Bewegungsmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de oder kontaktieren den Versender der Informationen.

Staatsminister Thomas Schmidt. Foto: SMUL/Foto-Atelier-Klemm
Melder·Bewegungsmelder

Staatsregierung beschließt neuen Abfallwirtschaftsplan

Das Kabinett hat heute, 29. November 2016, in Dresden den sächsischen Abfallwirtschaftsplan beschlossen. „Ich bin sehr zufrieden, denn mit der Fortschreibung des Abfallwirtschaftsplans werden die Rahmenbedingungen für die Bewirtschaftung von Abfällen für den Freistaat Sachsen bis zum Jahr 2025 aufgezeigt“, erklärte Umweltminister Thomas Schmidt heute in Dresden.

Melder·Bewegungsmelder

Grünau Ost: Gesperrte Fußgängerbrücke wird abgerissen

Die gesperrte Fußgängerbrücke über die S-Bahn in Höhe der Sparkasse in Grünau Ost wird abgerissen. In dieser Woche laufen vorbereitende Arbeiten, ab 5. Dezember beginnt der Abriss. Die Brücke ist wegen Baufälligkeit bereits seit Jahren nicht mehr benutzbar. Eine Sanierung ist wirtschaftlich nicht sinnvoll, vor allem, weil ein behindertengerechter Übergang an dieser Stelle nicht herzustellen wäre. Die Fußgänger können zwei unweit von diesem Bauwerk gelegene, behindertengerecht gebaute Brücken über das Bahngelände nutzen.

Der neue Vorstand der Wirtschaftsjunioren Sachsen (v.l.n.r.): Andreas Glöß (Becton Dickinson Rowa Germany, WJ Zwickau), Ralf Braune (Sportivation, WJ Leipzig), Nicole Körtge (EBC Hochschule, WJ Dresden), Karolin Bünker (Agentur Müller & Banker, Wj Dresden) und Lars Müller (Sparkassen-Versicherung, WJ Freiberg). Foto: Wirtschaftsjunioren Dresden
Melder·Bewegungsmelder

Wirtschaftsjunioren Sachsen wählen neuen Landesvorstand

Die Wirtschaftsjunioren Sachsen (WJ Sachsen) haben auf ihrer jährlichen Mitgliederversammlung die 33-jährige Dresdnerin Karolin Bünker zu ihrer neuen Vorsitzenden gewählt. „Die stärkere Sichtbarkeit von sächsischem Innovations- und Gründergeist ist mein Hauptanliegen. Deshalb werden wir uns noch stärker auf verschiedenen Ebenen in Wissenschaft, Bildung, Politik und durch Angebote für Unternehmer und Start-ups aktiv einbringen“, erläutert Bünker ihren Schwerpunkt für die kommende Amtszeit. Ein weiteres Thema der Agenturinhaberin für politische Veranstaltungen und VIP-Events ist die vom 12. bis 14. Mai 2017 in Görlitz stattfindende Mitteldeutsche Regionalkonferenz MiRKo.

Melder·Bewegungsmelder

Deichbauarbeiten bei Podelwitz abgeschlossen

Die Landestalsperrenverwaltung hat den vom Hochwasser beschädigten Deich bei Podelwitz (Stadt Colditz, Lkr. Leipzig) wieder instand gesetzt. Die Deichbauarbeiten am linken Ufer der Freiberger Mulde wurden heute (Freitag, 25.11.2016) abgeschlossen. Die Arbeiten hatten im Mai 2016 begonnen und kosteten etwa 250.000 Euro.

Petra Köpping, SPD Sachsen. Foto: Götz Schleser
Melder·Bewegungsmelder

Erstes Schutzhaus für geflüchtete Frauen und ihre Kinder in Leipzig eröffnet

Anlässlich des Internationalen Aktionstages gegen Gewalt an Frauen am 25. November besucht die Sächsische Staatsministerin für Gleichstellung und Integration, Petra Köpping, das erste sächsische Schutzhaus für geflüchtete Frauen und ihre Kinder in Leipzig. Petra Köpping: „Frauen und Kindern, die in Erstaufnahmeeinrichtungen oder kommunalen Sammelunterkünften häuslicher oder sexualisierter Gewalt ausgesetzt sind, einen sicheren Schutzort zu bieten, war mir von Anfang an ein besonders großes Bedürfnis.“

Gestern übergab Matthias Pfeiffer, Bereichsleiter Energielösungen der Leipziger Stadtwerke (rechts), die PV-Anlage und den Speicher offiziell an Dr. Werner Wehmer, Vorstandsvorsitzender des Leipziger Tafel e. V. (links). Foto: Leipziger Stadtwerke
Melder·Bewegungsmelder

Neue Energie für die Leipziger Tafel

Seit gestern erzeugt die Leipziger Tafel 20 Prozent des eigenen Energiebedarfes aus Sonnenenergie selbst - mit einer neuen, 9,88 kW-starken Photovoltaik-Anlage. Unterstützt durch die Leipziger Stadtwerke entschied sich der Vorstand des Leipziger Tafel e. V., die Energiekosten nachhaltig zu senken und damit nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag für die Umwelt zu leisten.

Melder·Bewegungsmelder

OVG bestätigt Verbot der Sonntagsöffnung von IKEA in Günthersdorf

Erfolglos blieb der Versuch von IKEA vor dem OVG Magdeburg das Verbot der Sonntagsöffnung durch das Verwaltungsgericht Halle zu kippen. Das OVG hat am Freitagnachmittag erneut die Sonntagsöffnung von IKEA in Günthersdorf am kommenden Sonntag, denn 27.11.2016 untersagt. Damit hat die Gewerkschaft ver.di erfolgreich die Sonntagsöffnung verhindert.

Melder·Bewegungsmelder

Streik behindert Black Friday Spektakel bei Amazon in Leipzig

Mit großem Medienaufwand bewirbt Amazon die sogenannte Cyber-Monday-Woche. Angebote werden im 5-MinutenTakt gemacht. Doch wann die Ware ausgeliefert wird, ist offen. Denn zum Höhepunkt der Aktion am „Black Friday“ ruft ver.di an verschiedenen Amazon-Standorten und u.a. in Leipzig erneut zum Streik auf.

Melder·Bewegungsmelder

Funktionsgebäude des Sportplatzes Wurzner Straße wird saniert

Das denkmalgeschützte Funktionsgebäude des Sportplatzes an der Wurzner Straße wird saniert. Dies geht aus der Sitzung der Verwaltungsspitze hervor. Die rund vier Monate dauernde Baumaßnahme soll – wenn das Wetter mitspielt – am 1. Dezember beginnen. Für rund 444.000 Euro werden insbesondere statische Probleme im Holzfach- und Holztragewerk des etwa 100 Jahre alten Gebäudes behoben.

Melder·Bewegungsmelder

Ausbau eines Abschnitts der Slevogtstraße geplant

Die Slevogtstraße in Leipzig-Möckern soll von Juli 2017 bis September 2018 im Abschnitt zwischen Blücher- und Diderotstraße ausgebaut werden, vorgezogene Leitungsbaumaßnahmen der Leipziger Wasserwerke sollen ab April 2017 erfolgen. Oberbürgermeister Burkhard Jung wird auf Vorschlag von Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau im Januar 2017 die entsprechende Vorlage in den Verwaltungsausschuss einbringen.

Scroll Up