19.1°СLeipzig

Polizeimelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Foto: L-IZ.de

2. Polizeibericht 31. August: Einbruch in Kindertagesstätte, Sachbeschädigung an Amtsgericht, Wahlkreisbüro beschmiert

Unbekannte drangen in das Gebäude einer Kindertagesstätte im Leipziger Süden ein und hebelten zwei Türen zu einem Büro und einem Aufenthaltsraum auf+++Unbekannte zerschnitten die Umfriedung eines Firmengeländes und entwendeten aus einer Anlage diverse elektronische Stromrichter+++Durch Unbekannte wurden die Scheiben des Wahlkreisbüros der Partei „Die Linke“ mit zwei Schriftzügen beschmiert und mit Aufklebern beklebt.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 31. August: Jugendlicher ausgeraubt, Mülltonnenbrände, Kaugummiautomat gesprengt

Montagmorgen betrat ein Mann trotz Hausverbot ein Geschäft, verzehrte mehrere Backwaren, trank ein Milchprodukt, nahm weitere Lebensmittel an sich und wollte das Geschäft verlassen+++Unbekannte gelangten durch Einschlagen einer Scheibe in ein Firmengebäude+++In der vergangenen Nacht wurde durch den Stadtordnungsdienst eine Party im Palmengarten mit einer Personenanzahl im niedrigen dreistelligen Bereich festgestellt.

Foto: L-IZ.de

2. Polizeibericht 30. August: Betäubungsmittelhändler aufgeflogen, Sprengstoffexplosion, Diebstahl

Unbekannte hebelten die Eingangstür zum Imbiss auf und drangen in diesen ein+++Am gestrigen Sonntagmorgen kam es zu einer Auslösung einer wohl in einer Pappverpackung versteckten unkonventionellen Spreng-und Brandvorrichtung, als ein Spaziergänger nach eben dieser griff+++Gestern fanden Securitymitarbeiter bei der Einlasskontrolle einer Open-Air-Veranstaltung bei einem Mann verschiedene Betäubungsmittel.

Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 27. August: Fund von Weltkriegsmunition, Polizeidienststelle beschmiert, 19-Jähriger ausgeraubt

Aus bisher unbekannter Ursache kam es gestern Abend in der Küche der Wohnung eines Mehrfamilienhauses zum Ausbruch eines Feuers+++Unbekannte entwendeten ein gesichert abgestelltes Wohnmobil Citroen Jumper Clever Tour 540 in der Farbe Weiß+++Im angegebenen Tatzeitraum brachen Unbekannte das Vorhängeschloss zum Gelände einer Agrar-Institution auf und gelangten so auf das dortige Gelände.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Polizeibericht 26. August: Brand in Kleinzschocher, Raubdelikte in Straßenbahnen, Schuss mit Metallstift

Im angegebenen Tatzeitraum wurden von einem Parkplatz zwei E-Bikes entwendet+++Unbekannte entwendeten ein auf dem Seeparkplatz abgestelltes schwarzes Motorrad der Marke BWM+++Fünf bis sechs unbekannte, jugendliche Tatverdächtige umstellten in der Straßenbahn der Linie 10 an der Endhaltestelle „Lößnig“ einen 16-jährigen Geschädigten und fordern unter Androhung von Gewalt die Herausgabe von Gegenständen.

Bundespolizei Leipzig. Foto: LZ

Alter schützt vor längerer Haftstrafe nicht

Heute Mittag geriet am Leipziger Hauptbahnhof eine 68-jährige Frau ins Visier einer Streife der Bundespolizei. Nicht ohne Grund. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten fest, dass die 68-jährige Slowakin durch das Landgericht Wiesbaden wegen schwerem Raub zu einer Haftstrafe von 6 Jahren verurteilt wurde.

LKW-Schleusung von afghanischen Kindern und Jugendlichen

Am Freitagmorgen wurde die Bundespolizei Leipzig über einen LKW in der Nähe von Freiroda informiert, mit welchem Personen nach Deutschland eingeschleust worden sein sollen. Der bulgarische Fahrer des LKW hatte gerade seine Ladefläche geöffnet, da flüchteten plötzlich sieben Kinder und Jugendliche von der Ladefläche. Die Beamten der Bundespolizei und der Landespolizei stellten die Personen in der näheren Umgebung des LKW.

Foto: LZ

Bundespolizei schnappt vermeintlichen Sammler

Am Sonntagnachmittag (22.08.2021) gegen 14:45 Uhr kontrollierten Bundespolizisten, im Eurocity von Prag nach Dresden fahrend, einen Mann und machten dabei eine interessante Entdeckung: Der 35-jährige Deutsche führte in seiner Reistasche drei Butterflymesser, drei Schlagringe und 2 Faustmesser mit sich.

Beschwerden an die Polizei können als Bumerang zurückkommen. Foto: L-IZ.de

Tötungsdelikt im Leipziger Zentrum – Ergänzungsmeldung

Am 22. August 2021 berichtete die Stabsstelle Kommunikation der Polizeidirektion Leipzig mit der Medieninformation 419|21 über ein Tötungsdelikt im Leipziger Zentrum. Im Ergebnis der durch die Staatsanwaltschaft angeordneten Obduktion handelt es sich bei dem Verstorbenen um einen 21-Jährigen (somalisch). Die Ermittlungen zu den Gesamtumständen dauern an.

Bundespolizei Leipzig. Foto: LZ

Zug in Geithain beworfen – Bundespolizei sucht Zeugen

Am Freitagabend wurde eine Regionalbahn kurz nach der Abfahrt vom Bahnhof Geithain in Richtung Chemnitz von unbekannten Personen beworfen oder beschossen. Dabei ging eine Scheibe eines Reisezugwagens zu Bruch. Reisende wurden zum Glück nicht verletzt.

- Anzeige -
Scroll Up