2.8 C
Leipzig
0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Im „Melder“ finden Sie Inhalte Dritter, die uns tagtäglich auf den verschiedensten Wegen erreichen und die wir unseren Lesern nicht vorenthalten wollen. Es handelt sich also um aktuelle, redaktionell nicht bearbeitete und auf ihren Wahrheitsgehalt hin nicht überprüfte Mitteilungen Dritter. Für die Inhalte sind allein die Übersender der Mitteilungen verantwortlich, die Redaktion macht sich die Aussagen nicht zu eigen. Bei Fragen dazu wenden Sie sich gern an redaktion@l-iz.de.

Jahr der Demokratie 2018: Veranstaltungen im Dezember

Anzeige

Mehr zum Thema

Mehr
    Anzeige
    Anzeige

    Auch zum Ende des Jahres werden unter dem Motto „Du.Wir.Leipzig“ noch einige Veranstaltungen angeboten. So werden ab dem 1. Dezember in einer Ausstellung rund um den Lindenauer Markt die Ergebnisse der Workshops des Projekts „Stimme zeigen!“ vorgestellt. Auf dem „ Renftplatz“ in Möckern sind am 6. Dezember ein zweites Mal Interessierte jeden Alters eingeladen, um gemeinsam Lösungen für die Nutzung des Platzes zu finden. In der letzten Veranstaltung des Jahres am 19. Dezember zieht Oberbürgermeister Burkhard Jung in einer Debatte sein Resümee nach 20 Jahren Kommunalpolitik.

    1. bis 8. Dezember
    Ausstellung „Stimme zeigen!“
    Eröffnung: 1. Dezember, 12 – 15 Uhr

    Die Ausstellung zum Projekt „Stimme zeigen!“ macht die Ergebnisse der vorangegangen Workshops – und damit auch die Stimmen, Meinungen und Gedanken der Teilnehmenden – für andere Leipzigerinnen und Leipziger sichtbar. Die Workshops hatten zum Ziel, Begegnungen und Austausch bezüglich der Hindernisse und Möglichkeiten auf dem Weg zu einer barrierefreien Gesellschaft zu ermöglichen. Rund um den Lindenauer Markt werden kleine Interventionen sowie Ton- und Bildmaterial zu sehen und zu hören sein.

    Projektträger: Protegat gemeinnützige UG
    Ort: Lindenauer Markt (in Geschäften, Arztpraxen, im Theater und Inklusiven Nachbarschaftszentrum). Eröffnung im Inklusiven Nachbarschaftszentrum, Lindenauer Markt 13.
    Mehr Informationen: demokratie.leipzig.de/projekte/foerderprojekte/stimme-zeigen/

    6. Dezember, 18.30 Uhr
    Neue Plätze – alte Sorgen: Drogen, Sicherheit, Parkplätze, Müll

    Das soziokulturelle Zentrum ANKER e. V. und der Stadtbezirksbeirat Nordwest wollen Anwohner und Akteure jeden Alters zusammenbringen und dazu animieren, den neu gestalteten „Renftplatz“ und den „Möckernschen Markt“ auf unterschiedliche Weise zu nutzen und gemeinsam Probleme zu lösen. Ziel ist es, herauszufinden, wie die Plätze im Sinne aller gut genutzt werden können.

    Projektträger: ANKER e. V.
    Ort: Renftplatz (vor dem Werner-Heisenberg-Gymnasium und dem ANKER e.V.)
    Mehr Informationen: demokratie.leipzig.de/detailansicht-news/

    8. Dezember, 11 Uhr
    Gesprächsrunde „I’m an Artist in Deutschland“

    Anlässlich einer Ausstellungsreihe von Arbeiten internationaler Künstlerinnen und Künstler in der POMO Galerie soll es eine Gesprächsrunde geben. Dabei geht es vor allem um diejenigen, die derzeit in Deutschland leben und arbeiten. Ziel ist ein Austausch über politische Aspekte dieser Arbeiten.

    Internationales Projekt des Lindenfels Westflügel e. V.
    Ort: Westflügel Leipzig I Bar froelich & herrlich

    19. Dezember, 19 – 21 Uhr
    Leipziger Debatte mit Oberbürgermeister Burkhard Jung

    Oberbürgermeister Burkhard Jung zieht nach 20 Jahren Kommunalpolitik sein Resümee. Zeit, die wichtigsten Thesen kritisch zu beleuchten und über den richtigen Weg in demokratischer Manier gemeinsam mit dem Publikum zu debattieren. Die Leipziger Debatte ist Teil des von der Stadt geförderten Projektes „Leipzig debattiert“.

    Projektträger: Leipziger Debattier- & Disputations-Gesellschaft
    Ort: Paulinum – Aula und Universitätskirche St. Pauli
    Mehr Informationen: demokratie.leipzig.de/projekte/foerderprojekte/leipzig-debattiert/

    Hintergrund zum „Jahr der Demokratie 2018“

    Im Januar 2018 beschloss der Leipziger Stadtrat, die lokale Demokratie mit einem „Jahr der Demokratie“ zu stärken. Dieses steht unter dem Motto „Du. Wir. Leipzig.“ und richtet sich an die gesamte Stadtgesellschaft. Mit insgesamt 220.000 Euro fördert die Stadt in diesem Jahr Projekte, die für demokratische Prozesse sensibilisieren, (lokale) Demokratie für alle Bürgerinnen und Bürger sichtbar und erlebbar machen und die Teilhabe stärken wollen.

    Ein wichtiger Bestandteil ist es dabei, die bestehenden Initiativen und Projekte zu unterstützen, die sich in Leipzig für die Demokratie engagieren. Themen dieses Jahres sind unter anderem „Internationaler Austausch“, „Orte der Demokratie“ sowie „Repräsentative Demokratie“, „Demokratie leben im Alltag“. So will das „Jahr der Demokratie“ aufzeigen, wie demokratische Prozesse ganz konkret hier vor Ort gelebt werden können. Denn die Leipzigerinnen und Leipziger haben die Möglichkeit, sich an vielen Stellen einzubringen und ihre Stadt auf unterschiedlichen Ebenen mitzugestalten: angefangen vom Stadtbezirksbeirat bis hin zu den Aktivitäten kleiner Initiativen.

    Eine Muntermacher-LZ Nr. 61 für aufmerksame Zeitgenossen

    Anzeige
    Werbung

    Mehr zum Thema

    Mehr
      Anzeige
      Werbung

      Topthemen

      - Werbung -

      Aktuell auf LZ

      Anzeige
      Anzeige
      Anzeige