7.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Weitere Geflügelpestbefunde bei Wildvögeln im Landkreis Leipzig in Markkleeberg und in Markranstädt

Mehr zum Thema

Mehr

    Aufgrund von amtlich festgestellten Ausbrüchen der Geflügelpest bei Wildvögeln im Landkreis Leipzig in Markkleeberg und in Markranstädt am 3. März 2017 wird in den Leipziger Stadtteilen Hartmanns-dorf-Knautnaundorf, Knautkleeberg-Knauthain, Großzschocher, Kleinzschocher, Connewitz, Marienbrunn, Lößnig, Dölitz-Dösen, Probstheida, Meusdorf und Liebertwolkwitz für die Dauer von 21 Tagen ab dem 3. März ein Sperrbezirk gebildet.

    Der am 24. Februar 2017 gebildete Sperrbezirk in den Stadtteilen Leipzig-Zentrum, Südvorstadt, Schleußig, Plagwitz, Lindenau und Leutzsch bleibt bestehen. Das Beobachtungsgebiet umfasst die gesamte Stadt Leipzig.

    Nach wie vor gilt für alle gehaltenen Vögel im Freistaat Sachsen die Aufstallungspflicht. Die geltenden Maßnahmen für die Sperrbezirke und für das Beobachtungsgebiet sind in der Allgemeinverfügung des Veterinär- und Lebensmittelaufsichtsamtes vom 3. März 2017 auf der Internetseite der Stadt Leipzig www.leipzig.de/vogelgrippe veröffentlicht.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    https://www.l-iz.de/bildung/medien/2017/03/in-eigener-sache-wir-knacken-gemeinsam-die-250-kaufen-den-melder-frei-154108

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ