4.5 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Deutsche U23 Goalball-Auswahl verliert Finale gegen Portugal

Mehr zum Thema

Mehr

    Was für eine Dramatik, was für eine Abwehrschlacht im Goalball-Finale der European Para Youth Games vergangenen Sonntag (30. Juni) im finnischen Pajulahti. Erst im Endspiel musste sich die deutsche U23 Auswahl um den Leipziger Stammcenter Philipp Tauscher mit 2 zu 5 gegenüber Portugal geschlagen geben.

    In der Vorrunde konnte sich die Junioren-Nationalmannschaft mit vier Siegen und zwei Niederlagen souverän für die K.O-Runde qualifizieren.

    Im Halbfinale bezwangen die sehbehinderten Schützlinge um den Marburger Nationaltrainer Tobias Vestweber Großbritannien eindrucksvoll mit 11 zu 2, was schließlich in der bitteren Finalniederlage gegen defensiv stark aufspielende Portugiesen gipfelte.

    Für Philipp Tauscher, der erst vor wenigen Tagen mit seinem Verein L.E. Sport deutscher Junioren- Vizemeister wurde, endet mit der Silbermedaille in Finnland im Nationaldress eine sehr erfolgreiche Goalball-Saison.

    Alle Ergebnisse im Überblick:
    https://www.epyg2019.fi/results/#content-content-inner 

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ