13°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 30. Dezember: Vor Kontrolle geflüchtet, Manipulation von Geldautomaten, Verkehrsunfall

Heute Morgen sprengte ein Unbekannter mit einem pyrotechnischen Gegenstand einen Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn AG+++In der Nacht von Dienstag zu Mittwoch kam es in den Bereichen Hof / Salbitz / Stauchitz / Ostrau und womöglich weiteren umliegenden Orten, zu Diebstählen von Weihnachtsdekoration+++Als Polizeibeamte in der Nacht den Fahrer eines Motorrollers anhalten wollten, entzog sich dieser der Kontrolle über ein Feld nahe der K7932 und entkam in Richtung Deutzen.

Seit Februar 2019 Leipzigs Polizeichef und nun vor seinem 2. Silvester in Leipzig: Torsten Schultze. Foto: L-IZ.de

Einsatz der Leipziger Polizei anlässlich des Jahreswechsels 2020/2021

Die Silvesternacht steht seit jeher im besonderen Fokus polizeilicher Arbeit. So verzeichnete die Polizeidirektion Leipzig in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen sowie in der Stadt Leipzig im Durchschnitt über 550 Einsätze in den letzten vier Jahreswechseln[1]. Vor allem zahlreiche feiernde Personen, Menschenansammlungen, entsprechender Alkoholkonsum und die unsachgemäße Anwendung von Pyrotechnik erforderten den Einsatz des Streifendienstes sowie der Kriminalpolizei im besonderen Maße und machten die Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei erforderlich.

Foto: LZ

Vandalismus durch Pyrotechnik an Fahrkartenautomaten

Fahrausweisautomaten sind nicht nur zu Silvester immer wieder das Ziel von Vandalismus. Sie werden beschmiert, Displays werden zerstört oder sie werden aufgesprengt. Ob blinde Zerstörungswut oder der Versuch an das Geld zu kommen, die Gründe der Zerstörung sind vielfältig.

Foto: L-IZ.de

Polizei sucht nach Tatverdächtigem

Bereits im Dezember 2019 kam es in der Ritterstraße zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung. Die Leipziger Polizei wendet sich nunmehr aufgrund eines Beschlusses zur Suche nach dem Tatverdächtigen an die Öffentlichkeit.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ

Zwei Angriffe auf CDU-Büro in Wurzen

Am Büro des CDU Kreisverbandes Leipziger Land in Wurzen kam es mutmaßlich in den Abend- und Nachtstunden zwischen dem 16. und 17. Dezember 2020 und in der Nacht des 19. Dezember 2020 zu Sachbeschädigungen.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 23. Dezember: Trickbetrüger unterwegs, LKW auf A 38 umgekippt, Mazda gestohlen

Im Laufe des gestrigen Tages bis in die Nacht hinein fanden im Stadtgebiet Leipzig Kontrollen zur Einhaltung der Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung statt+++Während einer Streifenfahrt beobachteten Kräfte der Inspektion Zentraler Dienste Leipzig, wie eine männliche Person aus einer Regenrinne ein weißes Päckchen hervorholte und dieses in seiner Jacke verstaute+++Am Dienstagnachmittag verschafften sich Trickbetrüger Zutritt zu den Wohnungen älterer Menschen (74, 86, 88, 91, 95), indem sie in drei Fällen vorgaben, Mitarbeiter des medizinischen Dienstes einer Krankenkasse (MDK) zu sein.

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ

2. Polizeibericht 22. Dezember: Streitgeschehen mit Todesfolge, 230 Gramm Crystal gefunden

Am Abend des 18. Dezember 2020 fiel den Streifenbeamten ein Fahrradfahrer (38, deutsch) auf, der ohne Licht fuhr. Sie entschlossen sich, diesen einer Verkehrskontrolle zu unterziehen+++Am Vormittag des 20. November 2020 kam es im Bereich der Dr. Hermann-Duncker-Straße/ Jadassohnstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen drei männlichen Personen (16, 33 und 52).

Polizeifahrzeug. Foto: L-IZ

Betrug beim Hauskauf: Beschuldigter in Untersuchungshaft

Die Staatsanwaltschaft Dresden und die Kriminalaußenstelle Meißen ermitteln gegen einen 61-jährigen Deutschen u.a. wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Betrugs in vier Fällen. Der Beschuldigte soll zu einem nicht näher bekannten Zeitpunkt den Entschluss gefasst haben, ein mit einer Wohnimmobile bebautes Grundstück zu erwerben und durch verschiedene Handwerksbetriebe nach seinen Vorstellungen umbauen und einrichten zu lassen.

Foto: LZ

Polizeibericht 22. Dezember: Jüdische Gedenkstätte beschmiert, Laubenbrand, Corona-Kontrollen

Unbekannte brachten unter einer Bronzetafel der jüdischen Gedenkstätte mit einem grünen Stift den Schriftzug „World Street Center noch da.“ sowie ein Hakenkreuz in der Größe von 30 x 35 Zentimetern an+++Vergangene Nacht rief eine Anwohnerin die Feuerwehr, da sie einen Feuerschein im Lene-Voigt-Park und einen Knall wahrnahm+++In der letzten Woche führten Polizeibeamte der Polizeidirektion Leipzig mit Unterstützung von Einsatzkräften der Bereitschaftspolizei zahlreiche Kontrollen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durch.

Foto: LZ

Polizeibericht 21. Dezember: Einbruch in Pizzeria, Einbruch in Wertstoffhof, Verkehrsunfall auf Autobahn 14

Sonntagmorgen sprengten Unbekannte mit einem Sprengmittel einen Fahrkartenautomaten+++Nachdem bereits in der Nacht von Freitag zu Samstag in eine Pizzeria in Eilenburg eingebrochen wurde, stellte gestern Vormittag der Inhaber einer anderen Pizzeria ebenfalls einen Einbruch fest+++Vergangene Nacht wurde die Polizei darüber informiert, dass zwei unbekannte Männer in das Gelände eines Wertstoffhofes eingedrungen seien und nun alles durchsuchen sollen.

Foto: LZ

Polizeibericht 20. Dezember: Polizei mit Messer bedroht, Pkw überschlug sich, Brandstiftung

In den frühen Morgenstunden wurde durch Unbekannte auf bisher nicht bekannte Art und Weise ein Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses entzündet+++Gestern Abend warfen zwei Unbekannte Steine gegen die mit Rollläden gesicherten Fenster einer Gaststätte und sprühten einen Schriftzug an die Hausfassade+++Gestern Abend wurde der Polizei mitgeteilt, dass ein Hausbewohner sowohl in seiner Wohnung als auch im Treppenhaus randalieren würde.

Seit Februar 2019 Leipzigs Polizeichef und nun vor seinem 2. Silvester in Leipzig: Torsten Schultze. Foto: L-IZ.de

Versammlungsgeschehen am 19. Dezember 2020 in Leipzig

Die Polizeidirektion Leipzig hat heute mit Unterstützung der sächsischen Bereitschaftspolizei, Einsatzkräften aus den Bundesländern Bayern, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Rheinland Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein sowie der Bundespolizei einen Polizeieinsatz zur Absicherung des Versammlungsgeschehens in der Stadt Leipzig durchgeführt.

Foto: LZ

Polizeibericht 19. Dezember: Parteibüro beschädigt, Briefkasten aufgebrochen, Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Durch Unbekannte wurde auf gewaltsame Weise ein öffentlicher Briefkasten geöffnet und in der gesamte Inhalt entwendet+++Eine Sattelzugmaschine mit Anhänger war auf der A14 im rechten Fahrstreifen unterwegs, als plötzlich ein VW Fox auf den Lkw auffuhr+++Unbekannte beschädigten heute Nacht die Scheiben des CDU-Parteibüros in Wurzen mittels einer Glasflasche und Pyrotechnik.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
Scroll Up