2 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Jeder ist Gastgeber – VILLA Dining Special: Zuckerfest

Mehr zum Thema

Mehr

    Zum Zuckerfest – dem Fest zum Ende von Ramadan (dem muslimischen Fastenmonat) hat das Soziokulturelle Zentrum „Die VILLA“ am gestrigen Abend, 28. Juni, geladen. Jeder sollte sich dabei als Gastgeber fühlen und etwas Schmackhaftes beisteuern, das zum Wohle aller diene. „Das VILLA Dining ist eines unser Projekte für Teilhabe und Austausch. Man lädt zu sich nach Hause für ein geselliges Beisammensein ein oder nimmt als Gast teil. Wir vermitteln dabei Gäste und Gastgeber“, erklärt Eva Essa, Projektkoordinatorin vom VILLA Dining, „heute ist aber jeder Gastgeber, der kommt.“

    Eine reich gefüllte Tafel mit Leckerei aus Aller-Herren-Länder in gleißendem Sonnenschein stellte unter Beweis, dass sich schon im Vorfeld viele angesprochen fühlten. Etwa 100 Teilnehmer kamen, die durch ihre Beteiligung zu Gastgebern dieses Abends wurden.

    Die Zirkuskinder und die Jugendlichen aus dem Offenen Jugendtreff der VILLA eröffneten die Veranstaltung mit ihrem Programm aus Akrobatik, Tanz und Hiphop. Bei dem ersten Regenguss griff jeder schnell zu Tischen, Bänken und Essbarem um diese in die trockenen Gefilden der Kellerräume zu tragen, in denen sogleich eine Party eröffnet wurde. Es fanden sich schnell Trommeln und es wurde gespielt, gesungen und getanzt und das ganz unabhängig von kulturellem Hintergrund. „Es ist so wunderbar und ich bin so dankbar, dass alle mitmachen und neben den vielen Engagierten aus den Deutschangeboten und Teilnehmende der VILLA Lernpaten sind auch viele Interessierte und Neu-Leipziger vor Ort, einfach ein voller Erfolg“, freut sich Janne Dörge, eine der Projektkoordinatorinnen der VILLA Lernpaten. Sie erklärt sofort: „Die VILLA Lernpaten sind Engagierte, die jeweils einem jungen Menschen beim Deutschlernen helfen und beide bekommen dabei die Möglichkeit haben mehr von und übereinander zu erfahren. Aktuell suchen wir dringend weitere Leipziger, die Lust haben sich etwa einmal wöchentlich für 2 Stunden mit einem Neu-LeipzigerIn (6-26-Jährige/r mit Flucht-/Asyl/Migrationshintergrund) zu treffen.“

    Nach einem Erstgespräch erhält man zeitnah die Möglichkeit jemanden kennenzulernen. Der Beginn der Lernpatenschaft wird individuell begleitet und auch im Anschluss sind die Mitarbeiter in der VILLA ansprechbar. Bei Veranstaltungen, wie dem gestrigen VILLA Dining Special zum Zuckerfest gibt es die Möglichkeit für Erfahrungsaustausch und Anregungen. In individuellen Treffen mit den jungen Neu-LeipzigerIn übt man dann Deutsch oder unternimmt etwas. Interessenten melden sich unter lernpaten@villa-leipzig.de und weitere Informationen sind unter http://villa-leipzig.de/lernpaten/ zu finden.

    In eigener Sache: Abo-Sommerauktion & Spendenaktion „Zahl doch, was Du willst“

    Topthemen

    - Werbung -

    Aktuell auf LZ