18.3 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Zweites Interkulturelles Polyloid Filmfest startet mit Postkartenaktion

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Die Vorbereitungen für das zweite interkulturelle Polyloid Filmfest vom 1. bis 8. September 2018 im Leipziger Osten haben begonnen. Auch dieses Jahr setzt das Filmfestteam auf eine öffentliche Postkartenaktion. Ab Montag, den 4. Juni werden Filmvorschläge der Menschen aus den Vierteln Neustadt-Neuschönefeld und Volkmarsdorf für die WUNSCHLOID-SPARTE eingesammelt.

    Dafür sucht das Team die beliebtesten interkulturellen Treffpunkte rund um die Eisenbahnstraße auf und wird mit den Menschen über ihre Wünsche und Erfahrungen mit Filmen aus ihrem jeweiligem Herkunftsland ins Gespräch kommen.

    Bis zu drei Vorschläge können auf der Postkarte mit Eisenbahnstraßenmotiv eingereicht werden.

    Sofern die Befragten einverstanden sind, werden sie zu persönlichen Hintergründen ihres Filmvorschlages interviewt. Diese Kurzporträts mit Fotos sollen Teil der Social Media Kampagne werden. Neben einem beim Café und Bäckerei Brothers aufgestellten Briefkasten können die persönlichen Filmempfehlungen auch ohne Postkarte online über ein Internetformular eingereicht werden.

    Die vorgeschlagenen Filme werden anschließend durch eine internationale Jury aus Freiwilligen und den Projektleiterinnen Anika Strümper und Beate Müller kuratiert. Alle beim Polyloid präsentierten Filme sollen einen Beitrag leisten, das Zusammengehörigkeitsgefühl im Viertel bei gemeinsamen Filmerlebnissen zu stärken und den interkulturellen Austausch zu fördern.

    Hintergründe: Der Veranstalter des interkulturellen Polyloid Filmfestes ist das Pöge-Haus, ein offenes Kultur- und Wohnprojekt sowie interkultureller Begegnungsort am Neustädter Markt. Verankert in der Leipziger Neustadt begleitet der Pöge-Haus e.V. kritisch die Wandlung von Gesellschaft und Stadt, mit dem Ziel Kultur- und Stadtteilarbeit zu verknüpfen. Das Polyloid Filmfest ist ein Projekt, bei dem die selbstbestimmte Beteiligung der Anwohner*innen gefördert werden soll, wobei partizipative Kulturarbeit mit einem künstlerisch kuratierten Ansatz verbunden wird.

    Weitere Informationen zum Konzept, Programm auf unserer Website

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige