0.9 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Grüne unterstützen Demonstration für tiergerechte und umweltverträgliche Landwirtschaft

Von Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Sächsischen Landtag

Mehr zum Thema

Mehr

    Am kommenden Samstag findet in Dresden eine Demonstration für umweltverträgliche und tiergerechte Landwirtschaft in Sachsen statt. Bündnis 90/Die Grünen unterstützen den Aufruf des Bündnisses aus Verbänden und Vereinen. Aktuelle Zahlen belegen die hohe Keimbelastung in Sachsen, insbesondere von Geflügelfleisch.

    Volkmar Zschocke, Spitzenkandidat bei der Landtagswahl und Landesvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen in Sachsen erklärt dazu: „Die Zunahme von antibiotikaresistenten Keimen in Geflügel ist auch eine Folge der Massentierhaltung. Hinzu kommen Tierleid, Gestank, Belastung des Grundwassers und massenhaft Tiertransporte.“

    „Doch CDU-Landwirtschaftsminister Frank Kupfer setzt sich weiter für den Ausbau neuer Mega-Ställe ein. Deshalb setzen wir am Samstag ein deutliches Zeichen für starken Tier- und Umweltschutz – gegen Megaställe und gegen Fördergelder für Fleischkonzerne.“

    „Immer mehr Menschen in Sachsen wollen eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft. Minister Kupfer behandelt Ökolandbau allerdings als absolutes Nischenthema. Sein Ministerium hat die Umstellungsförderung gestrichen. Mit nur knapp 4 Prozent Anteil an den Landwirtschaftsflächen ist der Freistaat Schlusslicht beim Ökolandbau.“

    „Wir Grüne wollen, dass die Landwirte von der wachsenden Nachfrage nach ökologisch erzeugten Lebensmitteln profitieren. Das ist eine große Chance für die Entwicklung der ländlichen Räume“, so Zschocke.

    Volkmar Zschocke wird ab 12:00 Uhr am Grünen-Infostand auf dem Schlesischen Platz und gegen 14:30 Uhr am Stand auf dem Neumarkt anzutreffen sein.

    Demonstration „Wir haben es satt“
    Termin: 05.07.2014
    Auftaktkundgebung: 12:30 Uhr am Bahnhof Neustadt
    Demozug: ab 12:45 Uhr

    Weitere Informationen:
    www.wir-haben-es-satt.de/start/demo-sachsen/programm

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ