5.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Dänemark – ein gelassenes Land mit schwankendem Wetter

Mehr zum Thema

Mehr

    Dänemark ist ein europäisches Land, das mit seinen aufgeschlossenen Menschen, der unberührten Natur sowie der Vielzahl an Fahrradfahrern punkten kann. Es wundert kaum, dass sich viele Deutschen nach einem Urlaub in diesem nördlichen Teil Europas sehnen. Doch immer wieder fallen Touristen auf, die einige Verhaltensregeln Dänemarks nicht kennen oder Besonderheiten des Landes erst noch erfahren. Damit es Ihnen nicht ebenso ergeht, sollten Sie sich die folgenden Anweisungen genauestens einprägen.

    Die Gelassenheit der Dänen kennen

    „Es wird schon irgendwie werden!“ – Ein Satz, den Sie in Dänemark besonders häufig hören werden. Er fasst zusammen, was einen Dänen ausmacht. Seine Gelassenheit ist unschlagbar. Ebendies sollten Sie auch dann bedenken, wenn Sie beispielsweise ein Ferienhaus Dänemark mieten möchten. Sicherlich werden Sie tatkräftig von den Besitzerinnen und Besitzern der Häuser unterstützt. Doch dies eben mit ein wenig Weile und Geduld. Denn es gibt keinen Grund sich in dem Land der ausgeglichenen Radfahrer Stress zu machen. Bei der Mietung eines Ferienhauses in Dänemark sollten Sie daher unbedingt darauf achten, dass ein Service inklusive ist.

    Wetterschwankungen sind an der Tagesordnung

    Ganz im Gegenteil zu der Gelassenheit der radfahrenden Dänen geht es das Wetter im Land etwas stürmischer an. So sollten Sie auch im Sommer dafür sorgen, dass warme Kleidung in Ihrem Gepäck vorhanden ist. Denn Windböen sind keine Besonderheit, ebenso wie die kühleren Temperaturen von 19 °C im Hochsommer. Selbst im Juni und Juli gibt es Tage, an denen es den verwöhnten Deutschen frieren mag. Doch die Dänen nehmen diese ebenfalls sehr gelassen und freuen sich, wenn es denn einmal nicht allzu stark stürmt.

    Ebenso wie das unstetige Wetter innerhalb einer Saison, sind auch die Tage untereinander kaum zu vergleichen. An dem einen Tag erfreuen Sie sich des Sonnenscheines, der von kaum einer dunkeln Wolke getrübt wird, am anderen Tag regnet es, der Wind lässt die Temperaturen sinken und Sie suchen frierend nach einem Pullover.

    FKK ist hier erlaubt

    Wenn Sie in Dänemark unterwegs sind, müssen Sie nicht nach einem FKK-Strand suchen. In diesem Land verläuft die Suche nach einem Strand umgekehrt. In Dänemark werden die Strände, an welchen das Baden ausschließlich mit Textilien erlaubt ist, ausgeschildert. Hingegen sind alle anderen Strände, welche nicht ausgeschildert sind, für jeden Gast ein Ort der Frei Körper Kultur.

    Zudem gibt es in Dänemark keine Kurtaxen, wie sie in Deutschland üblich ist. Für den Dänen genügt der Strand vollkommen naturbelassen, mit ein paar Liegestühlen und Strandkörben. Wenn Sie sich am Strand jedoch ein wenig mehr Ordnung sowie Service wünschen, müssen Sie gezielt nach einem Ort suchen, der dies anbietet. Im Netz finden sich zahlreiche Ratgeber, an welchen Orten Sie der Frei Körper Kultur entgehen können und sich über aufbereitete Strandflächen sowie Strandkörbe freuen können.

    Was ist in der Sauna los?

    Am Strand wird die Badehose gerne weggeworfen, hingegen ist sie in der Sauna ein absolutes Muss. Wenn Sie in Dänemark eine Sauna besuchen wollen, genügt das verhüllende Handtuch lange nicht. Tragen Sie unbedingt eine Badehose oder als Frau auch ein Bikinioberteil. Ebenso sollten Sie darauf achten, ob die Sauna nach Geschlechtern getrennt ist.

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ