer zu Hause arbeitet, will keine Filme streamen, sondern muss an Videokonferenzen teilnehmen und über die Cloud auf Unternehmensdaten zugreifen. Im Vergleich zu DSL über Kupferkabel ist Glasfaser weniger störanfällig und stellt die hohen Datenraten im Up- und Download stabil und hochverfügbar sicher.

Deutsche Glasfaser Business, der Geschäftskundenbereich in der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser, ist der führende Glasfaser-Versorger für Unternehmen im ländlichen Raum in Deutschland. Als Digital-Versorger der Regionen, in denen der deutsche Mittelstand ansässig ist, plant, baut und betreibt Deutsche Glasfaser anbieteroffene Glasfaser-Anschlüsse.

Innovative Verfahren ermöglichen dabei einen schnellen und kosteneffizienten Ausbau.

- Anzeige -

Keine Kommentare bisher

Schreiben Sie einen Kommentar