6.6 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Großes Flughafenfest am 10. und 11. Juni

Mehr zum Thema

Mehr

    Der Flughafen Leipzig/Halle lädt anlässlich seines 90. Jubiläums am 10. und 11. Juni (jeweils 10 bis 18 Uhr) zu einem großen Flughafenfest ein. Das Programm umfasst eine Luftfahrt- und Technikschau auf dem Vorfeld Ost, Rundflüge, Flughafen-Touren inklusive Flugzeugbesichtigungen, das Familienfestival Kids & Family Day auf der Grünen Mitte und eine Geschichtsmeile im Terminal.

    Bei den AIRLEBNIS-TOUREN, die exklusiv am Festwochenende stattfinden, können die Besucher einen Blick hinter die Kulissen werfen und gleich zwei Frachtmaschinen, eine Antonow 124 und einen Airbus A300, besichtigen.

    Zu Rundflügen starten an beiden Tagen eine AN-2, der größte einmotorige Doppeldecker der Welt, eine Cessna und ein Hubschrauber.

    Zudem präsentieren der Flughafen und seine Partnerfirmen rund vierzig Fahrzeuge und Geräte auf dem Vorfeld Ost, darunter Feuerwehr-, Winterdienst-, Lade- und Abfertigungstechnik. Hier sind auch zahlreiche Flugzeuge und Hubschrauber aus unterschiedlichen Epochen zu sehen.

    Auf zwei Showbühnen im Außengelände wird ein buntes und informatives Nonstop-Programm, unter anderem mit Linda Hesse und Gerhard Schöne, geboten. Des Weiteren findet hier die Verlosung attraktiver Preise, wie Reisegutscheine und Flugtickets, statt. Hauptgewinn ist eine Pauschalreise nach Ägypten.

    Das Familienfestival Kids & Family Day bietet Spiel-, Sport- und Abenteuerwelten und viele Mitmachaktionen sowie ein 35 Meter hohes Riesenrad.

    Der Eintritt zum Flughafenfest ist frei. Das Parken kostet ganztägig 8,- Euro.

    Rundflüge mit Flugzeugen und Hubschraubern

    An beiden Festtagen werden verschiedene Flugzeuge Besucher an Bord nehmen. Ganztägig starten eine Antonow AN-2 – der größte einmotorige Doppeldecker der Welt – und eine Cessna zu Rundflügen. Gebucht werden können die Flüge auch spontan vor Ort auf der Grünen Mitte. Der Flug mit der Antonov AN-2 kostet pro Person 60 Euro. Zudem wird an beiden Tagen ein rund 10-minütiger Rundflug mit einem Hubschrauber angeboten. Der Flug kostet pro Person 40 Euro. Die Buchung ist vorab telefonisch unter 03943/922720 oder vor Ort auf der Grünen Mitte möglich.

    Besuchertouren inklusive Flugzeugbesichtigung

    Anlässlich seines 90. Jubiläums bietet der Flughafen spezielle AIRLEBNIS-TOUREN an. Bei diesen exklusiv am Jubiläumswochenende stattfindenden Touren erhalten die Besucher die einmalige Gelegenheit, gleich zwei große Frachtmaschinen zu besichtigen und sich im Inneren des Frachtraumes ein Bild von der Faszination und Leistungsfähigkeit der Luftfahrttechnik zu machen.
    Zur Besichtigung bereit stehen voraussichtlich eine Antonow 124, das größte in Serie gebaute Frachtflugzeug der Welt, und ein für DHL fliegender Airbus A300. Angeboten werden die AIRLEBNISTOUREN zum Preis von 15 Euro pro Person für Erwachsene und 10 Euro pro Person für Kinder.

    Außerdem wird es eine Tour zur Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes (DWD) geben, bei der das Landebahnbeobachtungshaus an der Start- und Landebahn Nord und das angrenzende Messfeld besichtigt werden können. Die Führung dauert rund eine Stunde und 15 Minuten und kostet für Erwachsene 5 Euro. Kinder zahlen 3 Euro.

    Tickets für alle Führungen können am Festwochenende im Zelt des Besucherservices auf der Grünen Mitte erworben werden. Einen Überblick über das große Flughafenfest erhalten die Gäste von der Besucherterrasse. Der Eintritt hierfür kostet 2 Euro.

    Programm auf dem Vorfeld Ost:

    Flugzeuge, Flughafentechnik und Bühnenprogramm

    Ein Highlight der Luftfahrtausstellung auf dem Vorfeld Ost wird die Antonow AN-124 sein. Mit einer Flügelspannweite von über 73 Metern, einer Höhe von über 20 Metern und einem maximalen Startgewicht von rund 400 Tonnen gehört die AN-124 zu den größten Flugzeugen der Welt. Das Flugzeug ist für die Gäste des Flughafenfestes bei Teilnahme an einer AIRLEBNIS-TOUR von innen zu besichtigen.

    Darüber hinaus präsentiert die am Standort ansässige Fluggesellschaft European Air Transport, die für DHL Express-Fracht fliegt, eine Boeing B757 sowie einen Airbus A300. Letzterer kann im Rahmen der AIRLEBNIS-TOUREN ebenso besichtigt werden. Mit der Iljuschin IL-76, der Antonow AN-26 und der AN-12 werden drei weitere Transportflugzeuge zu sehen sein. Ebenfalls dabei ist eine

    AWACS, die zur Luftraumüberwachung eingesetzt wird. Die Bundeswehr stellt zudem einen Lockheed-Seeaufklärer vom Typ P3 Orion zur Schau. Beide Flugzeuge können geführt besichtigt werden.

    Gezeigt werden außerdem ein Metroliner, zwei Polizei-Hubschrauber sowie mehrere ehemalige Militärschulflugzeuge vom Typ Jakowlew Jak-52 und Jakowlew Jak-18. Einen Blick aus der Nähe können die Besucher zudem auf eine PZL-104 Wilga, eine Zlin, eine Pützer Elster, und einen Fieseler Storch (MS 505) werfen. Außerdem werden der Doppeldecker Stampe SV 4, ein Sportflugzeug Bölkow 207, eine Aeronca C-65, ein Doppeldecker vom Typ Antonow AN-2, mehrere Ultraleichtflugzeuge und eine Cessna 172 zu sehen sein.

    PortGround, das Abfertigungsunternehmen am Flughafen Leipzig/Halle, präsentiert viele seiner Bodenabfertigungsgeräte. Unter anderem werden ein Pushback-Fahrzeug, zwei Highloader, ein Flugzeugenteiser und ein Follow-me-Fahrzeug zur Schau gestellt.
    Ein Film zur Flugzeugenteisung und ein ausgestelltes Förderband bringen den Besuchern die Arbeit der Flugzeugabfertigung näher.
    Von der Flughafenfeuerwehr können ein Höhenlöschfahrzeug, ein Flugfeldlöschfahrzeug und viele weitere Geräte unter die Lupe genommen werden.

    Zudem präsentiert sich der Winterdienst des Flughafens mit seiner Technik – unter anderem auch einer Pistenraupe – und vermittelt ein Bild davon, wie man einen Flughafen bei Schnee und Eis betriebsbereit hält.
    Ein Simulationsmodell der Start- und Landebahnbefeuerung, Fahrzeuge der Flughafenwerkstatt, der Grünflächenpflege sowie Bergetechnik können zudem besichtigt werden.

    Neben der Luftfahrt- und Technikausstellung bietet die radio-SAW-Showbühne auf dem Vorfeld Ost über die gesamte Zeit des Flughafenfestes ein unterhaltsames Programm. Mit Musik, Tanz, Informationen zum Reisen, zur Flughafengeschichte und vielem mehr wird für jeden Geschmack etwas dabei sein.

    Höhepunkt des Programms ist der Auftritt der Sängerin Linda Hesse mit ihrer Band (Sonntag, 15 bis 16 Uhr).

    Auf der Showbühne findet zudem an beiden Tagen die Verlosung des großen Gewinnspiels mit attraktiven Preisen statt.

    Hauptgewinn ist eine FTI-Pauschalreise für zwei Personen nach Ägypten. Außerdem sind Fluggutscheine von Condor, Eurowings, Turkish Airlines und Rusline zu gewinnen, des Weiteren Reisegutscheine von Express Travel International, TUI und Reiseland Frömmigen, Gutscheine für den Flugsimulator von Flightdeck LE, eine Heißluftballonfahrt von enviaM/MITGAS sowie diverse Sachpreise.

    Die Bundespolizei und die Landespolizei präsentieren sich beim Flughafenfest mit zwei Hubschraubern. Zudem tragen sie unter anderem mit einer Präsentation zur Taschendiebstahlprävention und dem Auftritt des Bundespolizeiorchesters Berlin zum Bühnenprogramm bei. Auch die Maskottchen der Bundespolizei, Bär Toni und Poldi von der Landespolizei, lassen sich das Flughafenfest nicht entgehen.

    Beide sind auch bei der Maskottchenparade am 10. und 11. Juni, jeweils 14:30 bis 15:00 Uhr, dabei.

    Das Technikmuseum Hugo Junkers Dessau präsentiert einen „Riedel-Anlasser“. Dabei handelt es sich um einen Teil des Jumo 004, des ersten serienreifen Strahltriebwerkes der Welt. Weitere Aussteller auf dem Vorfeld Ost sind der Zoll, die Aircraft Maintenance and Engineering Service GmbH (AMTES), Lufthansa Technik mit einer Auswahl an Maintenance-Equipment, die STILL GmbH mit historischen und modernen Gabelstaplern und der Leipziger Kurierservice fox-COURIER.

    Kids and Family Day. Foto: Leipzig/Halle Airport Archiv
    Foto: Leipzig/Halle Airport Archiv

    Kids & Family Day auf der Grünen Mitte:

    Riesenrad, Gerhard Schöne und viele Mitmachaktionen

    Beim Kids und Family Day auf der Grünen Mitte erwartet die Besucher ein buntes Programm für Groß und Klein. Auf der Bühne von radio SAW werden an beiden Tagen Kinder-Theater, Tanz-Shows und vieles mehr zur Unterhaltung beitragen. Der Liedermacher Gerhard Schöne („Jule wäscht sich nie“) entführt die Besucher ins „Kinderland“ und bildet am Sonntag, 16:00 bis 17:30 Uhr, den krönenden Abschluss des Kids & Family Days.

    Auf der Grünen Mitte wird zudem ein 35 Meter hohes Riesenrad stehen, das den Gästen einen beeindruckenden Blick auf das Festtagsgelände bietet.

    Weitere Attraktionen beim Kids & Family Day:

    • MITGAS- und enviaM: Spieleareal
    • STILL GmbH: Human Table Soccer, Beach-Stapler, Stapler-Basketball, Live-Musik
    • AOK PLUS: Kinderprogramm mit Jolinchen, Kletterparcours, Ballonkunst, Malen und Lesen
    • ŠKODA: Roadshow mit Gewinnspielen, Hüpfburg, Mitmachaktionen „Eddy der Teddy“
    • Ravensburger Spielzelte
    • BRIO-Holzeisenbahnlandschaft

    und vieles mehr.

    Die Deutsche Stammzellspenderdatei (DSD) präsentiert am 10. und 11. Juni ihre Wanderausstellung. Die Besucher des Flughafenfestes sind eingeladen, sich im Rahmen des Kids und Family Days typisieren zu lassen und dadurch Menschen zu helfen.

    Programm im Terminal:

    Sonderumschläge und -stempel „90 Jahre Leipzig/Halle“

    Auf der Geschichts- und Reisemeile im Terminal präsentieren sich unter anderem Turkish Airlines, das Reisebüro Paneurasia mit Informationen zu Russlandreisen und das Reiseland Frömmingen.

    Die Deutsche Post verkauft anlässlich des 90. Jubiläums Sonderbriefumschläge und verteilt Sonderstempel an Sammler. Auch die Aerophilatelisten verkaufen einen Sonderumschlag in limitierter Auflage.

    Der Leipziger Verein für Luftfahrt stellt zudem einige seiner Exponate und Schriftstücke aus. Auch die Gesellschaft zur Bewahrung von Stätten deutscher Luftfahrtgeschichte (GBSL) präsentiert ihre Ausstellung „Messeflug“ und verkauft Bücher. Ebenfalls eine Ausstellung betreut das Technikmuseum Hugo Junkers Dessau.

    Alle Informationen sind auch im Internet unter www.leipzig-halle-airport.de/90Jahre zu finden.

    In eigener Sache: Lokaler Journalismus in Leipzig sucht Unterstützer

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ