2.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

So wählen Sie das beste Sofa für Ihr zu Hause aus

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Das Sofa ist das zentrale Element eines jeden Wohnraums, denn hier wird gekuschelt, geschlafen, gesessen, geruht und vieles mehr. Allerdings gibt es mittlerweile eine so große Auswahl an verschiedenen Sofas, dass die Wahl für das richtige Möbelstück nicht immer leicht fällt. Wir verraten Ihnen, wie Sie Ihr Wunschsofa finden und worauf Sie achten müssen.

    Der richtige Sofatyp

    Die erste, elementare Frage, die Sie sich stellen sollten, ist die Frage nach dem Sofatyp. Wenn Sie vor einer Auswahl wunderschöner Northdeco Designermöbel stehen, möchten Sie am liebsten alle haben! Doch manchmal erfüllen sich Wünsche nicht. Der gewählte Sofatyp muss natürlich zu Ihren Wohnräumen passen. Um den richtigen Typ zu finden, müssen Sie zunächst die Größe des Raumes beachten, aber auch den Zweck des Sofas.

    Wünschen Sie ein repräsentatives Möbelstück, was Ihr Wohnzimmer optisch aufwertet? Möchten Sie ein Sofa, auf dem Ihre Gäste auch übernachten können? Dreisitzer Sofas sind Klassiker, die in verschiedenen Varianten erhältlich sind. Von der modernen Chaiselongue bis hin zum Familiensofa können Sie hier Ihren Lieblingstypen auswählen.

    Achten Sie allerdings auch auf den Komfort, denn das Sofa ist nicht nur für optische Highlights gut, sondern auch zum Sitzen. Sie werden hier jede Menge Zeit verbringen und möchten möglicherweise auch einfach mal mit einer soften Schmusedecke einen Winterabend in kuschligem Ambiente verbringen.

    Die richtige Größe

    Eine der größten Herausforderungen beim Kauf eines neuen Sofas ist das Finden der passenden Größe. In einem gigantischen Möbelhaus wird jede noch so große Wohnlandschaft klein und schüchtern. In einem kleinen Wohnzimmer allerdings wirkt sie dann ganz anders und oft zu dominant. Fertigen Sie einen Grundriss Ihres Wohnzimmers an und zeichnen Sie, möglichst maßstabsgetreu, das potenzielle Sofa ein.

    Achten Sie darauf, dass die Lehnen, welche oft schwenkbar und beweglich sind, berücksichtigt werden. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Wunschsofa auch aus Pappe nachbauen, zumindest in den gewünschten Maßen. So sehen Sie schnell, ob es zu Ihrem Raum passt oder ob Sie doch lieber ein kleineres Modell wählen.

    Der Stoff des Sofas

    Da haben Sie sich gerade endlich für einen Typ und eine Größe entschieden, dann kommt die nächste große Frage. Welcher Stoff darf es sein? Hunderte von verschiedenen Designs, Farben und zahlreiche Stoffarten erwarten Sie bei den meisten Sofas. Informieren Sie sich im Vorfeld darüber, welche Eigenschaften ein Gewebe mitbringt. Für ein Familiensofa sollten Sie auf abriebfeste und nachhaltige Materialien setzen, dient das Sofa eher zur Deko, sind auch Kunstleder und Ledermöbel sehr beliebt.

    Ein Bezug aus Stoff, meist Webstoff, ist die günstigste Alternative, scheuert aber auch schneller durch als jeder andere Bezug. Ledermöbel sind robust, allerdings nur solange sie keine Haustiere haben. Katzen beispielsweise sind der Tod für jedes Ledersofa, denn die Krallen zerstören das Leder sehr schnell. Bei vielen namhaften Herstellern können Sie sich im Vorfeld eine Stoffprobe zukommen lassen, damit Sie bereits eine Empfindung für Ihr neues Sofa bekommen.

    So können Sie auch gleich die verschiedenen Farben miteinander vergleichen, bis Sie sich schlussendlich für das Modell entscheiden, was zu Ihnen und Ihrem Wohnraum am besten passt.

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige