13.7 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Am 1. Juni: Giftmorde – Garantiert tödlich! im Sächsischen Apothekenmuseum

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Donnerstag, dem 1. Juni 2017 blüht dem geneigten Krimifreund wieder Spannendes. Dann nämlich wird das Sächsische Apothekenmuseum im Thomaskirchhof wieder Schauplatz heimtückischer Morde mithilfe giftiger Pflanzen. Ab 19 Uhr zeigen hier die Autoren Jan Flieger und Martina Arnold, dass der Mörder bei Weitem nicht immer der Gärtner sein muss. Die literarischen Giftmischer präsentieren vielmehr ihre – ausdrücklich nicht zur Nachahmung empfohlenen – tödlichen Anleitungen in Form von Krimi-Kurzgeschichten aus den „Giftmorde“-Anthologien. Durch den spannenden Abend führt der Autor, Redakteur und krimierfahrene Moderator Elia van Scirouvsky. Einlass ist ab 18 Uhr. Der Eintritt kostet 5 Euro und beinhaltet den Besuch des Apothekenmuseums.

    Über „Giftmorde“

    Im 3. Band der tödlichen Anleitungen werden wieder die Tücken des Alltags mithilfe von Pflanzengift gelöst. Ein Ehemann, der sich zu intensiv der Mittelalterszene verschrieben hat, ein missgünstiger Kritiker, der das Geschäft zerstört, ein Psychopath, der die Liebe zur Nachbarsfamilie für sich entdeckt, ein Amoklauf, der außer Kontrolle gerät und viele weitere Themen lassen die Krimiautoren tief ins Giftschränkchen greifen, um einen Strauß bitterböser Geschichten für alle Fans der Giftmorde zu fabulieren.

    Sollten Sie nach erfreulichen Lesestunden derartige Problemlösungen ins Auge fassen, überlegen Sie gut, ob ein Besuch beim Therapeuten nicht der bessere Weg ist, als einen Pakt mit Floras tödlichen Kindern zu schließen.

    Donnerstag, 1. Juni 2017
    Beginn: 19:00 Uhr
    Einlass: 18:15 Uhr

    Sächsisches Apothekenmuseum Leipzig
    Eintritt 5 Euro inklusive Museumsbesuch
    Eintrittskarten können unter www.giftmorde.de reserviert werden.
    Thomaskirchhof 12
    04109 Leipzig

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige