26.3°СLeipzig

Verkehrsmelder

Im Bereich „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Welche damit stets durchgehende Zitate der namentlich genannten Absender außerhalb unseres redaktionellen Bereiches darstellen.

Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an [email protected] oder kontaktieren den Versender der Informationen.

- Anzeige -
Montage. L-IZ.de

Gießerstraße nach Rohrschaden in Höhe Markranstädter Straße voll gesperrt

Aufgrund eines Wasserrohrschadens ist die Gießerstraße im Bereich der Markranstädter Straße für den Kfz-Verkehr aktuell voll gesperrt. Derzeit reparieren die Leipziger Wasserwerke die Wasserleitung, die in den Morgenstunden des heutigen Montags, dem 31. August, kaputt gegangen ist. Die Arbeiten an der aus dem Jahr 1905 stammenden Leitung dauern bis voraussichtlich Ende dieser Woche an.

Montage. L-IZ.de

Brücke bei Kleindalzig wird Instand gesetzt

Die Brücke auf der K 7958 über die Weiße Elster bei Kleindalzig ist wegen schlechtem Zustand seit Ende März für alle Fahrzeuge über 3,5 t gesperrt. Vom 31. August bis voraussichtlich 9. Oktober 2020 wird die Fahrbahn nun Instand gesetzt. Während dieser Zeit ist das Bauwerk für jeglichen Fahr-und Fußgängerverkehr gesperrt.

Quelle: Grüner Ring Leipzig

Umleitung der Grünen-Ring-Leipzig – Radroute in Zwenkau bis Oktober

Wegen der Instandsetzungsarbeiten an der Brücke über die Weiße Elster in Zwenkau, Ortsteil Kleindalzig (K 7958) wird diese Brücke voll gesperrt, es kann keine Behelfsbrücke für Fußgänger/Radfahrer eingerichtet werden. Daher muss die Grüne-Ring-Leipzig – Radroute zwischen Kleindalzig und Eichholz Zwenkau umgeleitet werden.

Präsentation des neuen Stadtverkehrs am Mittwoch (26.08.20) auf dem Schkeuditzer Markt - von links nach rechts: Rayk Bergner (OBM Schkeuditz), Kai Emanuel (Landrat Nordsachsen), Philippe Bauer (Arbeitsdirektor DHL), Holger Klemens (Geschäftsführer OVH), Steffen Lehmann (Geschäftsführer MDV). Foto: LRA/Seidler

Fahrplanwechsel zum Schulbeginn: Mehr Busverbindungen in Nordsachsen

Mit Beginn des neuen Schuljahrs am 31. August 2020 tritt auch wieder ein neuer Busfahrplan in Kraft. Im Landkreis Nordsachsen bringt er im Rahmen des Mobilitätsprojektes „Nordsachsen bewegt“ zahlreiche Verbesserungen. Dazu gehören unter anderem ein neuer Stadtverkehr in Schkeuditz, die Optimierung des Stadtverkehrs in Eilenburg, die Einführung eines 30-Minuten-Taktes zwischen Leipzig und Bad Düben (Linie 196) in den Morgenstunden und die Erweiterung der Linie 764 (Torgau – Belgern – Oschatz) für den Berufsverkehr.

Foto: Christian Modla für MDV

Attraktives Nahverkehrsangebot für Bürgerinnen und Bürger

Das Mobilitätsprojekt „Nordsachsen bewegt“ erreicht einen weiteren Meilenstein: Nachdem bereits 2018 und 2019 die Stadtverkehre in Delitzsch und Torgau ausgebaut und zahlreiche Plus- und TaktBus-Linien eingeführt wurden, stellt nun der Stadtverkehr in Schkeuditz ein neues Linienangebot bereit. Am 31. August 2020 starten die StadtBus-Linien mit neuer Taktung und erweitertem Liniennetz.

Montage. L-IZ.de

S 68: Fahrbahnerneuerung nördlich Pegau – Verkehrsfreigabe am Freitag

Am Freitag, den 28. August, kann die S 68 nördlich von Pegau vorzeitig wieder für den Verkehr freigegeben werden. Die Baumaßnahme erfolgte auf einer Länge von circa 2,4 Kilometern vom Ortsausgang Pegau bis zum Ende der Ortslage Großstorkwitz und wurde in zwei Abschnitte unterteilt (s. Pressemitteilung zum Baubeginn). Der Baubeginn erfolgte für den ersten Bauabschnitt am 11. Mai. Am zweiten Bauabschnitt wurden die Arbeiten dann am 24. Juli begonnen.

Montage. L-IZ.de

Brandschaden an Heuwegbrücke wird repariert: Vollsperrung

Die bei einem Brand im Oktober vergangenen Jahres beschädigte Geh- und Radwegbrücke im Zuge des Heuwegs wird ab Montag, 31. August, wieder instand gesetzt und dafür voll gesperrt. Die 1996 gebaute Querung über die Weiße Elster war nach dem Brand unter der Brücke zwar weiterhin nutzbar, allerdings waren der Korrosionsschutz der Stahlträger sowie Teile des Holzbelages zerstört worden.

Flexa-Angebot im Leipziger Norden. Foto: Leipziger Gruppe

Flexa fährt ab 24. August auch bis Seehausen

Ab dem 24. August 2020 fährt Flexa, das exklusive ÖPNV-Angebot der Leipziger Verkehrsbetriebe, auch Seehausen und die Wiederitzscher Riedelsiedlung an. Damit verbessern die Verkehrsbetriebe ihr Angebot im Leipziger Norden und reagieren auf Bürgerwünsche aus Wiederitzsch, Lindenthal und Breitenfeld. Seit Projektsstart registrierten die LVB über 50.000 Fahrten als Ergänzungen zum bestehenden Buslinienangebot. Mit fast 6.700 registrierten Nutzern ist in fast jedem Haushalt im Bediengebiet eine Flexa-App vorhanden.

Montage. L-IZ.de

Verkehrsfreigabe der Klingerbrücke am 21. August

Die Sperrung der Klingerbrücke wird früher aufgehoben als zunächst geplant. Bereits am Freitag, 21. August, kann die Querung sukzessive wieder für den Autoverkehr freigegeben werden. Neben dem geplanten Schienenersatzverkehr entfällt damit auch die Umleitung für die Linien 1 und 2.

Montage. L-IZ.de

Bushaltestellen in der Otto-Schmiedt-Straße werden barrierefrei

Ab Montag, 24. August, werden die Bushaltestellen „Mathiesenstraße“ und „Kietzstraße“ in der Otto-Schmiedt-Straße in Leipzig-Leutzsch barrierefrei umgebaut. Unter anderem entsteht ein so genanntes Haltestellenkap mit angehobenem Bordstein und ein Blindenleitsystem.

Foto: LZ

Verkehrseinschränkungen rund um Demo am 13. August

Unter dem Motto „#PolishStonewall – against police brutality, queerphobia and fascism“ wurde für Donnerstag, den 13.08.2020, im Zeitraum von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr, ein Aufzug durch das Bundnis #PolishStonewall mit insgesamt ca. 300 Teilnehmern auf nachfolgender Route angezeigt.

Foto: L-IZ.de

Kreuzungen der Georg-Schwarz-Straße sollen sicherer werden

Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, werden ab heute in der Georg-Schwarz-Straße an verschiedenen Kreuzungen Gehwegnasen in die Fahrbahn eingebaut. Sie verkürzen Fußgängern den Übergang zur anderen Straßenseite und verbessern die Sichtverhältnisse in Kreuzungsbereichen. Eine derart baulich verengte Straße kann dazu führen, den Auto-Verkehr zu verlangsamen – auch dies trägt zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer bei.

- Anzeige -
Scroll Up