10.1 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

„Beflügelt“ – Stipendiatenkonzert der Stiftung „Elfrun Gabriel“ Internationale junge Meisterpianisten: Asen Tanchev – Klavier solo

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Am Sonntag, den 11. November 2018, 15 Uhr, lädt der Freundeskreis „Gohliser Schlösschen“ e. V. zum Klavierkonzert mit Asen Tanchev, Stipendiat der Stiftung “Elfrun Gabriel”, in den Festsaal des Hauses ein.

    Asen Tanchev wurde 1992 in Sofia (Bulgarien) geboren. Von 2009 bis 2016 studierte er an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Arie Vardi. Derzeit studiert er an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig in der Meisterklasse von Prof. Gerald Fauth.

    Bei nationalen wie internationalen Musik- und Klavierwettbewerben konnte Asen Tanchev bereits zahlreiche Preise erringen. Im Jahr 2012 wurde er als erster Pianist mit ausländischer Staatsbürgerschaft in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen. Im November 2015 wurde er mit dem renommiertesten Musikpreis Bulgariens „Kristall Lyra“ ausgezeichnet.

    2016 gewann er beim 12. Internationalen Wettbewerb „Junge Virtuosen“ in Sofia den 1. Preis, zwei Sonderpreise für die beste Interpretation eines Werkes von Dimitar Nenov und den Sonderpreis des Sofia Philharmonic Orchestra. Beim Deutschen Musikwettbewerb 2017 in Leipzig gewann er ein Stipendium, den Sonderpreis der Sparkasse Leipzig und den Klavier-Sonderpreis Gilbert Hönig. Damit wurde er in die „Bundesauswahl Konzerte Junge Künstler“ (BAKJK) aufgenommen.

    In dieser Zeit sammelte er wertvolle künstlerische Anregungen von international bedeutenden Pianisten wie Paul Badura-Skoda, Hans Leygraf, Mihail Voskresensky, Piotr Paleczny, Katarzyna Popova-Zydron, Andrzej Jasinsky, Peter Buck, Konrad Elser, Einar Steen-Nökleberg, Bernd Goetzke, Karl-Heinz Kämmerling, Pavel Gililov, Boris Bermann, William Grand Nabore, Elisabeth Leonskaja und Dimitri Bashkirov.

    Nach seinem ersten Bühnenauftritt 2002 hatte er zahlreiche Solo- sowie Kammermusikrezitale und Konzerte mit Orchestern in Europa, Nordafrika und in den USA.

    Im Mai 2018 errang er beim Auswahlvorspiel für das Stipendium der Stiftung „Elfrun Gabriel“ den ersten Platz unter den Bewerbern der Leipziger Musikhochschule und damit einhergehend zahlreiche Klavierauftritte u.a. auch im Gohliser Schlösschen.

    Weitere Informationen unter www.elfrun-gabriel.com

     

    Auf dem Konzertprogramm stehen Werke von Johann Sebastian Bach, Maurice Ravel, Wolfgang Amadeus Mozart und Johannes Brahms.

    Programm:

    Johann Sebastian Bach (1685-1750)

    Englische Suite Nr. 6 d-Moll, BWV 811
    1. Prélude
    2. Allemande
    3. Courante
    4. Sarabande – Double
    5. Gavotte I – II
    6. Gigue

    Maurice Ravel (1875-1937)

    „Alborada del gracioso“ (Morgenlied des Narren)

    aus dem Zyklus „Miroirs“, Nr. 4

    *** PAUSE ***

    Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)

    Klaviersonate Nr. 17 B-Dur, KV 570
    1. Allegro
    2. Adagio
    3. Allegretto

    Johannes Brahms (1833-1897)

    Klaviersonate Nr. 1 C-Dur, op. 1
    1. Allegro
    2. Andante (Nach einem altdeutschen Minneliede)
    3. Scherzo – Allegro molto e con fuoco
    4. Finale. Allegro con fuoco – Presto agitato, ma non    troppo

    Eintritt: 15,50 Euro / 13 Euro zzgl. VVK-Gebühr // Freie Platzwahl

    Vorverkauf: im Webshop auf www.gohliser-schloss.de, Musikalienhandlung M. Oelsner (Schillerstr. 5), CULTON Tickets (Petersteinweg 9)

    Reservierungen: kontakt@gohliser-schloss.de, 0341 / 58 96 90

    Service-HOTLINE (Mo-Fr 9-17 Uhr): 0341/ 33 17 36 33

    Einlass: ab 14:30 Uhr // Eingang/Konzertkasse: Menckestr. 23/Hofseite der Schlossanlage

    Leipziger Zeitung Nr. 60: Wer etwas erreichen will, braucht Geduld und den Atem eines Marathonläufers

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige