13.2°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 28. August: Mysteriöser Unfall, Odyssee, Barackenbrand in der Südvorstadt

Schwer verletzt im Straßengraben - die Polizei sucht dringend Zeugen nach einem Unfall in Oschatz +++ Ein Mann wurde heute Nacht in einem Lokal in der Wurzner Straße geschlagen und ausgeraubt +++ In der Lößniger Straße brannte ein leerstehendes Gebäude vollständig aus +++ In einem Autohaus in Leipzig-Eutritzsch bauten Diebe an sechs Fahrzeugen die Xenonscheinwerfer aus.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 27. August: Radelnder Handtaschendieb, Antänzer unterwegs, Gescheiterte Enkeltricks

Gleich zweimal schlug gestern ein Handtaschendieb im Leipziger Stadtgebiet zu und erbeutete dabei jeweils eine Tasche mit diversen Dokumenten und Bargeld +++ In der Bockstraße erfasste ein Autofahrer eine 17-Jährige und fuhr von dannen - In beiden Fällen werden Zeugen gesucht +++ In der Innenstadt wurde ein 21-Jähriger von einem "Antänzer" um seine Geldbörse erleichtert +++ Dubiose Anrufe - Vier ältere Damen ließen sich nicht auf's Glatteis führen.

Festnahme eines 34-Jährigen nach einem Tötungsdelikt in Eutritzsch

Über den Notruf der Polizei teilte am gestrigen Tag, den 25.08.2015, etwa gegen 10:00 Uhr ein männlicher Anrufer mit, dass er soeben nach einem Streit seine ehemalige Freundin in deren Wohnung mit einem Messer getötet habe. Sofort wurden Einsatzkräfte der Polizei und ein Notarztteam zu der angegebenen Adresse entsandt. In der Wohnung im Leipziger Stadtteil Eutritzsch konnte dann tatsächlich die 25-jährige Frau gefunden werden. Trotz sofort eingeleiteter Rettungsmaßnahmen erlag die Frau wenig später in einem Krankenhaus ihren schwersten Verletzungen.

OAZ: Brandstiftung auf geplante Asylbewerberunterkunft in Leipzig

Asylunterkünfte sind in den letzten Wochen vermehrt zum Ziel rechtspolitisch motivierter Angriffe geworden. In dieser Nacht, zwischen 1:30 Uhr bis 1:50 Uhr, warf ein unbekannter Täter einen Brandsatz durch ein geöffnetes Fenster in das rekonstruierte Wohnhauses in der Sommerfelder Straße 36 in Leipzig-Stötteritz. Das Objekt sollte am heutigen Tag durch wahrscheinlich 56 Asylsuchende bezogen werden.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 25. August: Kellnerbörse entwendet, Tankstelle überfallen, Fahrradfahrerinnen verletzt

In einem Café in der Reichsstraße schlug gestern ein Langfinger zu und stahl die Kellnerbörse +++ Ein auffällig agierender Täter schlug gestern in der Prager Straße gleich zweimal zu - zuerst überfiel er mit einem Messer bewaffnet eine Tankstelle und im Anschluss eine 63-Jährige +++ Bei zwei Verkehrsunfällen wurden am Freitag Fahrradfahrerinnen verletzt - In allen Fällen sucht die Polizei Zeugen.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht: Fußballspiel RB Leipzig gegen FC St. Pauli

Am heutigen Sonntag gab es erneut ein Zusammentreffen beider Mannschaften in der RB-Arena in Leipzig. Das Spiel begann mit dem Anpfiff um 13:32 Uhr. Bei der Anreise der auswärtigen Fans mit neun Bussen, mit Zügen der Deutschen Bahn AG sowie bei deren individuellen Fahrt nach Leipzig gab es keine Vorkommnisse. Auch die Anreise der RB-Fans verlief reibungslos.

+++Wieder da!+++Die Polizei bittet um Mithilfe: 30-Jähriger vermisst

+++Der seit Juli vermisste Toni Wolschky ist wieder zurückgekehrt! Am gestrigen Nachmittag suchte er selbstständig seine Wohngruppe auf. Vermutlich hielt er sich während "seiner Auszeit" auch in Leipzig auf - wo genau, ist jedoch nicht bekannt.+++Herr Wolschky ist seit Dienstag, dem 21. Juli 2015, aus einem Pflegewohnheim in Wermsdorf abgängig. Bereits in der Vergangenheit verließ er die Wohngruppe häufiger, kam aber nach wenigen Tagen immer selbstständig wieder zurück. Mögliche Aufenthaltsorte waren zu diesen Zeiten das Waldgebiet um Wermsdorf in Richtung Sachsendorf und das Gebiet um den Horstsee, Kirchensteig und Zeisigteich. In den Fällen, in denen er die Nacht unter freiem Himmel verbringt, schläft er auf Bänken, in Schutzhütten und eventuell auch Gartenlauben. Herr Wolschky besitzt keine finanziellen Mittel. Es ist jedoch bekannt, dass er sich auch in Leipzig aufhalten könnte.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht: 19. August: Ring gestohlen, Handtasche entwendet, Café heimgesucht

Gestern Vormittag wurde eine 67-Jährige am Wilhelm-Leuschner-Platz angesprochen- im Anschluss fehlte ihr Ring - Zeugen gesucht +++ In der Leibnizstraße wurde einer 29-Jährigen die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwendet +++ Am Thomaskirchhof wurde ein Café heimgesucht und der Tresor mit den Tageseinnahmen gestohlen +++ Ein 81-Jähriger verursachte gestern Morgen in Wiederitzsch einen schwerwiegenden Unfall.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht, 14. August: Raubüberfälle, Amtsgericht beschmiert, Orientierungsloser Autofahrer

Am Pleißeufer wurde gestern Nachmittag eine 27-Jährige mit Pfefferspray attackiert und beraubt +++ In der Jacobstraße wurde gestern Abend ein 27-Jähriger mit einem Messer bedroht und ausgeraubt +++ Heute Nacht beschmierten Unbekannte die Fassade des Amtsgerichts über eine Länge von 15 Metern mit einer schwarzen klebrigen Flüssigkeit +++ Ein 77-Jähriger fuhr orientierungslos durch die Nacht.

LKA sucht Zeugen zur Wolfstötung

Am Sonntag, den 26. Juli 2015, gegen 9:30 Uhr, wurde an einem Waldweg im Bereich Vierkirchen/Ortsteil Buchholz ein toter, seinen Schussverletzungen erlegener Wolf aufgefunden. Das Landeskriminalamt hat die Ermittlungen sofort übernommen. Zur Erlangung weiterer Erkenntnisse, welche in Form von Beobachtungen und Wahrnehmungen im Umfeld des Fundortes bestehen könnten, sucht das Landeskriminalamt nach Zeugenangaben.

Wer weiß etwas über den Verbleib von Frieda? Foto: PD Leipzig

Die Polizei bittet um Mithilfe: Husky gestohlen

Unbekannte Täter stahlen am Nachmittag des 10. Juli aus einem mit einem 1,50 m hohen Maschendrahtzaun und Stahlstrebenzaun umfriedeten Grundstück in Hartmannsdorf- Knautnaundorf eine achtjährige Husky-Malamute-Hündin mit dem Namen "Frieda". Die Hündin ist eher scheu.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up